Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Militärfahrzeugtreffen

Militärfahrzeugtreffen

Gestern fand es hier nun wieder statt: das große Militärfahrzeugtreffen.
Meine Güte, war da was los. So viele Fahrzeuge, so viel Technik – ob nun russische oder aus DDR-Zeiten – so viele Menschen, so viel Musik und Tanz und Lachen.

Ich habe nicht mehr so viel fotografiert, denn es sind ja dann doch immer die selben Fahrzeuge.

Da reiste jemand mit einem straßentauglichen Hummer an:

Treffen 01

Und als Gegensatz dazu ein alter. Man konnte auch wieder Panzer fahren, das ist schon abenteuerlich.

Treffen 02

Überall wurde gecampt, manche haben die alten Fahrzeuge umgebaut zu Wohnmobilen. Schön groß, aber sicher auch Spritfresser.

Treffen 04

Treff 03

Russische Livemusik gab es auch. Da tobte die Masse, es wurde geklatscht und gejubelt. Leider war es zu dunkel und mit Blitz wollte ich nicht fotografieren.

Treffen 05

Treffen 07
Es gab Schwein am Spieß, Bratwurst, Gulasch, russisches Bier und Wodka.

Diese Veranstaltung wird nun sicher ein festes jährliches Event. Und wer immer alte Militärkleidung, Rucksäcke, Utensilien sucht – der wird hier an den Ständen fündig.

„Katzenwäsche“ ist so möglich:

Treffen 06

Nun lasse ich bei einem Glas Rotwein das Wochenende ausklingen. Heut haben wir alle Pflanzen vom Garten ins Haus gebracht. Da bin ich immer froh, wenn das geschafft ist. Das Wasser außen ist abgestellt, die letzten Birnen sind eingesammelt, der Frost kann kommen – wenn ich ihn auch noch nicht brauche.

Militärfahrzeugtreffen

Ich liebe die Natur, die Stille, die Erholung. Doch manchmal koste ich auch das totale Kontrastprogramm. So gestern geschehen.
Hier in Königsbrück auf dem Gelände des „Neuen Lager“ – ehem. russisches Militärgebiet – fand ein Militärfahrzeugtreffen statt.
Hui, war das ein Menschenauflauf. Motorengeräusche, Panzergedröhne, Geknatter, Uniformen wohin man hörte oder schaute.

Das hat zwar nichts mit Militär zu tun, war aber gleich zu Beginn der Hingucker:

Militär 02

Überall waren Fahrzeuge gruppiert, campierten Uniformierte, traf man Krankenschwestern, Soldaten, es wurden Waren feil geboten.

Militär 03

Militär 04

Bei den Männern wurden wohl Erinnerungen wach gerüttelt. Doch so manches junges „ungediente Ohr“ hatte die Armeezeit gar nicht erlebt, fand nur Gefallen am Geschehen und Verkleiden.

Militär 05

Militär 06

Es gab Wildschwein am Spieß, Feldküche, Getränke, Russendisco. Und man konnte mit einem Panzer oder ATS 59 – einem Kettenfahrzeug – mitfahren.

Militär 07

Militär 08

Die Strecke war die reinste Buckelpiste, die Leute klammerten sich fest und hatten ihren Spaß. Wann kann man schon mal Panzer fahren?

Militär 09

Militär 14
Ich habe das meinem Rücken jedenfalls nicht angetan. Als Kind bin ich mal mit einem russischen Schwimmpanzer gefahren – bzw. geschwommen.

Militär 10

Zum Schluss drehten wir noch eine Runde um die im Umfeld befindlichen alten Gebäude. Wer noch einmal alles sehen möchte, der muss sich beeilen. Die Stadt hat die Abrissgenehmigung erhalten, die Arbeiten sollen bis Jahresende abgeschlossen sein. Nur ein Gebäude soll erhalten bleiben.

Militär 01

Militär 11

Militär 12

Militär 13

Nun ist wieder Ruhe eingekehrt. Wenn erst die Bagger anrollen, wird wohl das Areal gesperrt werden. Und dann schauen wir mal, wie es künftig hier aussieht und wie das Gebiet genutzt wird.

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates