Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Ostsee

Am Meer – Teil 4

Ein paar Bilder vom Meer möchte ich noch zeigen.

Ein einsames Segelschiff.

Es war nicht einfach, Fotos ohne Leute im Vordergrund zu bekommen. Das schöne Wetter lockte so viele Menschen an den Strand.

So ein schöner Wolkenhimmel.

Wir besuchten abermals die selben Fisch-Gaststätten. Die Deko da muss ich einfach immer wieder bestaunen und das Essen war wieder oberlecker.

Kerstin und der Pirat 🙂
Wandmalerei

Und jetzt mal ein Ratefoto. Was ist das?

Was ist das?

Am 3. Oktober gab es auf Usedom Feuerwerk. An der ganzen Küste entlang gab es von Ort zu Ort aller 10 Minuten ein schönes Spektakel am Himmel.
Man konnte auch mit dem Schiff hinaus fahren und sich alles aus der Ferne ansehen.
Das Ratefoto war ein Probefoto.

Feuerwerk

Einen kleinen Abschluss wird es noch geben.

Mir geht es derzeit nicht so gut, daher komme ich kaum zu Blogrunden.
Es wird noch eine Weile dauern, aber ich bin auf dem Weg der Besserung.

Stellt alle eure Uhren um. Den letzten Sonnentag haben wir nun geschafft. Im Garten wurde gemäht, geräumt, alles vorbereitet für die bevorstehenden kalten und nassen Tage.

Am Meer – Teil 2

In Peenemünde mussten wir natürlich wieder am U-Boot vorbei schauen. Aber drinnen waren wir nicht, haben ja alles schon gesehen vor paar Jahren.

U-Boot-Museum

Und gleich nebenan gibt es das Phänomenta. Sehr interessant, da kann man mit Kindern sicher Stunden verbringen.

Kopflos :mrgreen:

Ich kann noch lachen 🙂

Dank Hebelwirkung war ich stark genug, um einen Trabi auszuheben 🙂

Ich bin stark!

Eine Lasershow gab es auch.

Lasershow

Abends sind wir oftmals noch in unserem Ort (Pudagla) an die Bucht gefahren.

Abendstimmung

Eine schöne Allee führte zum Meer. Aber paar Bäume fehlen in der Reihe.

Allee mit „Zahnlücke“ 🙂

Abgekühlt hat es sich, die Sonne wärmt jetzt nicht mehr ganz so sehr wie noch in den letzten Tagen. Aber trocken ist es und so raschelt das viele Laub wieder unter den Füßen.
Habt Spaß am Herbst!

Am Meer – Teil 1

Was zeigt man, wenn man am Meer war? Natürlich Meer 🙂

Erster Abend in Ückeritz

Wettermäßig hatten wir von allem etwas: herrlichen Sonnenschein, Starkregen, Sturm.
Doch das Meer ist bei jeder Wetterlage schön.

Möwen-Parade

Wir haben die Insel erneut von Ost nach West bereist und fast in jedem Ort den Strand besucht.

Abendstimmung

Menschen waren noch so viele unterwegs, Strandkörbe konnte man noch mieten, es gab Eis und Sanddorn-Glühwein.

Einsamer Strandkorb

Das Meer schäumte auf, als der Sturm auch die Küste erreichte. Aber meterhohe Wellen – wie angekündigt – konnten wir nicht beobachten.

Sturm

Am Freitag gibt es bei uns eine Betriebsveranstaltung. Es geht zum Hütten-Gaudi nach Dresden. Aber wer denkt, dass ich mir extra ein Dirndl zulege, den muss ich enttäuschen. Wir waren noch nie auf solch einer Oktoberfest-Veranstaltung, ich lass mich mal überraschen.

Kleine Schaffenspause

Nicht wundern, wenn es hier demnächst etwas ruhiger zugeht. Wir sind am Renovieren.
Wir werden uns nicht ausruhen, wir werden nichts auf die lange Bank schieben. Nur ab und zu vielleicht mal auf einer Bank Rast machen.

Pause 01

In der Woche wird immer nur abends etwas, wenn mein Mann von Arbeit kommt. Aber an den Wochenenden werden wir werkeln vom Sonnenaufgang bis zum Abendrot 🙂

Pause 02

Die ersten Umzugskartons sind gepackt und somit die ersten Schrankteile leer. Das Schlafzimmer ist dran. Neuer Fußboden, neue Tapete. Auf die alten Dielen müssen erst Spanplatten gelegt werden, ein zeit- und nervenraubendes Unterfangen, denn alle Unebenheiten der alten Dielen müssen ausgeglichen werden.

Auf Arbeit müssen schon die Urlaubspläne bzw. Urlaubszeiten eingereicht werden. Habt ihr schon Ziele für dieses Jahr?

Pause 03

Also, wir lesen uns ab und zu, aber regelmäßig wird es erst einmal nicht werden. Habt eine schöne Zeit, es soll ja angeblich wieder Winter werden.

4. Advent

Wir sind wieder da. Unser Auto ist gut und sicher gerollt, die Unterkunft war sehr schön, Johnny war lieb, das Meer salzig, der Strand sandig 🙂 Es hat alles gepasst.
Waschmaschine und Trockner laufen jetzt, die Koffer sind schon wieder auf dem Boden verstaut, Mails sind abgeholt.

Ich möchte mich bei euch allen für die vielen Glückwünsche, Anrufe, Mails und Geschenke bedanken.

Ich wünsche allen einen sonnigen 4. Advent!

Usedom 01

Es ist soweit.

Die Arbeitswoche ist geschafft. Alle wichtigen Aufgaben sind erledigt auf Arbeit, Präsente für die Kollegen sind verpackt, die Weihnachtspost ist abgeschickt. Jetzt heißt es durchatmen – und: Koffer packen. Am Sonnabend geht es für eine Woche an die Ostsee, auf die Insel Usedom.

Vor 3 Jahren waren wir im Februar mal da. Es gab viel Eis am Meer. Dieses Mal wohl kaum.

Vorfreude 01

Ich habe ausnahmsweise so kurz vor Weihnachten Urlaub genehmigt bekommen. Denn: ich werde 50. Und mein Wunsch war es, diesen Tag ganz für mich zu haben. Keine Feier, keine Hektik, keine Besorgungen. Nur ich, mein Mann und Johnny.

50. Geburtstag

Am 16.12. könnt ihr mal an mich denken. Leider muss nun meine Mutti ihren Geburtstag ohne mich feiern. Aber anrufen werden wir uns. Und da es nicht ganz ohne Feiern geht, werde ich meine Familie, Freunde, Nachbarn und Kollegen nach und nach mal zum Essen oder Grillen einladen. Ich weiß noch nicht, was ich machen werde. Aber so eine richtig große Feier wie bei meinem Mann seinem 50. Geburtstag möchte ich nicht haben.

Heut Abend veranstaltet unser großer Sohn noch eine kleine Glühweinparty im Garten. Es wird gegrillt, es gibt Glühwein. Ein paar Freunde, unsere Lieblings-Nachbarn und wir. Das ist doch ein schöner Auftakt in den Urlaub.

Ich wünsche euch allen schon mal einen friedlichen 3. Advent.

Ein trüber Herbsttag

Was für ein Schmuddelwetter draußen. Ringsum schnieft es, hoffentlich werden wir nicht angesteckt.
Bei diesem nassen Einheitsgrau gibt es heut als Abschluss noch ein paar Aufnahmen von der Ostsee.

Sonne 01

Wie lange diese Steinmännlein wohl den Wellen trotzen konnten?

Sonne 02

Noch mal Möwengekreische am Morgen:

Sonne 03

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das war es für meinen Urlaubsbericht. Ein paar Fotos werde ich sicher bei passenden Themen später noch mal mit einbauen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nun haben wir so ziemlich von Ost nach West die Ostsee abgegrast. Wäre die Nordsee als nächstes dran 🙂

Schlaraffenland Nr. 2

Heut nun stelle ich das Schlaraffenland Nr. 2 des Urlaubes vor.
Es ist „Braasch´s Schinkenräucherei“ in Harmsdorf.

Schinken 01

Zuerst gab es eine Besichtigung der 350 Jahre alten Räucherkate, die immer noch in Betrieb ist.

Läuft einem da nicht das Wasser im Munde zusammen? Schinken und Speck, dass der Zahn tropfte 😆

Schinken 02

Die Menschen damals lebten in dieser Kate, in denen die Schinken geräuchert wurden. Unvorstellbar für mich. Alles ist schwarz verfärbt vom Ruß, es brennt fast in den Augen und im Hals. Ich habe ohne Blitz fotografiert, um die Stimmung zu erhalten (musste nur etwas aufhellen).

Schinken 03

Schinken 04

Anschließend ging es in den Verkaufsraum. Boah – jetzt bloß keinen Hunger haben!

Schinken 05

Eine Kostprobe mussten wir natürlich mitnehmen. Die Schinken werden mit wenig Salz gepökelt und mit Buchenspänen ein Vierteljahr in der Kate geräuchert.

Schinken 06

Na, schmackhaft gemacht? Wenn ich die Fotos betrachte, bekomme ich jedenfalls Hunger 🙂

Träumerle läuft unter Wordpress 5.2.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates