Träumerle

Der Blog zur Aue

Kategorie: Allgemein

Neuigkeiten

Vor einer Woche ging alles ganz schnell.
Die Natur hält sich nicht an Vorgaben, Berechnungen, Regeln.

Und so sind wir etwas frühzeitig Oma und Opa geworden.
Unsere beiden Förster haben einen Sohn bekommen.

Diese kleinen Socken von mir werden nun zum Einsatz kommen 🙂

Sie werden nun gebraucht.

Die kleine Familie hat nun eine wunderschöne gemeinsame Zeit vor sich.
Und ich hab ständig Pippi in den Augen, wenn ich Fotos bekomme 😆
Ein paar Tage gönnen sie sich Ruhe, bevor wir dann den Kleinen besuchen werden.

Das Leben ist grad so schön 🙂

Die Zeit rennt

Ich komme einfach nicht mehr zum Bloggen. Die Zeit rennt davon, es gibt immer wieder was Neues, Aufgaben, Termine.
Mein Rücken hat mich wieder geärgert, aber ich konnte eine Blockade abwenden durch Medikamente.
Vatertag, Muttertag und eine Geburtstagsfeier sind geschafft. Unser Enkelkind kommt in wenigen Wochen, die Vorfreude steigt.
In der Verwandtschaft gab es leider einen Todesfall, der uns tief getroffen hat.
Freud und Leid liegen wieder mal so dicht beieinander.

Und nun geht es am Freitag erst mal in den Urlaub. 10 Tage Nordsee warten auf uns.
Büsum ist abermals unser Ziel.

Büsum

Zwischendurch schippern wir für 2 Nächte nach Helgoland. Dabei soll das Wetter ab Pfingsten umschlagen, keine guten Aussichten.
Bleibt nur zu hoffen, dass der Sturm nicht so heftig wird und die Schiffe fahren können.

Helgoland

Ich versuche trotzdem vorher noch eine Blogrunde zu schaffen.
Heute geht es erst mal zum Frisör, im Grundstück gibt es auch noch zu tun, wie immer 🙂

Wonnemonat Mai

Und schon sind wir im Wonnemonat Mai angekommen. Der Mai ist der wohl beliebteste Monat neben dem September. Es sei denn, man liebt die heißen Sommermonate. Ich nicht.
28 Grad gestern, 27 heut. Dazu weht immer wieder heftiger Wind, der alles trocken pustet.

Der Blick aus unserem Wohnzimmerfenster ist wieder grün – grün – grün.

Blick aus dem Fenster

Socken sind wieder fertig geworden. Auch grün 🙂 Ihr Name: „Sommerwiese“.

„Sommerwiese“

Tierischen Besuch hatten wir am Montag. Darek – von unseren Förstern – ist so niedlich 🙂

Darek

Es ist die Zeit der kurzen Arbeitswochen. Diese Woche der 1. Mai, nächste Woche Himmelfahrt, dann Pfingsten. Herrlich 🙂 So könnte es das ganze Jahr über gehen :mrgreen:

Ostern

Es bleibt auch noch ein Weilchen ruhiger hier, ich komme einfach nicht zum Bloggen.

Nun haben wir schon das Oster-Wochenende. Ich habe dieses Jahr gar nicht geschmückt.
Muss ich nicht, denn es gibt bei uns kein Treffen. Wir fahren zu den Kindern, ein Mal zur Geburtstags-Nachfeier bei unserem Försterliesel und dann zum Geburtstag der großen Schwiegertochter.

Am Mittwoch habe ich unsere Enkelin aus dem Kindergarten geholt und bin mit ihr zum See der Freundschaft gefahren.

See der Freundschaft

Einmal über den langen Steg laufen, kurz auf die Aussichtsplattform, dann zurück.

Am See

Das schöne Wetter muss ausgenutzt werden. Am Wochenende sind da sicher viele Leute unterwegs, aber in der Woche trifft man höchstens ein paar Angler.

Nun wünsche ich euch allen ein sonniges und buntes Wochenende, Spaß bei der Eiersuche und Freude beim Zusammensein mit der Familie.
Wir lesen uns bald wieder, es kommen auch wieder ruhigere Zeiten.

Müll in der Aue

Gestern habe ich es endlich mal wieder in die Aue geschafft. Nicht weit, ich kann immer noch nicht so gut laufen. Ich habe wieder Rückenprobleme, der untere Bereich ist so verkrampft, sicher immer noch durch die wochenlange Ruhigstellung und einseitige Belastung wegen dem Bein.

Da hab ich das entdeckt:

neues Plakat

Die Stadt hat eine neue Informationstafel aufgestellt und endlich gibt es wieder einen Papierkorb.

Infotafel

Müll und Vandalismus sind sicher überall zu finden. Bänke wurden in den letzten Jahren zerstört, ganze Sitzflächen gestohlen, Papierkörbe unbrauchbar gemacht.
Nun kann man sich nur wünschen, dass dies alles lange hält und auch Wirkung zeigt.

Kommt gut ins Wochenende. In Königsbrück gibt es morgen den Faschingsumzug. Das Wetter soll an diesem Tag auch besser werden, jetzt regnet es und ist kalt.

Wenig Zeit

Nun haben wir den ersten Monat des Jahres geschafft.
Die Zeit rennt und wir fragen uns, wo sie schon wieder geblieben ist.
Es gibt viel zu tun.
Und nebenbei habe ich ein Versprechen eingelöst und Socken gestrickt für jemand Besonderes.

Im Krankenhaus in Kamenz (im Dezember) kam es zu einer Überraschung.
Unsere Tierärztin lag zwei Tage mit in meinem Zimmer.
Es gab Sprechstunde gratis 🙂 . Wir kennen uns schon über 20 Jahre und so haben wir uns aufs „du“ geeinigt, Handy-Nummern ausgetauscht. An meinem Geburtstag stand sie dann mit Blumen vor der Tür und hat sogar für Theo etwas mitgebracht.
Im Krankenhaus habe ich ihr versprochen, im neuen Jahr Socken zu stricken.

Und nun sind sie fertig, am Donnerstag fahre ich in die Sprechstunde und überreiche sie.
„Tierärztin-Socken“ heißen sie:

Tierärztin-Socken

Da habe ich zur Deko gleich mal die Spielekiste unserer Enkelin durchwühlt und die Tiere vom Bauernhof aufgestellt. Passt doch super 🙂

Überraschungs-Socken

Das nächste Paar ist in Arbeit, denn unser Försterliesel hat bald Geburtstag, da gibt es wieder welche für sie.

Mit diesem Morgenrot von letzter Woche lasse ich liebe Grüße für euch alle da. Es war eher lila, das Foto ist nicht bearbeitet.

Morgenrot

Frühling am Fuß

Draußen ist es bitterkalt. Minus 11,1 Grad letzte Nacht, minus 7 am Tage.
Und auch die kommende Nacht wird es noch einmal eisig.

Aber an meinen Füßen herrscht schon Frühlingsstimmung 🙂
Als ich diese Hausschuhe sah, da musste ich sie haben.

Hausschuhe

Ich finde die so niedlich. Gibt es auch mit anderen Motiven und in anderen Farben.
Also von mir aus kann jetzt Frühling werden!

Start ins neue Jahr 2024

Und dann kam alles ganz anders als gedacht und gehofft.
Heiligabend 18 Uhr stand der Rettungswagen vor unserem Haus, mit Blaulicht ging es in die Uni-Klinik nach Dresden. Verdacht auf Arterienverschluss.
Doch es bewahrheitete sich nicht. Ich wurde in der Hautklinik 4 Tage lang anders – und besser – behandelt als zuvor im Krankenhaus in Kamenz.
Am 28.12. kam ich wieder heim. Es war ein stiller Start in das neue Jahr.
Nun werde ich noch vom Hausarzt versorgt und kontrolliert. Ab 08.01. versuche ich es mit arbeiten gehen.
Ich darf das Bein nur noch nicht voll belasten, muss mich noch schonen.
Doch jetzt sieht alles viel besser aus und ich hoffe, dass ich endlich mal Ruhe habe und mein Körper sich voll erholen kann.

Ich danke euch allen für die lieben Wünsche, die Post, die Anrufe.
Ich werde nach und nach meine Blogrunden aufnehmen und irgendwann in nächster Zeit liebe Grüße versenden.

Von Martina – Buchstabenwiese – habe ich einen niedlichen Kalender bekommen.
Leitspruch für das neue Jahr 🙂

Hoffnung und Zuversicht

Aber damit ich nicht gleich zu hoffnungsvoll bin, so streikte am 02.01. unsere Heizung.
Doch die nette Firma schickte sofort einen Monteur (wir waren der erste Kunde im neuen Jahr 🙂 ), das Ersatzteil wurde bestellt und heute früh eingebaut. Wir haben wieder eine warme Stube 🙂

Also: schauen wir zuversichtlich in das neue Jahr!

Träumerle läuft unter Wordpress 6.2.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates