Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Aue

Herbst im Sommer

Ich hatte gehofft, dass der Sommer nicht mehr so viel Puste hat, um uns ins Schwitzen zu bringen.
Doch nun steht uns eine neue Hitzewelle bevor.

Morgens schaut es in der Aue schon aus wie im Herbst.
Frühnebel lag heut über den Wiesen.

Nebel am Morgen

Doch ich ahnte es schon, es wird sicher gleich wieder dieses mystische Licht geben.
Die Sonne kommt über unseren kleinen Scheibischen Berg und schon geht es los.

Die Sonne bahnt sich ihren Weg

Innerhalb von Minuten taucht die Sonne den Nebel in orangefarbenes Licht, sie malt mit ihrer Farbpalette diese wunderschöne Stimmung.

Mystisches Licht

Wie ich das liebe! Ich kann gar nicht genug davon bekommen und möchte verweilen. Doch mit jeder Minute schwindet die Magie. Also Fotos machen und genießen.

An einem Baum hingen so viele Spinnweben. Wie ein Zauberbaum, Engelflügel, Elfen-Röckchen?

Engelflügel?

Und schon war alles vorbei. Bis zum nächsten Mal.

Der Tag erwacht

Am Samstag sind wir bei meiner Schwester zum Kesselgulasch-Essen eingeladen. Und am Sonntag sind wir in Dresden bei unseren zwei Förstern zum Kaffeetrinken.

Habt alle ein erholsames Wochenende mit glücklichen Momenten!

Heißes Wochenende

Die Hitze nimmt kein Ende. Immer noch haben wir jeden Tag 30 – 33 Grad. Aber wenigstens hat es in der Nacht von Freitag zu Samstag geregnet.
Dafür gibt es nun schwüle Luft und alles klebt am Körper.

Am Montag waren wir bei der Tierärztin zum EKG, weil Johnny doch mal umfiel und bewusstlos war. Das können Aussetzer vom Herzen sein.
6 Minuten lang Bangen, dann die Erlösung: alles scheint okay zu sein.
Aber sollte er doch wieder solch einen Anfall haben, dann müssen wir erneut kontrollieren. Bitte nicht!

Morgens in der Aue

Und auch von Mauz wollte ich doch immer noch berichten.
Im Frühjahr fing er an sein Fell auszulecken. Medikamente von der Tierärztin brachten nichts. Ich versuchte es mit Bachblüten-Tropfen.
Als erstes Notfalltropfen. Die beruhigen. Mauz war auch ganz entspannt, aber er leckte sich weiter.
Also neu recherchiert, neue Meinungen eingeholt. Nun habe ich Tropfen versucht die man bei Katzen anwendet, die sich übertrieben putzen.
Irgendwann half es.
Ob es nun die Bachblüten-Tropfen waren oder es von allein aufgehört hat weiß ich nun nicht, aber Mauz sieht wieder normal aus, das Fell ist nachgewachsen.

Mauz

Nun hoffe ich, dass es beim nächsten Fellwechsel nicht wieder passiert.

Ich wünsche euch allen noch einen gemütlichen Ausklang des Wochenendes. Habt einen guten Start in die neue August-Woche.

Herbststimmung

Hitze ohne Ende

Das Sommerwetter hat man langsam satt, ich jedenfalls.
Tag und Nacht schwitzen macht keinen Spaß mehr und der kurze Regenguss am Montag hat nichts gebracht.

Dafür gab es heut am Morgen wieder so eine schöne Stimmung in der Aue. Sonst erscheint dieses Licht immer nach einem Gewitter.

Sommermorgen

Etwas kühler ist es ja geworden, aber immer noch so schwül.
Johnny geht es bis jetzt gut und ich hoffe, dass wir den Rest der Hitze auch noch schaffen.

Fast schon Herbststimmung

Ich muss nun endlich mal eine Blogrunde schaffen und bei euch vorbei schauen. Aber entweder fehlt die Lust am Abend, die Arme kleben am Schreibtisch fest oder es gibt noch zu tun.
Es kommen wieder bessere Zeiten.

Sonnenaufgang in der Aue

Weiter Probleme

Ich habe weiter Probleme mit meinem Blog. Heißt: es kann keiner kommentieren.
Ich wollte neulich WordPress aktualisieren. Da kam die Meldung, dass ich eine neue php-Version brauche.
Also recherchiert und aktualisiert. Doch die neueste Version war zu neu für WordPress. Wieder alles geändert.
Wir haben meinen Anbieter kontaktiert, er hat Fehler behoben.
Ich habe eine sichere Seite, https-Zertifikat. Und dennoch kommt bei den Lesern die Meldung, dass dies eine unsichere Seite sei.
Es tut mir leid, aber wir werden weiter dran arbeiten.
Kommt alle gut in die neue Woche, hier schaut es heut nach Gewitter aus.

Sonniges Wochenende mit viel Arbeit

Haben wir in der Woche noch gefroren und uns nach Sonne gesehnt, so werden wir bereits wieder verwöhnt mit Wärme.

Am Freitag sind nun nach 14 Wochen Warten unsere neuen Wohnzimmermöbel gekommen. Es ist ein total neues und helles Zimmer geworden und ich bin zufrieden und glücklich. Bilder werden noch folgen.

In der Aue sind die Kühe wieder da.

Ich liebe die Stille im Wald, Johnny kann schnuffeln, keine Miezen flitzen um uns herum. Wir sind ganz allein.

Ich hatte Probleme mit meinem Blog. Einige von euch konnten nicht mehr kommentieren. Wir haben aktualisiert, probiert, recherchiert, meinen Anbieter befragt. Probleme wurden behoben. Aber alles scheint doch noch nicht zu klappen, einige können immer noch nicht kommentieren. Wir bleiben dran und ich hoffe, dass alles wieder in Ordnung kommt.

Wir haben noch viel zu räumen, denn der Schreibtisch soll auch noch neue Folie bekommen, damit alle Möbelstücke einheitlich aussehen. Nur das Sofa muss bleiben so lange Johnny noch da ist.

Am Samstag haben wir abends noch draußen gesessen und gegrillt. Heut am Sonntag ist es etwas ruhiger und wir erholen uns für die neue Arbeitswoche.
Habt alle noch einen sonnigen Sonntag!

Sonniger Wochenstart und Tierarztbesuch

Was für ein Wochenstart mit Sonnenschein und blauem Himmel! Am Wochenende noch Bibberkälte und Regen und heut das totale Gegenteil.


Die Buschwindröschen blühen noch, aber langsam ist ihre Energie aufgebraucht und sie ziehen sich wieder zurück.


Mit Mauz war ich zum Wiederholungsimpfen bei der Tierärztin und berichtete ihr, dass er nun Bachblüten bekommt. Er schleckt sie gut und ist anschließend ruhig, schläft viel, leckt sich dann das Fell nicht aus.
Er hat nach wie vor keine Parasiten im Fell. Uns wurden Tests angeboten, um eine eventuelle Allergie festzustellen. Nein danke.
Ich muss nun warten, wie es ihm geht, wie sich alles entwickelt.


Eine schöne große Abendrunde habe ich mit Johnny anschließend gedreht.
Upps, über diesen Baumstamm müssen wir drüber. Aber mein Kleiner schafft es nicht mehr, plumpste zurück und ich musste ihn drüber heben.


Sumpfdotterblumen standen an einer Stelle. Doch weiter ran kam ich nicht. Johnny weigerte sich an dieser Stelle – warum auch immer – auch nur noch einen Schritt in Richtung Blümchen zu machen.


Im Garten habe ich heut neue Pflanzen in mein Beet gesetzt. Abends musste gegossen werden, denn alles ist schon wieder trocken.


Am Dienstag kommt nun der Maler und tapeziert das Wohnzimmer. Es wird! Der neue Fußbodenbelag wird dann gleich nach Ostern. Aber so kann ich dann hoffentlich schon mal Fenster putzen, die neuen Gardinenstangen anbringen lassen und die Vorhänge wieder aufhängen.

Zweite Baustelle

Als ob wir nicht schon genug Arbeit hätten mit unserer Groß-Renovierung des Wohnzimmers, so haben wir gleich mal noch eine zweite Baustelle geschafft.
Wir vermieten eine kleine Ferienwohnung und da war neuer Teppichboden im Wohnzimmer fällig.
Und wie es in alten Häusern so ist, es kamen wieder die alten Dielen zum Vorschein.

Die Pappe unter dem alten Belag musste grob entfernt werden. Unsere beiden jungen Förster waren da und haben mit geholfen.
Hucklig und bucklig – aber neu sah es vor ca. 120 Jahren sicher schön aus.

Am Freitag kam dann der neue Belag, heut haben wir alles wieder eingeräumt und sauber gemacht. Geschafft!

An Ausschlafen war auch heut wieder nicht zu denken. Und abermals wurde ich mit einer tollen Lichtstimmung in der Aue empfangen.


Theo kam mit und dieses Mal war er es, der auf die Holzrollen kletterte.


Mauz geht es noch nicht groß besser. Draußen flitzt er, kullert sich mit Vorliebe im Staub, frisst, schmust, schläft. Ganz normal. Ich habe das Futter umgestellt, aber es wird wohl lange dauern, bis man eine eventuelle Besserung merkt.

Nun haben wir eine verkürzte Nacht vor uns. Uhren vorstellen nicht vergessen!
Ich lasse mich jetzt in die heiße Wanne fallen und entspanne. Im Garten haben wir Nadelbäume entastet, die letztes Jahr in der Dürre vertrocknet waren. Nun müssen wir noch die Stämme/Stubben roden.

Habt alle einen erholsamen Sonntag!

Frühlingsbeginn

Pünktlich zum Frühlingsanfang am 20. März stellte sich das passende Wetter dafür ein. Und nun steht uns ein sonniges und warmes Wochenende bevor.
Morgens in der Aue ist es am schönsten.


Am Freitag erstrahlte das Morgenlicht wieder in diesem eigenartigen Farbton, der mich so fasziniert. Noch ein wenig zu hell, aber dennoch märchenhaft.


Unsere Baustelle klemmt, aber nun am Wochenende werden wir hoffentlich weiter kommen. Es haben sich mehrere Sachen ergeben, die noch zu ändern oder auszubessern sind.

Am Freitag war ich zum Rot-Kreuz-Lehrgang mit der Firma. Den gibt es aller zwei Jahre. Es ist schon gut zu wissen, wie man in manchen Situationen helfen kann und wie Techniken und Geräte funktionieren.

Heut war an Ausschlafen nicht zu denken, denn Johnny wollte raus. Eine Mopsdame nebenan duftet gerade und er will immer nur raus und schnuffeln.
Ich wurde mit einer tollen Lichtstimmung belohnt. Der frühe Vogel fängt das Sonnenlicht ein 🙂


Holzrollen liegen noch da vom Beseitigen der umgestürzten Bäume. Da musste Johnny doch mal kurz draufspringen.


Macht euch ein schönes Wochenende, das Wetter muss man ausnutzen. Ich werde mal versuchen eine Blogrunde zu drehen.


Die Gartenmöbel werden sauber gemacht, damit wir wieder draußen sitzen können. Die erste frische Grillware habe ich gestern bei unserem Fleischer auch entdeckt. Sicher wird es am Wochenende überall duften 🙂


Träumerle läuft unter Wordpress 5.2.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates