Träumerle

Der Blog zur Aue

Kategorie: Gestricktes

Es ist kalt.

Heut weht bei uns ein kalter Wind. Mütze, Schal und Handschuhe werden gebraucht.
Die lieben Tiere machen es sich auf dem Sofa gemütlich.

Fenstergucker

Nach den Hunderunden stürmen alle drei die Treppe hinauf und setzen sich erwartungsvoll vor die Tür.
Dann stürzen alle in die Küche an die Futternäpfe, jeder schaut bei jedem 🙂

Wir wollen rein!

Habt ihr schon die Stiefel für den Nikolaus geputzt? Meine habe ich noch gar nicht getragen, sind also noch sauber und somit schon fertig :mrgreen:

Emilia bekommt neue Socken.

Babysocken

Auf Arbeit gibt es weiterhin viel zu tun. Ich muss mich endlich an die Weihnachtspost machen, das hält immer mächtig auf.

Also – stellt die Stiefel vor die Tür und freut euch auf den Morgen!

Grauer November

Die sonnigen Tage sind vorerst vorbei. Also müssen wir noch ein wenig zehren von den letzten Aufnahmen.

letzter Sonnentag

Zeit zum Stricken. Das nächste Paar ist fertig.
Der Name passt zwar nicht mehr zum Wetter, aber sie heißen: Softeis Schoko-Himbeere 🙂

neue Socken

Grau ist es draußen, passend zum Volkstrauertag wurden wir mit düsterem Wetter und Nieselregen versorgt.

Novemberwetter

Viel zu tun gibt es hier, daher komme ich kaum zu Blogrunden. Es gab einen Geburtstag in der Familie und am kommenden Wochenende findet die Pullerparty fürs Baby statt.
Kommt gut durch die Woche, wir haben ja am Mittwoch noch einen Feiertag mittendrin.
(Ich habe WordPress aktualisiert und nun treten wieder Macken auf. Können die auch mal was richtig machen? Das nervt.)

Neue Stricksachen

Sie sind schon lange fertig, aber ich muss für Weihnachten auch zeitig anfangen.

Und da ich ja immer ans Essen denken muss, so haben auch diese Socken einen leckeren Namen bekommen: Lachsbrötchen.

Lachsbrötchen 🙂

Eine neue Baby-Mütze ist auch gewachsen, die ersten waren trotz Anleitung doch etwas klein.

neue Babymütze mit Zipfel

Warm ist es wieder geworden. Nachts kam kräftiger Regen und so soll es in den nächsten Tagen auch bleiben.

Kommt sicher durch die neue November-Woche.

Sockenzeit

Nein, so kalt ist es noch nicht geworden, dass wir gestrickte Socken brauchen 🙂
Aber ich habe wieder angefangen, bis Weihnachten müssen einige Paare fertig werden.

Die Farben haben mich sofort an Bienen, Hummeln, Wespen erinnert.
Daher der Name: Bienenhonig 🙂

Socken „Bienenhonig“

Von Sonntag zu Montag ist hier endlich ausgiebig Regen angekommen. So viel, dass wir ums Grundstück sauber machen mussten. Split von der Wohnanlage nebenan, Äste, Blätter, Dreck.
Habt ihr den Sturm gut überstanden?

Es ist so heiß.

Hilfe ist es heiß! 33 Grad zeigte das Thermometer am Mittag – im Schatten.
Eis essen ist angesagt und schön im Schatten bleiben. Mit Johnny drehen wir nur Minirunden.
Zeit für Fotos unserer neuen Stubenmöbel.

Aus Alt mach Neu:

Schrankwand von 1989 (natürlich schon fast ausgeräumt)
Neuer Traum in Weiß

Elektrik wurde verändert, neue Gardinenstangen, neuer Fußboden, neue Tapete, neue Deko, neue Kissen. Alles andere Farben: in Dunkelgrau, Hellgrau, Rosa. Vorher war alles nur dunkles Holz und die Deko und Bilder in Orange (hab grad keine Bilder davon gefunden).
Der alte Stubentisch war schon fast 100 Jahre alt, massives Holz, schwer, dunkel. Und die Stühle passten nicht dazu. So haben wir aber mal angefangen vor über 30 Jahren.

Neue Tischgruppe, neue Bilder

Endlich fühle ich mich wieder wohl, alles ist so schön hell. Und ich habe sogar alles in die neuen Schränke bekommen, es ist noch Platz. Nur Bücher, Ordner und Fotoalben sind jetzt im Kinderzimmer in den Schränken.

Fleißig war ich auch beim Stricken. Ein Jäckchen fürs kommende Enkelchen 🙂

Kunterbunt und passend für Junge oder Mädchen

Nun muss ich endlich mal bei euch nach Neuigkeiten schauen kommen.
Habt noch alle einen schönen heißen Nachmittag.

Neue Strickprojekte

Nach all den vielen großen Socken in den letzten Jahren darf ich nun was ganz Neues stricken.


Ich darf offiziell erzählen, dass es in unserem Hause Nachwuchs geben wird 🙂 Unser großer Sohn und seine Freundin erwarten ein Baby 🙂

Und nun kann ich ganz winzige Sachen stricken. Bei unseren Kindern konnte ich noch keine Socken stricken, aber jetzt 🙂
Und kleine Mützen habe ich auch noch nie probiert.



Die Farben der Mützen sind gleich, durch Blitzlicht sieht die eine mehr blau aus, sind aber alles erst mal neutrale hellgrüne Stricksachen.

Und nun müssen die jungen Leute renovieren, umräumen, umplanen. Es gibt eben immer was zu tun 🙂

Basteleien

Heut ist Ruhe auf der Baustelle. Ich war beim Frisör und mein Mann ist unterwegs.
Basteleien sind wieder fertig geworden, ich musste für Nachschub sorgen.


Und auch Socken wurden gestrickt.


Als ich sie fertig hatte, da war ein Besuch im Blumenladen fällig. Ich musste Anemonen kaufen, denn die passen zu den Farben. Die Socken haben auch den Namen „Anemonen“ bekommen 🙂


Gestürmt hat es letzte Nacht und auf unserem Weg in die Aue lag ein Baum quer über die Straße. Also habe ich die Feuerwehr gerufen.
An Haus und Grundstück haben wir zum Glück keine Verluste zu melden.
Kommt gut in die neue Woche, die so aprilmäßig begann. Hier hat es heut geregnet, gegraupelt, die Sonne schien.

Socken zum Fest

Das ganze Jahr blieben die Stricknadeln liegen, doch nun sind doch noch 2 Paar zum Schenken fertig geworden. Sie sind aus reiner Schurwolle.

Unsere zwei Förster werden sie bekommen (Sohnemann und Freundin, sie hat ebenfalls Forstwirtschaft studiert), daher heißen sie „Jägermeister und Försterliesel“.

Mich hat eine Erkältung erwischt. Schnupfen, Husten, Halsschmerzen. Blöd, so zum Jahresende hin kann ich nicht krank machen. Ich muss das in den Griff bekommen.

Träumerle läuft unter Wordpress 5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates