Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Neujahr

Start ins Jahr 2019

Nun sind wir mittendrin im neuen Jahr. Wie man hinein schlittert, dafür ist man selbst zuständig. Wir haben gemeinsam mit den jungen Leuten und unserem Nachbarn gefeiert.


Weihnachten wurden auch die Tiere beschenkt. Mauz hat ein Kratzbrett bekommen, was bei beiden Miezen gut ankommt.


Meine Amaryllis-Blüten sind alle wundervoll erblüht.
Träume in Weiß:



Wurden wir im Dezember verschont, so beginnt es nun sacht zu schneien. Aber das wird nur ein kurzes Gastspiel sein, denn es soll wieder wärmer werden.

Ich habe mir dummerweise mächtig in die Fingerkuppe geschnitten, fast ab. Die oberste kleine Kuppe sitzt zwar wieder fest, aber sie wird wohl abfallen. Sie ist taub und dunkel. Das ist grad bissel blöd beim Tippen, aber es hätte auch schlimmer kommen können.

Leider geht es auch Johnny nicht gut. Er hat Probleme mit dem Hinterteil, kann ganz schlecht laufen. Heut früh zog es ihm die Hinterbeine weg und ich malte mir schon das Schlimmste aus. Er bekommt jetzt ganz viel Reiki, ich trage ihn und mache alles Mögliche. Eben war er wenigstens Pippi machen vor der Tür, er konnte stehen.
Ich gehe erst am Montag wieder arbeiten und kann mich also voll um ihn kümmern.
Es wird hier vielleicht noch etwas ruhig bleiben bis ich wieder den Kopf frei habe für andere Dinge.


Kommt gut durch die nächsten Tage. Ich werde dennoch eine Blogrunde versuchen und bei euch vorbei schauen kommen.

Neues Jahr 2017

Na, wie geht es euch allen heut? Katerstimmung? Bei mir nicht. Ich bin morgens 8.30 Uhr mit Hund und Katze in die Aue gezogen.

 

 

Menschenleer, Stille. Zwei Graureiher flatterten vor mir in die Luft und waren vor mir offenbar genauso erschrocken wie ich vor ihnen.

Und da waren sie wieder: die Eiskringel:

 

 

 

Ich habe das Geländer nach dem letzten Frost genau untersucht. Es wurde vor ein paar Jahren teilweise erneuert.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

An den oberen Enden der Streben befinden sich Löcher, an den unteren Enden sind sie beim Verzinken offenbar verklebt.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Wenn nun Wasser in die Streben eindringt und es friert, so schiebt sich das Eis nach außen.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Diese Aufnahmen sind noch vom Januar letzten Jahres, wo ich sie schon mal zeigte.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Das Eis schiebt sich immer weiter und durch die Schwerkraft beginnt es sich zu kringeln.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Lustige Gebilde entstehen.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Eine andere Erklärung haben wir nicht für dieses Phänomen.

Nun gehen wir den ersten Tag im neuen Jahr ruhig an. Die Sonne lacht, es ist frostig. Habt alle einen entspannten Feiertag!

 

Das neue Jahr 2016

Nun sind wir in ein neues Jahr gestartet. Möge es allen Gesundheit, Frieden und Liebe bringen.

Seid ihr heut alle fit oder habt ihr einen Kater? Ich bin müde, aber es geht mir super. Wir haben es uns nach dem Abendessen mit meiner Schwester und meiner Mutti daheim gemütlich gemacht und haben Johnny beruhigt bei all der Knallerei. 2 Uhr morgens ins Bett und 8.30 Uhr sind wir schon wieder in die Aue gelaufen. Frische Luft, wenn auch frostig, tut gut nach dem kurzen Schlaf. Ich habe sogar  schon in einem „Anfall“ von Eifer die Bettwäsche gewechselt, die Waschmaschine läuft, alle Räume sind gelüftet, die Vögel gefüttert.

An meinem Geburtstag haben wir am Strand mit Sekt angestoßen. Mit diesem Bild möchte ich symbolisch mit euch allen anstoßen und danke für eure Besuche in meinem Blog.

Neujahr

Willkommen 2015.

Nun haben wir den großen Schritt getan. Den Schritt von 2014 ins 2015.

Ich wünsche allen Besuchern meines Blogs Gesundheit, Lachen und Lebensfreude für das neue Jahr. Möge es uns nur Gutes bereit halten.

Glücksklee 2015

Wir waren gestern mit meiner Schwester und meiner Mutti in Dresden beim Chinesen zum Abendessen. War das wieder reichlich und lecker! Unser Favorit ist stets die Ente knusprig gebraten mit scharfer Soße, dazu gibt es Unmengen Reis und Gemüse.
Anschließend haben wir bei uns gefeiert. Gegen 2 Uhr bin ich dann ins Bett gesunken, um 9 Uhr mit Johnny in die Aue zu laufen. Frische Luft tut gut an so einem Morgen.

Nun haben wir noch ein paar freie Tage, ehe dann am Montag der Alltagstrott beginnt. Aber daran mag ich noch nicht denken.

Start ins Jahr 2011

Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen. Ich bin fit wie nie zuvor. 3 Uhr morgens ins Bett – nüchtern! 9 Uhr war ich mit Johnny schon in der Aue.

Wir waren gestern ja beim Chinesen lecker zum Abend essen. Nachher waren wir genudelt wie eine gefüllte Gans 🙂

                        

                         

Dann sind wir zu meiner Schwester gefahren. Meine Nichte hat zu Weihnachten Schlagzeug bekommen, das lernt sie seit Herbst. Es gab eine Vorführung ihres Könnens.

                          

                          

Und nach Mitternacht gab es ringsum Feuerwerk.

                        

                          

                        

                        

Ich wünsche euch noch ein erholsames Wochenende. Wir werden heut gegen Abend Sohnemann Robert nach Tharandt bringen. Er will morgen in seiner Studentenbude schön ausschlafen und dann einen Vortrag fertig ausarbeiten, den er gleich in der ersten Woche halten muss.
Morgen ist es dann noch mal schön ruhig bei uns, ehe uns am Montag der Alltag einholt.

Mein Donnerstag-Foto Nr. 28

Mein letzter Artikel für dieses Jahr – mein Beitrag für die Aktion von Follygirl Petra
Ich habe mir gestern Papageientulpen gekauft, wollte einfach Frühling haben auf meinem Stubentisch.

Heut gibt es noch mehr Bilder. Meine Normal-Winterschuhe lösen sich auf, daher war ein Gang ins örtliche Schuhfachgeschäft unumgänglich. Prima – derzeit 20 % Rabatt auf Winterschuhe. Und ich habe Echtleder-Stiefeletten mit Lammfellfütterung erstanden.
Warme Schuhe können wir hier heut gut gebrauchen. Minus 18 – Johnny hat heut sein Geschäft so schnell wie noch nie erledigt. Wir sind gerannt!

Ich wünsche euch heut schon einen lustigen letzen Tag des alten Jahres sowie einen angenehmen und sanften Start in ein neues. Was macht ihr an Silvester, wo feiert ihr mit wem?
Wir gehen mit meiner Schwester und meiner Mam zum Chinesen essen, anschließend feiern wir bei meiner Schwester. Je nachdem wie die Wetterlage ist, fahre ich dann nachts nach Hause – wegen Johnny.
Macht es gut bis 2011!

                        

Träumerle läuft unter Wordpress 5.2.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates