Träumerle

Der Blog zur Aue

Archiv: Oktober 2015

Milch von der Tankstelle

Heut bekommt man schon so viele Dinge an der Tankstelle zu kaufen, aber frische Milch?

Fast vorbei gefahren, dann bemerkt und Kehrtwende.

Milchtankstelle 01

Eine Frischmilch-Tankstelle in Selbstbedienung:

Milchtankstelle 02
Links im Schrank konnte man Flaschen kaufen und dann Milch zapfen. Vor dem Verzehr sollte sie jedoch abgekocht werden.
Haben wir noch nie gesehen, ihr?

Der Vogelpark in Niendorf

Nach den ersten Ausflügen wollten wir einen Tag mehr Ruhe haben und besuchten den Vogelpark in Niendorf.

Die Flamingo-Mama fütterte gerade ihr Junges:

Vogelpark 01

Schwarze Schwäne, hier bei uns daheim noch nie gesehen:

Vogelpark 02

Sind die hässlich, aber auch faszinierend – Marabu´s:

Vogelpark 03

Ich hätte die Namen der Vögel mit abfotografieren sollen, habe sie mir natürlich nicht alle gemerkt.

Vogelpark 04

Vogelpark 06

Vogelpark 05

Das war nur eine kleine Auswahl. Johnny schaute gebannt und kläffte manchmal. Er wurde aber auch beobachtet und angefaucht:

Vogelpark 07

Es ist eine sehr schöne und gepflegte Anlage. Viel Grün, ein Freigehege war dabei (da hatte ich bissel Bammel wegen Johnny, nicht dass die Flattertiere sich auf ihn stürzen 😯 ), es gibt ein Cafe´.

Blauer Himmel und Frost

Boah war das kalt heut früh. Minus 1,5 – ich musste Scheiben kratzen am Auto. Zum Glück sind alle Pflanzen im Haus und Heizöl ist auch noch da.

Einen strahlend blauen Himmel ohne ein Wölkchen hatten wir heut. Da passen doch meine Strand-Fotos mit blauem Himmel super als Erinnerung dazu.

Strand 01

Strand 02

Einfach nur so, zum Aufwärmen 🙂

Strand 03

Strand 04

Die Aufnahmen entstanden am letzten Tag. Da haben wir noch mal gefaulenzt, Bier getrunken am Hafen und Fisch gegessen.

Strand 05

Der Einzige, der noch baden war, war Johnny 🙂 Er hat getaucht, Steine aus dem Wasser geholt, gebuddelt – und sogar das salzige Wasser gesoffen :mrgreen:

Strand 06

Könnt ihr noch, wollt ihr noch Bilder sehen? Erst dachte ich, dass es nicht so viel werden. Aber das Schlaraffenland Nr. 2 muss ich noch zeigen. Und in einem Vogelpark waren wir, im Erlebnis-Bauernhof, wir haben eine Milch-Tankstelle gefunden. Werden wohl doch noch paar kleine Beiträge werden 🙂 Danke fürs Lesen euch allen!

Militärfahrzeugtreffen

Gestern fand es hier nun wieder statt: das große Militärfahrzeugtreffen.
Meine Güte, war da was los. So viele Fahrzeuge, so viel Technik – ob nun russische oder aus DDR-Zeiten – so viele Menschen, so viel Musik und Tanz und Lachen.

Ich habe nicht mehr so viel fotografiert, denn es sind ja dann doch immer die selben Fahrzeuge.

Da reiste jemand mit einem straßentauglichen Hummer an:

Treffen 01

Und als Gegensatz dazu ein alter. Man konnte auch wieder Panzer fahren, das ist schon abenteuerlich.

Treffen 02

Überall wurde gecampt, manche haben die alten Fahrzeuge umgebaut zu Wohnmobilen. Schön groß, aber sicher auch Spritfresser.

Treffen 04

Treff 03

Russische Livemusik gab es auch. Da tobte die Masse, es wurde geklatscht und gejubelt. Leider war es zu dunkel und mit Blitz wollte ich nicht fotografieren.

Treffen 05

Treffen 07
Es gab Schwein am Spieß, Bratwurst, Gulasch, russisches Bier und Wodka.

Diese Veranstaltung wird nun sicher ein festes jährliches Event. Und wer immer alte Militärkleidung, Rucksäcke, Utensilien sucht – der wird hier an den Ständen fündig.

„Katzenwäsche“ ist so möglich:

Treffen 06

Nun lasse ich bei einem Glas Rotwein das Wochenende ausklingen. Heut haben wir alle Pflanzen vom Garten ins Haus gebracht. Da bin ich immer froh, wenn das geschafft ist. Das Wasser außen ist abgestellt, die letzten Birnen sind eingesammelt, der Frost kann kommen – wenn ich ihn auch noch nicht brauche.

Faszination Morgenhimmel

Mit Hund muss man auch im Urlaub früh raus, wenn auch nicht ganz so zeitig wie in der Arbeitswoche.
Aber dafür wurde ich mehrmals mit einem herrlichen Morgenrot – ja eigentlich Morgengold oder Morgenorange – belohnt.

Morgenstimmung 01

Was für Farben! Wir waren fast immer allein am Strand. Also habe ich gestanden und gestaunt und geknipst.

Morgenstimmung 02

Nur das Gekreische der Möwen war zu hören. In der Ferne tuckerten die Fischkutter und Scharen von Möwen umkreisten sie in der Hoffnung auf Fischabfälle.

Morgenstimmung 03

Ich mag diese Stimmung besonders, auch hier daheim in der Aue. Ich komme mir dann vor wie in einer Märchenwelt.

Morgenstimmung 04

Und wenn dann doch ein anderer Hundebesitzer kam oder Jogger, so wurde immer freundlich gegrüßt. Da war ich erstaunt.

Morgenstimmung 05

Anfangs hatte ich morgens nur die kleine Kamera mit, später dann die große. Daher gibt es hier verschiedene Bildformate.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am allerletzten Morgen dann ein total anderes Bild. Nebel! So dick, dass man die kleinen Stege ins Wasser gar nicht mehr sehen konnte. Dieser Nebel hat uns ein Stück auf dem Heimweg begleitet, es war absolut dicke Suppe.

Morgenstimmung 06

Solche Aufnahmen sind für mich mit die schönsten. Und heute früh gab es hier daheim einen schönen roten Sonnenaufgang. Aber ich wollte noch ein wenig liegen und bin nicht zur Kamera gerannt 🙂

Habt alle ein sonniges Wochenende. Kalt ist es geworden, es soll den ersten Nachtfrost geben. Also Pflanzen aus dem Garten holen und alles winterfest machen.

In Königsbrück ist heut wieder großes Militärfahrzeug-Treffen. Wenn nichts dazwischen kommt, dann sind wir da sicher zu finden.

Seen-Besichtigung

Nicht nur die Ostsee, auch Seen in der Nähe wurden von uns besucht.
Nach Plön sind wir gefahren, haben uns das Schloß angeschaut (aber nur von außen), sind am See entlang geschlendert und haben einen kleinen Bummel durch die alten Gassen unternommen.

Plön 01

Der See im Gegenlicht – zum Träumen!

Plön 02

Im „Redderkrug“ bei Eutin gab es leckeren Fisch zum Mittag. Auch da fand ich den See traumhaft schön.

Eutin 01

Eutin 02

Ein Tag auf Fehmarn.

Einen Urlaubstag haben wir auf Fehmarn verbracht. Die Insel ist ja nicht groß. 1 x rundrum, 1 x quer durch – das war es.

Die Brücke vom Festland zur Insel, die Fehmarnsundbrücke:

Fehmarn 01

Wir waren im Hafen Burg-Staaken, haben das U-Boot gesehen, dann weiter zum Fährhafen Puttgarden:

Fehmarn 02

Nächstes Ziel war der nördlichste Punkt, Wester-Markelsdorf:

Fehmarn 03

Hier wehte ein kräftiger Wind. Ocean hat auf dem Foto mit Johnny im vorletzten Beitrag sofort die Stelle erkannt 🙂

Fehmarn 04

Schlaraffenland Nr. 1

Wenn man in der Nähe von Lübeck Urlaub macht, dann muss man natürlich auch Lübecker Marzipan naschen und das berühmte Holsten-Tor besuchen:

Lübeck 01

Leider war es grau, somit fehlt ein schöner blauer Himmel.

Im Marzipan-Speicher kommt man sich vor wie im Schlaraffenland für Süßkram. Aber Preise haben die auch! Nachdem wir die ersten kleinen Packungen selbst gefuttert hatten, mussten wir noch einmal hin und für jeden daheim etwas mitnehmen.

Lübeck 02

Anschließend gab es im dazugehörigen Café Lübecker Marzipan-Torte und Kaffee. Ein Muss für mich, die Kalorien – und der Preis – wurden einfach ausgeblendet 🙂

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates