Träumerle

Der Blog zur Aue

Archiv: November 2012

Schnuffelhund

Heut ging es nach dem Mittag in den Stadtpark. Da dort unendlich viel Laub liegt, war Johnny voll in seinem Element: Buddeln!

Wenn er den Gang einer Wühlmaus erwischt, buddelt er den ganzen langen Weg auf – da gibt es nur noch einen halben Hund zu sehen, es schnauft und prustet nur noch so 😆

Das Laub leuchtete schön in der Sonne, so mag ich es, noch immer fast wie goldener Oktober.

See im November

Wir haben uns heut getraut, sind an den See der Freundschaft gefahren und da ein ganzes Stück gelaufen. Johnny geht es jetzt am Abend immer noch super, also hat er keinen Schaden genommen 🙂

Immer wenn ich denke,  heut treff ich mal niemanden – Angelzeit ist offenbar vorbei – kommen doch Spaziergänger, die die Mittagssonne genießen und eine Runde laufen.

Der Biber da war auch wieder fleißig am Knabbern, sogar mit „Durchguck“ :mrgreen:

So unterschiedlich sind meine Aufnahmen heut geworden vom Licht her. Je nachdem, in welche Richtung ich laufe. Erst denk ich immer oh je, das ist heut grau trotz Mittagssonne. Und dann blendet es wieder total. Ich hab die Bilder so gelassen, da arbeite ich nicht viel dran rum.

Ich bin ein Hundemensch

Beim Stöbern im Internet bin ich auf eine Seite gestoßen, da fand ich einen lustigen Test: Bist du ein Hundemensch?

Hier einige Auszüge, da muss ich nix weiter dazu sagen, nur grinsen :mrgreen:

Dein Hund bekommt teures Premium-Futter und frisches Fleisch, aber du ernährst dich von Fastfood und Tiefkühlpizza.

Du hast weit mehr Hundebetten, Leinen und Halsbänder als Hunde.

Du triffst nette Leute beim spazieren gehen und stellst als erstes deinen Hund vor.

Du hast Hundeleckerli in jeder Hosen- und Jackentasche.

Du hattest einen schlechten Tag und redest darüber nur mit deinem Hund.

Du hast Halsbänder und Leinen an der Wand hängen, Hundepflegemittel stehen auf dem Fenster, Hundeknochen und Spielzeug liegen überall herum, vom Wassernapf führen Tropfenspuren in alle Richtungen, der Nasenabdruck deines Hundes ist auf sämtlichen Möbeln zu finden.

Wenn dein Hund krank ist, bist du es auch.

Da du deinen Hund nach Möglichkeit überall hin mitnimmst, gestaltest du deine Termine und Verabredungen so, dass dein Hund auf keinen Fall in seinem Schlaf gestört wird, nicht um seinen Spaziergang kommt oder sogar eine Mahlzeit versäumt.

Du möchtest manchmal zurücklecken.

Wenn du verreist, ist das Gepäck deines Hundes prinzipiell umfangreicher als dein eigenes.

Du kannst nicht aus dem Beifahrerfenster sehen, weil es vollständig mit Nasenabdrücken verschmiert ist.

Dein Hund schläft bei dir.

Du redest über deinen Hund wie andere Leute über ihre Kinder.

Du bist die einzige Person im strömenden Regen, weil du mit deinem Hund gassiegehen möchtest.

Du schaufelst einen Zickzackweg durch den Schnee, damit der Hund an all seine Lieblingsplätze kann.

Und Grund Nr. 1, warum du ein Hundemensch bist, ist, dass dein Hund der Star deiner Webseite ist.

Jawohl – ich bin ein Hundemensch!

Neue Tasche

Nicht ich habe eine neue Tasche, sondern Johnny bekam ja eine neue für den Transport.
Mit Leckerlie wurde er erst einmal gelockt.

Das ging recht schnell, denn für Futter macht er fast alles.

Wann gibt es das nächste Stückchen?

Platz macht er auch darin, damit er besseren Halt hat. Doch beim Treppe steigen wackel ich natürlich, ist ja auch schwer. Dann muss ich ihn zusätzlich noch mit der einen Hand halten. Gar nicht so einfach, will er auch noch nicht recht. Muss aber sein und irgendwie muss ich das schaffen. Ich fürchte nur, mein Rücken wird drunter leiden.

Schöne Momente Nr. 1

   Heut startet Elke mit einer neuen Aktion „Schöne Momente“ – bezogen auf die schönen Dinge im Herbst.

Gestern früh gab es einen gewaltigen Sonnenaufgang, bei dessen Anblick ich sofort aus dem Bett sprang und zur Kamera lief. Johnny freute sich schon, dass es so früh am Morgen raus geht. Fehlanzeige: erst musste ich fotografieren :mrgreen:
Die Bilder sind nicht bearbeitet!

Bei all dem Grau da draußen im November freut man sich über jeden natürlichen Farbklecks in der Natur.

Heut regnet es, draußen wird es gar nicht richtig hell. Wir fahren gleich zu meinem Onkel, der Bäumchen züchtet und verkauft und suchen uns schon mal den Weihnachtsbaum aus. Natürlich bleibt der noch stehen, doch „Wer zuerst kommt mahlt zuerst“ lautet ein Sprichwort :mrgreen:

Neugierden

Wir sind ja überhaupt nicht neugierig, nee nee! Johnny schaut sowieso am liebsten aus dem Fenster und ich schau gern am Abend, wenn es dunkel ist, in die hell erleuchteten Wohnstuben. Das hab ich als Kind schon gern getan. Das ist wie wenn man ins Puppenhaus schaut.
Und wenn uns mal gaaanz langweilig ist, dann schauen wir zu dritt auf die Straße.
Jetzt allerdings sind die Blätter der Bäume abgefallen.

Ich war soeben mit Johnny im Stadtpark, damit er mal woanders hin kommt. Große Runden sind leider immer noch nicht drin. Gestern hab ich im Internet eine kleine Hundebox bestellt, in der werde ich ihn dann immer die Treppe hoch und runter tragen. So auf dem Arm das ist nicht von Dauer und bei dem Schmuddelwetter sehe ich nachher schmutziger aus wie der Hund selbst 🙂 Mal sehen, ob das dann auch klappt.

Socken Nr. 21

Diesmal bin ich enttäuscht von der Wolle. Hatte sie mir nebenbei im Supermarkt gekauft. Fazit: 2 Knäuel in einer Packung, aber die Farben sind etwas verschieden. Die obere Socke ist heller wie die untere und hat auch am Fußteil ein schmaleres Ringelmuster gebildet.

Momentan hab ich viel zu tun, komme mal wieder nicht zu Blogrunden. Meine Dahlien im Garten warten auch noch darauf, ausgebuddelt zu werden. Sieht schlimm aus, aber andere Dinge haben immer wieder Vorrang.
Mein Hals kratzt noch immer leicht, die Nase läuft auch noch ein wenig. Aber ich denke, ich habe die Kurve bekommen vor einer schlimmen Erkältung.

Allerlei aus Stolpen

Nun der dritte Teil „Allerlei“, denn auch auf der Burg Stolpen fand ich besondere Motive.

Die Aktion „Schmiedekunst“ ist längst vorbei, aber beim Anblick dieser Sammlung ärgerte es mich, dass ich das nicht eher mal gesehen habe:

Schöne alte Schlösser:

Auf dem Weg zurück zum Parkplatz lachten wir, das ist sicher Werbung für eine Klempnerfirma:

Und wer unbedingt mal aufs Örtchen muss auf der Burg, der kann diesem Hinweis folgen: :mrgreen:

Träumerle läuft unter Wordpress 6.1.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates