Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Frühling

Frühlingsvorfreude

Nachts war es kalt mit minus 3,5 Grad, aber tagsüber hatten wir wieder herrlichen Sonnenschein.
Die Frühlingsdekoration wurde aus der Kiste geholt, Winterdekoration mag ich jetzt gar nicht mehr.

Frühlingsvase

Leider reicht bei mir wieder mal die Zeit nicht für große Blogrunden.
Es gibt Termine, Verpflichtungen, Veranstaltungen. Vielleicht mache ich generell mal Pause, mir fehlen Ideen und Lust.
Große Wanderrunden sind mit Johnny leider nicht mehr machbar, das fehlt mir.

meine Wohnungstür

Am Montag waren wir zu einer Beerdigung im Familienkreis. Auf dem Heimweg haben wir unseren Förster in seinem Büro besucht, denn das hatte ich mir schon lange vorgenommen.
Schön zu sehen, wenn sich die Kinder ihre Träume erfüllen können, wenn sie ihren Weg im Leben finden.

Frühlingsfarben

Unsere kleine Enkeltochter wächst und erfreut uns alle. Sie ist ein so ruhiges Kind, wir hören sie kaum.
Und was es heut nicht alles so gibt für die Kleinen.
Schon allein die Pampers sind eine tolle Erfindung. Wir mussten noch Baumwollwindeln waschen, war nicht immer schön. An Verreisen war da nicht zu denken, die stinkigen Dinger mussten ja mit nach Hause transportiert werden. Heut wird unterwegs gewechselt und ab in die Mülltonne damit.
Es gibt Musik zur Beruhigung, Lichtspiele zum Einschlafen, Babymassage, Babyschwimmen, Babyphone zur Überwachung, einen Heizstrahler über dem Wickeltisch, Babywippe …

Ich flitze gleich wieder zum Sport, die Blogrunde muss also wieder warten.

Kommt alle gut durch die kalten Tage. Hat schon jemand Schnee abbekommen?

Frühlingswetter

Auch wenn die Nächte frisch sind, tagsüber hat man fast das Gefühl von Frühling.

Flüsterallee am Mittag

Vormittags etwas Regen, ab Mittag dann strahlend blauer Himmel mit Sonnenschein.

blauer Himmel mit Kreuz

Zarte Knospen bilden sich schon an den Sträuchern, der Forsythia hat erste zaghafte Blüten. Nicht gut für die Natur, der Winter kann noch kommen.

erste Blüte

Die Hundedecken wurden gewaschen und an der frischen Luft getrocknet, morgen kommt die Bettwäsche dran. Viel schöner und duftiger als alles im Trockner zu trocknen.
Am Dienstag war ich das erste Mal nach 3 Monaten wieder zum Sport. Geht aber, habe heute keinen Muskelkater.

Es bleibt sonnig.

Frisch ist es heut, am Morgen waren nur 3 Grad. Aber wenigstens verwöhnt uns die Sonne mit ihren Strahlen, auch wenn sie nicht ganz so sehr wärmen wie in den letzten Tagen.


Jeden Tag schaut es etwas grüner aus, wie wundervoll uns doch der Frühling verwöhnt.


Ich habe wegen Mauz nun im Internet recherchiert, mich belesen, habe mir Rat geholt bei lieben Bekannten und meiner Reiki-Lehrerin, die sich mit dem Thema Bachblüten auskennen.
Ich werde es versuchen, eine Bestellung ist aufgegeben und wird hoffentlich schnell geliefert.


Ich widme mich jetzt dem Haushalt, die letzten Vorbereitungen für den Maler müssen auch noch getroffen werden. Eigentlich sollten wir jetzt schon die Tapete an den Wänden haben, aber wie so oft im Leben – und besonders bei uns – kam was dazwischen. Aber jetzt hoffentlich geht es weiter voran.

Frühlingsbeginn

Pünktlich zum Frühlingsanfang am 20. März stellte sich das passende Wetter dafür ein. Und nun steht uns ein sonniges und warmes Wochenende bevor.
Morgens in der Aue ist es am schönsten.


Am Freitag erstrahlte das Morgenlicht wieder in diesem eigenartigen Farbton, der mich so fasziniert. Noch ein wenig zu hell, aber dennoch märchenhaft.


Unsere Baustelle klemmt, aber nun am Wochenende werden wir hoffentlich weiter kommen. Es haben sich mehrere Sachen ergeben, die noch zu ändern oder auszubessern sind.

Am Freitag war ich zum Rot-Kreuz-Lehrgang mit der Firma. Den gibt es aller zwei Jahre. Es ist schon gut zu wissen, wie man in manchen Situationen helfen kann und wie Techniken und Geräte funktionieren.

Heut war an Ausschlafen nicht zu denken, denn Johnny wollte raus. Eine Mopsdame nebenan duftet gerade und er will immer nur raus und schnuffeln.
Ich wurde mit einer tollen Lichtstimmung belohnt. Der frühe Vogel fängt das Sonnenlicht ein 🙂


Holzrollen liegen noch da vom Beseitigen der umgestürzten Bäume. Da musste Johnny doch mal kurz draufspringen.


Macht euch ein schönes Wochenende, das Wetter muss man ausnutzen. Ich werde mal versuchen eine Blogrunde zu drehen.


Die Gartenmöbel werden sauber gemacht, damit wir wieder draußen sitzen können. Die erste frische Grillware habe ich gestern bei unserem Fleischer auch entdeckt. Sicher wird es am Wochenende überall duften 🙂


Ein Hauch von Frühling

Was für ein Wetterwandel! Vom Schnee zum Versinken hin zu Wasser im Überfluss und nun herrlichstes Frühlingswetter. 10 Grad, Sonnenschein und blauer Himmel.


Also nichts wie hinaus nach dem Mittagessen. Zum ersten Mal bin ich mit Johnny etwas weiter gelaufen, seine Pfote machte alles mit.
Und nach über 1,5 Jahren wird nun endlich Luft gemacht in der Aue. Die umgestürzten Bäume vom Sturm des Sommers 2017 wurden beseitigt. Hier konnten wir so lange nicht mehr lang laufen.


Ich bin immer wieder stehen geblieben und habe mich umgeschaut. Einfach so schön, hier wieder Johnny ableinen zu können, ihn wieder flitzen lassen zu können.


Dafür wird es hier im Blog erst mal bissel ruhiger werden. Wir haben neue Wohnzimmermöbel bestellt. Nun heißt es ausräumen, abreißen, renovieren. Mir fehlt die Zeit, aber ab und zu werde ich mich melden.


Am Sonntag kommt der Brotbäcker Micha zu Besuch. Wir wollen die Kamelien im Königsbrücker Schloß anschauen.
Zwei Geburtstage gibt es demnächst zu feiern und einen neuen kleinen Erdenbürger in der Verwandtschaft.
Kommt gut in den Frühling!

Es ist Frühling.

Gestern noch hatten wir Schneefall und ich musste schieben am Morgen. Und heut lacht die Sonne versöhnlich vom Himmel, der leichte Wind pustet die Straßen und Wege wieder trocken und die Temperatur klettert aufwärts. Frühling!
Da fällt mir ein, dass ich meinen Bloggeburtstag im Februar vergessen habe. Aber genau meine ersten Zeilen von 2010 passen heut zum Tag (nur ein klein wenig abgeändert):

Ich bin der Frühling und will euch heut sagen:
Vorbei ist es jetzt mit den kalten Tagen.
Pünktlich zum Frauentag – so soll es sein –
stellt sich der Sonnenschein wieder ein.
Und wenn noch nicht ganz, so doch Stück für Stück
bring ich euch den begehrten Frühling zurück.

 


Dies war mein Startfoto und ich war der Frühling 🙂

Ich möchte euch nun heut Danke sagen für eure Treue, all eure lieben Kommentare in den 8 Jahren, eure Freundschaft. Ich hoffe, dass wir uns noch recht lange auf diesem Weg austauschen werden.

Ein frühlingshafter Tag.

Ich lebe wieder auf, denn heut lacht die Sonne vom strahlend blauen Himmel.

 

Am Morgen hatten wir noch minus 6,5 Grad. Aber in der Mittagssonne kam ich ins Schwitzen auf der Hunderunde. Überall taut es, kleine Rinnsale schlängeln sich die Straße entlang und die Sonne leckt das Wasser gierig auf. Endlich sind die Wege in der Aue wieder begehbar, viele Strecken jedenfalls.

Johnny kann wieder flitzen und schnuffeln.

Die Vögel zwitschern und freuen sich ganz sicher genauso über den Wetterwechsel wie wir Menschen. Ich bleibe unter den großen Bäumen stehen, schaue die langen Stämme hinauf und frage mich, wie viele Vöglein da wohl oben sitzen und sich in der Sonne wärmen.


Ab morgen soll es angeblich sogar schon zweistellige Temperaturen geben. Auch wenn noch mal Kälte und Schnee kommen sollten, sooo lange kann sich der Winter sicher nicht mehr halten.

Noch eine kleine Frage an euch alle: weiß jemand, wie es Bärbel – Minibares – geht? Es ist schon so lange still bei ihr. Wir wissen, dass es ihr zuletzt sehr schlecht ging. Aber dennoch hoffe ich, dass sie sich wieder meldet.

Sonniger Mittwoch

War das heut ein schöner sonniger Tag! Ich konnte es kaum abwarten, nach der Arbeit nach Hause zu flitzen, zu essen und mit Johnny los zu ziehen.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aber so wie sich die Sonne hinter einer Wolke versteckte, so schnell wurde es doch wieder frisch.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach unserer Runde war ich noch auf dem Friedhof sauber machen und habe dann in meinem Blumenbeet das erste Unkraut gezupft. So schön könnte es bleiben, der angekündigte Regen ist immer noch nicht gekommen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Leider bin ich grad mächtig frustriert. Unser Maler wollte nun endlich am Sonnabend kommen. Aber es ist was dazwischen gekommen und nun wird es erst nach Ostern 😯 So langsam reicht es mir, ich hatte mich so gefreut. Zumal wir vor Ostern eine Woche Urlaub haben und hätten alles wieder räumen und sauber machen können. Ostern wird also definitiv ausfallen dieses Jahr 🙁

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates