Träumerle

Der Blog zur Aue

Archiv: April 2014

Super Wetter im April

Oh war es heut schön draußen. Am Morgen sah es noch gar nicht danach aus, aber gegen Mittag herrschte herrlichster Sonnenschein. Strahlend blauer Himmel und Wattewolken.

Also gibt es schon wieder Aue zu schauen :mrgreen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich wusste gar nicht, wo ich zuerst schauen und fotografieren sollte. Sind ja immer die gleichen Wege, die gleichen Kurven, die gleichen Bäume 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Johnny stieg zwischendurch in die Bach zum Saufen. Ich muss nur immer aufpassen, dass der Biber nicht grad da ist.
Der Löwenzahn steht in voller Blüte und leuchtet schon von Weitem:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die kleinen weißen Blüten breiten sich auch wieder wie ein Teppich aus.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich hoffe, dass über die Osterfeiertage das Wetter genauso schön ist.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Morgen nun ist der letzte Arbeitstag. Den Großeinkauf haben wir heut schon erledigt. Dann heißt es auf den Osterhasen warten 🙂

Mein Award

Ich habe einen Blog-Award bekommen. Von Kerstin Nostalgia 🙂

liebster_blog

Dafür bedanke ich mich recht herzlich und beantworte gern die mir gestellten Fragen:

1.  Könntest Du Dir ein Leben ohne deinen Blog vorstellen?

Ja, kann ich. Ging vorher ohne und wenn es sein müsste, könnte ich darauf verzichten. Aber mir würde sicher irgendwann was fehlen. Aber es ist nicht das Wichtigste im Leben, ein Blog zu betreiben.

2.   Warum bloggst Du?

Es macht Spaß, sich mit netten Menschen zu schreiben. Ich kann Erlebtes berichten, schöne Fotos zeigen.

3.  Wie bist Du zum Bloggen gekommen?

Hihi – ich wurde permanent dazu gedrängt 🙂 Bis ich sagte: ich will auch ein Blog.

4.  Seit wann bloggst Du?

Seit 4 Jahren.

5.  Was macht Dir am Bloggen am meisten Spaß?

In anderen Blogs schöne Fotos zu bestaunen, lustige Geschichten zu lesen, mich auszutauschen. Und Blogger persönlich kennen zu lernen, das ist jedes Mal wieder schön.

6.  Gibt es Jahreszeiten wo Du mehr oder weniger Beiträge schreibst?

Im Sommer wird es wieder weniger. Um Feiertage herum gibt es oft viel im Haushalt zu tun, da bleibt das Bloggen ein wenig auf der Strecke.

7.  Wirst Du auch in 5 Jahren noch bloggen?

Momentan kann ich es mir vorstellen. Aber 5 Jahre sind lang. Wer weiß, was bis dahin ist.

8.  Welche Art Blog liest Du am liebsten?

Ich möchte Fotos sehen, auch mal was Privates lesen können. Aber bis jetzt fühle ich mich in allen Blogs wohl, die ich besuche. Sonst würde ich es nicht tun.

9.  Schon mal negative Erfahrungen beim Bloggen gemacht?

Bis jetzt noch nie und ich hoffe, das bleibt so. Habe mal in Blogs von bösen Reibereien gelesen und konnte es nicht fassen. Wer macht so was? Ein Blog ist doch dazu da, zu unterhalten, zu berichten, nett zu sein. Wenn ich ein Blog nicht mag, dann geh ich da nicht wieder hin.

10.   Glaubst Du dass die sozialen Netzwerke auf Dauer das Aus für die Blogs bedeutet?

Ich persönlich glaube das nicht. Ich bin in keinem anderen Netzwerk und brauche das auch nicht.

11.  Erzähle uns Dein schönstes Blog-Erlebnis!

Blogger persönlich zu treffen. Ob nah oder aus der Ferne – wie erst kürzlich im Urlaub an der Ostsee. Ist immer ein spannender Moment, sich plötzlich gegenüber zu stehen und zu umarmen.

Eigentlich sollte ich nun den Award weiter reichen, Blogs benennen und neue Fragen stellen. Aber wen soll ich auswählen? Manche mögen so etwas nicht, ich will mich nicht aufdrängen.
Daher – liebe Kerstin Nostalgia – stelle ich die Fragen in den Raum. Wer will, kann sie gern übernehmen. Ich mag alle Blogs und sage Danke für all die lieben Worte, die hier immer hinterlassen werden.

Aprilwetter

Heut ist wieder ein typischer Apriltag. Sonnenschein, Regen, Gewitter, Sonnenschein, Wind, Regen, Sonnenschein.

Mein derzeitiger Blick aus dem Stubenfenster – ich möchte mit niemandem tauschen 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Himmlische Begleiter

Glaubt ihr an Engel? An Schutzengel?
Es heißt doch oftmals bei Unfällen, dass die betreffende Person einen Schutzengel hatte.  Kinder bekommen Kettchen und Armbänder mit kleinen Schutzengeln geschenkt. In der Kirche wird von Engeln erzählt. Es gibt unzählige Dinge mit Engelmotiven.

Eine Urlaubserinnerung – ein Geschenk – sind diese kleinen gebastelten Schutzengel:

Engel 01

In der Schrankwand bei den Fotos von unseren Kindern steht ein kleiner Engel:

Engel 02

Engel zieren den Weihnachtsbaum, sie gehören allgemein zur Weihnachtszeit. Engelsfiguren finden wir auf Friedhöfen.
Kann jemand besonders schön singen, so spricht man von einer Engelsstimme.
Goldenes Haar nennen wir Engelshaar (wie das Lametta am Baum).
Kleine Mädchen werden oft liebevoll Engel genannt.

Ich hoffe, jeder Mensch hat seinen persönlichen Schutzengel. Hat eurer euch schon mal vor etwas Schlimmen bewahrt, wofür ihr ihm gedankt habt?

Frühlingsgrüne Aue

Sieht das schön aus in der Aue! Aber das beteuer ich ja schon oft genug. Doch nun mit all dem frischen Frühlingsgrün wandel ich da besonders gern.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Buschwindröschen sind am Abblühen, der Regen hat beim Fallen der Blütenblätter geholfen. Überall zwitschert es in den Bäumen, der Specht klopft eifrig nach Insekten, Enten schwimmen in der Bach. Ich erschrecke jedes Mal, wenn sie plötzlich aufflattern.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Heut Abend wollen wir mit Freunden essen gehen. Draußen kann sich die Sonne noch nicht ganz durchsetzen, es bleibt bedeckt und etwas kühl.

Ich wünsche allen ein erholsames Wochenende, geht hinaus in die Natur und erfreut euch an ihr!

Kleine Ostsee-Nachlese

Nun aber schnell noch die letzten Ostsee-Impressionen gezeigt, bevor die Erinnerungen verblassen.

Ein Piratenschiffe habe ich nirgends entdecken können, aber ein Pirat selbst bot sich zum Fotografieren an 🙂

Nachtrag 18

Gleich gegenüber am Schiff eine Lady, die wohl eher in eine Hafenkneipe passen würde:

Nachtrag 19

Wenn man abends in Kappeln am Hafen entlang läuft, darf man nicht erschrecken 🙂

Nachtrag 17

Gleich am Ortseingang wird man durch diese Skulptur begrüßt:

Nachtrag 10

Wahnsinn, wie viele Muscheln sich an einem Schiffsrumpf ablagern können. Bei Niedrigwasser konnte ich Unmengen an den Pfählen im Hafen erkennen:

Nachtrag 12

Nachtrag 13

Zum Schluss noch einmal Meer:

Nachtrag 09

Wann werden wir uns wohl wiedersehen?

Nachtrag 11

Es war ganz sicher nicht der letzte Besuch mit Johnny am Meer. Ich habe nette Menschen kennen gelernt und bin sehr dankbar dafür.
Geschenke haben wir bekommen, über die ich mich sehr gefreut habe:

Geschenke

Nun drehe ich wieder Stück für Stück meine Blogrunde und lese überall nach, was ich verpasst habe.
Der Garten und die Blumenecken sind vom Unkraut befreit, der Rasenmäher kam zum ersten Mal dieses Jahr zum Einsatz, der Birnenbaum steht in voller Blüte – wir sind bereit für den Sommer 🙂

Abends im Stadtpark

Letzte Woche war ich abends mit Johnny im Stadtpark, mal wieder andere Luft schnuppern. Und ist es in der Aue schon traumhaft schön mit den blühenden Buschwindröschen, so kommt man sich im Stadtpark vor wie im Märchen. Teppiche von kleinen weißen Blüten, angestrahlt durch die Abendsonne. Da möchte man sich am liebsten auf die Bank setzen und verweilen – doch Johnny findet das immer nicht so toll 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Schatten zogen sich schon in die Länge. Hunde haben wir getroffen und gegenseitiges Beschnuppern war angesagt. So kommt man auch immer gleich noch mit den Besitzern ins Gespräch. Ist wohl wie mit kleinen Kindern auf dem Spielplatz. Wie heißt er/sie denn, wie alt ist er/sie? 😆

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Sonnabend wurde Geburtstag gefeiert von Sohnemanns Freundin. Es wurde angegrillt, das war vielleicht ein Genuss nach all den Monaten ohne Grillware und leckere Salate. Das Wetter war zwar nicht so umwerfend gut, aber es regnete wenigstens nicht.
Heut dagegen kam nach dem Mittag die Sonne hervor und es wurde wieder richtig schön warm.

Ich wünsche allen Lesern einen geruhsamen Ausklang des Wochenendes und morgen einen guten Start in die neue Arbeitswoche.

Schon wieder keine Zeit

Hach ich habe schon wieder kaum Zeit zum Bloggen. Zu viel gibt es zu tun, der Nachmittag ist so schnell rum und am Abend habe ich keine Lust mehr.
Die Nähmaschine wurde heut gebraucht – was habe ich wieder geflucht 🙂 Ich bin keine Schneiderin :mrgreen: Entweder gibt es einen Fitz oder das Garn ist grad alle oder ich nähe versehentlich das Taschenfutter an der Hose fest – so heut geschehen 😯

Nächste Woche sieht es hoffentlich wieder besser aus und ich komme zu meinen Blogrunden.

Sehnsucht

Träumerle läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates