Träumerle

Der Blog zur Aue

Militärfahrzeugtreffen

Gestern fand es hier nun wieder statt: das große Militärfahrzeugtreffen.
Meine Güte, war da was los. So viele Fahrzeuge, so viel Technik – ob nun russische oder aus DDR-Zeiten – so viele Menschen, so viel Musik und Tanz und Lachen.

Ich habe nicht mehr so viel fotografiert, denn es sind ja dann doch immer die selben Fahrzeuge.

Da reiste jemand mit einem straßentauglichen Hummer an:

Treffen 01

Und als Gegensatz dazu ein alter. Man konnte auch wieder Panzer fahren, das ist schon abenteuerlich.

Treffen 02

Überall wurde gecampt, manche haben die alten Fahrzeuge umgebaut zu Wohnmobilen. Schön groß, aber sicher auch Spritfresser.

Treffen 04

Treff 03

Russische Livemusik gab es auch. Da tobte die Masse, es wurde geklatscht und gejubelt. Leider war es zu dunkel und mit Blitz wollte ich nicht fotografieren.

Treffen 05

Treffen 07
Es gab Schwein am Spieß, Bratwurst, Gulasch, russisches Bier und Wodka.

Diese Veranstaltung wird nun sicher ein festes jährliches Event. Und wer immer alte Militärkleidung, Rucksäcke, Utensilien sucht – der wird hier an den Ständen fündig.

„Katzenwäsche“ ist so möglich:

Treffen 06

Nun lasse ich bei einem Glas Rotwein das Wochenende ausklingen. Heut haben wir alle Pflanzen vom Garten ins Haus gebracht. Da bin ich immer froh, wenn das geschafft ist. Das Wasser außen ist abgestellt, die letzten Birnen sind eingesammelt, der Frost kann kommen – wenn ich ihn auch noch nicht brauche.

10 Kommentare

  1. kelly:

    moin kerstin,
    zur völkerverständigung gehört *essen und trinken*.
    von reservistentreffen, von sehr feuchten *g* hab ich hier auch gehört, ob nun mit ehemaligen besetzern weiss ich nicht. das ami-eis auf dem freimarkt in brhv. war angeblich sehr begehrt.
    wer freude an den alten fahrzeugen hat kommt auf seine kosten, nostalgie und etwas camping.
    mir wäre es heute zu kalt…
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 12th, 2015 18:43:

    Heut haben wir auf Arbeit drüber geredet. So viele Menschen – das war auch die Meinung der anderen. Und so viele Fahrzeuge. Kann mir kaum vorstellen, dass es noch mehr werden könnten. Und dabei war es erst das zweite Treffen dieser Art. Ein großes Areal steht zur Verfügung, die Lage ist top für solche Events. Und wir werden auch beim nächsten Mal wieder dabei sein. Ich denke, es wird auch wieder einen Weihnachtsmarkt da geben.

    [Antwort]

  2. Astrid:

    Liebe Kerstin,
    ja jetzt sind die Nächte schon tüchtig kalt. Wir hatten heute Nacht -2Grad. Schrecklich! Ich mag das gar nicht. Aber was soll es, wir werden da ja nicht gefragt.
    LG
    Astrid

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 12th, 2015 18:44:

    Wir hatten auch minus 1,5. Ich musste Scheiben Kratzen am Auto 🙁 Aber alle Pflanzen sind drin, das Wasser ist abgestellt. Nun müssen nur noch die Autos winterfest gemacht werden.

    [Antwort]

  3. Klaus-Dieter:

    das erscheint echt wie Nostalgie, liebe Kerstin, schön erlebt und gestaltet, wünsche eine gute Woche

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 12th, 2015 18:44:

    Wer Technik mag und russische Musik, der ist da bestens aufgehoben. Wir werden jedenfalls immer dabei sein.

    [Antwort]

  4. minibar:

    Da war ja wieder echt was los bei euch.
    Kann verstehen, dass du nicht jedes Jahr dieselben Autos aufnehmen willst.
    Villa Luna find ich toll!
    Und Musik war auch genug da, sogar russische.
    Ihr hattet eure Freude, das ist gut.
    deine Bärbel

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 12th, 2015 18:46:

    Im ehemaligen „Russenlager“ muss es neben russischer Technik natürlich auch russische Getränke geben und russische Musik. Die Sängerinnen kamen aus Berlin, ich habe sie russisch sprechen hören. Ich mag dieses kitschige Bunt ja nicht so, aber es gehört zu ihnen und zur Musik passt es.
    Schön, dass Du immer noch Internet hast!

    [Antwort]

  5. Ocean:

    Ui, das wäre auch was für uns gewesen, liebe Kerstin. Kann mich noch an deinen Bericht von letztesmal erinnern. Ich find sowas sehr interessant 🙂 Danke fürs Mitnehmen. Hihi, so ein Hummer braucht eindeutig einen zu großen Parkplatz – hier in der Stadt wäre das nichts – aber es fahren auch bei uns welche rum.

    Hab einen schönen Tag ..ganz liebe Grüße!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2015 13:10:

    Menschen- und Fahrzeugmassen gehen wohl kaum zu toppen, dabei war es erst das zweite Event dieser Art. Nächstes Jahr kann ich Johnny da nicht mehr mitnehmen, das war zu viel für ihn. Als die russischen Frauen sangen, da ist mein Mann mit ihm aus der Halle gegangen. Auch als Frau und Nicht-Technik-Begeisterte hat man da viel zu schauen.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates