Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Eis

Endlich Frühling

Was für ein Wetterwandel. Am Montag hatten wir noch mal 15 Grad minus.
An der großen Eibe bildeten sich Eiszapfen. Das haben wir noch nie gesehen (ist durch die Scheibe fotografiert).

Eiszapfen an der Eibe

Von unserer Försterin bekam ich dieses Bild: eine Schneegirlande 🙂

Schneegirlande

Mich hat es wieder mal ausgebremst. Zuviel Schnee geschoben. Der Rücken zwingt mich mal wieder zur Pause, aber mit Medikamenten und Schonung ist es inzwischen besser. Die Tage werden gleich mit genutzt, um die Winterkleidung zu waschen und im Schrank verschwinden zu lassen. Mützen, Schals und dicke Handschuhe werden wir hoffentlich nicht mehr brauchen.
Mein Weinachtsstern steht noch immer im Wohnzimmer und präsentiert seine rosafarbenen Blätter.

Weihnachtsstern

Nun wird die Frühlingsdeko hervor geholt. Die Fenster sind geöffnet, die Vögel zwitschern, die Sonne lacht – ist das herrlich!

Sie wachsen wieder.

Nach dem hässlichen Wetter am Wochenende zog es mich heut nach dem Mittag im Sonnenschein in die Aue.
Und da wachsen sie wieder am Geländer: Eiskringel.

Eiskringel

Immer wieder faszinierend anzuschauen. Allerdings waren schon viele abgebrochen. Aber es soll kalt bleiben, also werde ich wieder schauen gehen.

Feucht muss es sein und dann Frost geben. Da wachsen sie aus den kleinen Löchern heraus, die herstellungsbedingt in den Streben vorhanden sind.

Kalt soll es werden, richtig kalt. Eis kratzen war heut früh angesagt am Auto. Aber bald kann ich wieder in meine Garage (da wird gerade der Sperrmüll zur Abholung gesammelt).

Eiszeit

So richtig bitterkalt war es noch nicht. Aber an den freien Weihnachtstagen gab es Frost, tags zuvor war alles feucht.
So sah es am Morgen auf der Motorhaube vom Auto aus:

Kunst am Auto 🙂

Ich brachte den Müll raus und sah diese zauberhaften Verzierungen. Also schnell Handy und Kamera geholt und fotografiert.
Das sieht doch aus wie feine Federn, oder?

Federn aus Eis

Heut schneit es sacht. Wenn es so bleibt, werden wir am Nachmittag schippen müssen.

Kommt gut und sicher durch den Freitag!

Die Katze auf dem Eis.

Sagt euch der alte Film noch was „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ mit Elizabeth Taylor?

Hier gab es heut „Die Katze auf dem kalten Eis“. Hilfe, was habe ich geschrien. Auf der Abendrunde wollte Theo unbedingt auf den zugefrorenen Bach. Er fand das Eis und das darunter dahin plätschernde Wasser so interessant. Er lief auf die Mitte zu, stand mit den Pfoten im Wasser, das Eis knackte. Ich hätte ihm nicht helfen können und habe geschrien, bis mir der Hals schmerzte. Der dumme Kerl lief hin und her, immer wieder mit den Pfoten im Wasser. Ich sah ihn in Gedanken schon einbrechen und überlegte fieberhaft, was ich tun könnte. Wollte schon Johnny über den einzigen kleinen Steg schicken, als er endlich zurück kam. So was brauche ich nicht noch mal und werde künftig andere Wege gehen.

Völlig geschafft schlief er dann auf der Kuscheldecke.

Habt einen guten Start in eine neue eisige Winterwoche!

Wieder Eis.

Als es neulich so kalt war mit minus 8 Grad, da kamen sie wieder aus ihren Löchern gekrochen 🙂 Eiskringel:

Jedes Mal aufs Neue interessant, wie das geht.

Glück gehabt. Am nächsten Tag waren sie wieder weg.

Das ganze Geländer ist voll damit:

Heut gab es Pfannkuchen zu essen. Erst auf Arbeit vom Chef, dann kam meine Mutti zu Besuch und ich habe noch mal welche verspeist. Hui, nun ist aber gut mit der Völlerei. Heut Abend geht es zum Sport, da wird hoffentlich die eine und andere Kalorie abgearbeitet 🙂

Habt einen lustigen Abend alle zusammen.

Neues Jahr 2017

Na, wie geht es euch allen heut? Katerstimmung? Bei mir nicht. Ich bin morgens 8.30 Uhr mit Hund und Katze in die Aue gezogen.

 

 

Menschenleer, Stille. Zwei Graureiher flatterten vor mir in die Luft und waren vor mir offenbar genauso erschrocken wie ich vor ihnen.

Und da waren sie wieder: die Eiskringel:

 

 

 

Ich habe das Geländer nach dem letzten Frost genau untersucht. Es wurde vor ein paar Jahren teilweise erneuert.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

An den oberen Enden der Streben befinden sich Löcher, an den unteren Enden sind sie beim Verzinken offenbar verklebt.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Wenn nun Wasser in die Streben eindringt und es friert, so schiebt sich das Eis nach außen.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Diese Aufnahmen sind noch vom Januar letzten Jahres, wo ich sie schon mal zeigte.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Das Eis schiebt sich immer weiter und durch die Schwerkraft beginnt es sich zu kringeln.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Lustige Gebilde entstehen.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Eine andere Erklärung haben wir nicht für dieses Phänomen.

Nun gehen wir den ersten Tag im neuen Jahr ruhig an. Die Sonne lacht, es ist frostig. Habt alle einen entspannten Feiertag!

 

Sie wachsen wieder.

Bitterkalt war es heut früh wieder, minus 6 Grad. Und auch tagsüber bleibt es kalt trotz Sonne.
Da können sie wieder wachsen: die Eiskringel am Brückengeländer in der Aue. Könnt ihr euch noch an die Gebilde im letzten Winter erinnern?

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Einige waren schon abgebrochen. Wenn sie richtig groß spiralförmig sind, dann fotografiere ich sie noch mal.

Nach der kleinen Mittagsrunde ist für Hund und Katze wieder schlafen angesagt 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Theo ist kaum zu erkennen. Und er schnarcht 🙂 Das klingt so niedlich, dass ich immer lachen muss.

Dauerregen am Sonntag

Was für ein mieses Wochenende. Es regnet schon seit gestern fast ununterbrochen. Die Bäche sind randvoll gefüllt, überall nur Matsch auf den Wegen. Johnny muss nach jeder Runde gründlich sauber gemacht werden.

Genau vor 5 Jahren hatten wir Frost und ich konnte schöne Motive am Bach entdecken. Ein Eis-Blatt:

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schnuffelhund Johnny 🙂 Dieser Baum wurde inzwischen gefällt:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Lustige Dekoration. Ob da Tee angeboten wurde?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nun soll es angeblich noch weiter regnen in den nächsten Tagen. Aber es ist wärmer geworden. Unvorstellbar, wenn der ganze Regen noch mal als Schnee gekommen wäre. Wir würden wohl drin versinken.

Habt noch einen guten Ausklang des Wochenendes und morgen einen sanften Start in die neue Arbeitswoche.

Unsere Baustelle Schlafzimmer ruht. Leider kann der Maler erst in 2 Wochen kommen.

Träumerle läuft unter Wordpress 5.6.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates