Träumerle

Der Blog zur Aue

Archiv: Januar 2020

Hund zum Essen

Ich habe nach Jahren mal wieder einen Hund zum Essen zubereitet.
Aber keine Bange, so was könnte ich nie. Es gab „Kalten Hund“.

Sieht lecker aus, ist schnell zubereitet. Aber lässt sich schlecht in Scheiben schneiden.

Und wer mag, der kann ihn nachmachen.

Zutaten:
200 g Vollmich-Kuvertüre + 200 g Zartbitter-Kuvertüre
250 g Kokosfett
2 Eier
60 g Puderzucker
2 EL Kakaopulver
200 g Butterkekse

Die Kuvertüre hacken, mit dem Kokosfett im Topf langsam schmelzen.
Eier, Puderzucker und Kakao cremig rühren und zur Kuvertüre-Mischung beifügen.
Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen (Backpapier ist so steif) und dann befüllen. Immer abwechselnd Schokokreme und eine Lage Kekse.
Mit Schokocreme beginnen und abschließen.
Für mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen, am besten über Nacht.

Uns hat er geschmeckt, alle haben etwas zum Kosten bekommen.
Ich habe ihn zusätzlich mit gehackten Mandeln bestreut – Resterverwertung.

Über Kalorien bitte nicht nachdenken 🙂

Frühlingsvorfreude

Nachts war es kalt mit minus 3,5 Grad, aber tagsüber hatten wir wieder herrlichen Sonnenschein.
Die Frühlingsdekoration wurde aus der Kiste geholt, Winterdekoration mag ich jetzt gar nicht mehr.

Frühlingsvase

Leider reicht bei mir wieder mal die Zeit nicht für große Blogrunden.
Es gibt Termine, Verpflichtungen, Veranstaltungen. Vielleicht mache ich generell mal Pause, mir fehlen Ideen und Lust.
Große Wanderrunden sind mit Johnny leider nicht mehr machbar, das fehlt mir.

meine Wohnungstür

Am Montag waren wir zu einer Beerdigung im Familienkreis. Auf dem Heimweg haben wir unseren Förster in seinem Büro besucht, denn das hatte ich mir schon lange vorgenommen.
Schön zu sehen, wenn sich die Kinder ihre Träume erfüllen können, wenn sie ihren Weg im Leben finden.

Frühlingsfarben

Unsere kleine Enkeltochter wächst und erfreut uns alle. Sie ist ein so ruhiges Kind, wir hören sie kaum.
Und was es heut nicht alles so gibt für die Kleinen.
Schon allein die Pampers sind eine tolle Erfindung. Wir mussten noch Baumwollwindeln waschen, war nicht immer schön. An Verreisen war da nicht zu denken, die stinkigen Dinger mussten ja mit nach Hause transportiert werden. Heut wird unterwegs gewechselt und ab in die Mülltonne damit.
Es gibt Musik zur Beruhigung, Lichtspiele zum Einschlafen, Babymassage, Babyschwimmen, Babyphone zur Überwachung, einen Heizstrahler über dem Wickeltisch, Babywippe …

Ich flitze gleich wieder zum Sport, die Blogrunde muss also wieder warten.

Kommt alle gut durch die kalten Tage. Hat schon jemand Schnee abbekommen?

Frühlingswetter

Auch wenn die Nächte frisch sind, tagsüber hat man fast das Gefühl von Frühling.

Flüsterallee am Mittag

Vormittags etwas Regen, ab Mittag dann strahlend blauer Himmel mit Sonnenschein.

blauer Himmel mit Kreuz

Zarte Knospen bilden sich schon an den Sträuchern, der Forsythia hat erste zaghafte Blüten. Nicht gut für die Natur, der Winter kann noch kommen.

erste Blüte

Die Hundedecken wurden gewaschen und an der frischen Luft getrocknet, morgen kommt die Bettwäsche dran. Viel schöner und duftiger als alles im Trockner zu trocknen.
Am Dienstag war ich das erste Mal nach 3 Monaten wieder zum Sport. Geht aber, habe heute keinen Muskelkater.

Morgenrot und Leckeres

Die Aufnahmen ähneln sich zwar immer wieder, aber ich habe zum Fenster heraus nun mal immer den selben Blickwinkel.

Heute am Morgen:

Morgenrot

Auf Arbeit geht es noch relativ ruhig zu, alles ist erst am Anlaufen.

Da über die Feiertage viel geschlemmt wurde, müssen die angefutterten Pfunde nun langsam wieder schwinden.

Leckeres Abendessen, nur auf den Feta kann ich nicht verzichten, der muss sein.

Gemüsepfanne

Müsst ihr auch überschüssige Pfunde purzeln lassen oder habt ihr nicht zugenommen? Ich habe keine Waage mehr, kann muss mich also gar nicht erst draufstellen 🙂

Warmes für Kaltes

Für kalte Wintertage, die vielleicht noch kommen, habe ich wieder vorgesorgt. Die Familie wurde zu Weihnachten mit Socken beschenkt.

Ein Paar bekam den Namen „Räucherkerzen bunte Mischung“ 🙂

Socken in den Farben von Räucherkerzen

Auch unsere Enkelin bekam neue Socken.
Beim Fotografieren musste ich schon am Vormittag Alkohol zu mir nehmen, denn sie heißen „Eierlikörsocken“ 🙂

Socken so gelb wie Eierlikör

Für mich selbst gab es das letzte Paar im alten Jahr. Daher bekamen sie den Namen „Silvestersocken“, fertiggestellt wirklich am 31.12.

Socken zum Jahresende

Heut sind wir am Nachmittag zu einem Geburtstag.
Montag dann beginnt der gewöhnliche Alltag, es wird erst mal viel zu tun geben auf Arbeit.

Der Weihnachtsbaum wurde heut ins Freie befördert, die Ziegen unseres Nachbarn werden ihn sich schmecken lassen 🙂

Kommt alle gut in die erste volle Januarwoche!

Willkommen 2020

Nun sind wir ins neue Jahr 2020 gerutscht und ich hoffe, dass ihr alle gut hinüber gekommen seid.
Johnny und Mauz waren total entspannt, die Medikamente haben gewirkt.

Frostig begann das neue Jahr.

Die Aue am Morgen

Bei minus 5 Grad haben sich wieder Eiskringel am Treppengeländer gebildet.

Eiskringel

Der Arbeitsalltag beginnt für mich erst am Montag.
Die erste Weihnachtsdekoration ist schon wieder weggeräumt, nur der Baum und die Schwibbögen dürfen noch ein paar Tage bleiben.

Eiskringel

Auf dem neuen Laptop ist fast alles wieder eingerichtet. Ins neue Fotobearbeitungsprogramm muss ich mich einarbeiten, aber es ist nur eine neue Variante und ich hoffe, damit klar zu kommen.

Habt ein schönes Wochenende. Ich begebe mich nun endlich wieder auf Blogreise und komme bei euch schauen.

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates