Träumerle

Der Blog zur Aue

Archiv: Juli 2019

Freie Zeit

Nun ist sie da, unsere freie Zeit. Urlaub. Aber wir bleiben jetzt im Sommer zu Hause, wollen viele Ausflüge unternehmen. Je nach Wetterlage und Johnnys Befinden wollen wir Orte und Sehenswürdigkeiten besuchen, die wir an normalen Wochenenden einfach nicht schaffen.

Jeden Tag steht der Storch auf der Wiese.

Storch in der Aue

Es ist nicht mehr so heiß wie in letzter Zeit, die Miezen haben wieder Lust auf die gemeinsamen Runden.

3 Fellnasen drehen ihre Runde

Eine Bank auf der Flüsterallee wurde zerstört, ich hatte es der Stadt gemeldet. Da hat sich jemand Gedanken gemacht und für eine neue Sitzauflage gesorgt 🙂

Neue Sitzgelegenheit

Die Flasche ist natürlich nicht von mir 🙂
Weiter geht es.

Der Mühlgraben an der Flüsterallee

Mauz macht immer wieder Pause.

Verschnaufpause

Theo dagegen klettert über die Baumstämme, die seit dem großen Sturm vor über zwei Jahren immer noch da liegen.

Klettermaxe

Daheim dann muss man seinen Durst stillen. Die Vogeltränke wird gut angenommen.
Das Gras ist vertrocknet, es sieht schlimm aus. Nur Unkraut überlebt 🙁

Katze, Frosch und Vögelchen 🙂

Habt alle eine schöne erholsame Ferienzeit. Wer verreist dem wünsche ich gute Fahrt, Erholung, schöne Erlebnisse.
Und wer daheim bleibt, der muss Ideen haben und sich die Zeit selbst gestalten. Möge euch alles gelingen!

Endlich Abkühlung

War das frisch heut früh, nur 12 Grad. Da habe ich doch glattweg meine lange Hose angezogen. Herrlich war die Abkühlung auf der Haut und die Wohnung kann endlich abkühlen.

Mittags ging es mit Johnny und Mauz ein Stück in die Aue. Johnny kann wieder gut laufen, bekommt aber für paar Tage noch Medikamente und wir müssen die Pfote mit spezieller Seife waschen.

Johnny war im Bach saufen

Eine Katze saß am Bach und hat sich von uns nicht stören lassen, sie hatte Durst. Und die hellblauen Flecke in der Mitte und unten rechts sind Libellen, die zur Zeit in großer Stückzahl da flattern und immer mit ins Bild huschen.

Durstige Katze

Gestern schon entdeckt und heut fotografiert. Was ist das?

Pflanzen

Eigentlich sieht es aus wie Knoblauch. Die Stiele sind aber so dünn wie beim Schnittlauch. Wenn der blüht, werden die Stängel hart.

Knoblauch?

Ich werde die Stelle beobachten. Und sehen, wenn sich die Blüten öffnen. Vielleicht kann ich eines Tages ernten? :mrgreen:

Wasser marsch

Die Erde ist ausgetrocknet, das Gras ist nur noch Heu, die Bäume bekommen gelbe Blätter und werfen sie ab. Meine Güte, der Sommer wird genau wie der letzte. Das wollten wir eigentlich nicht gleich wieder haben.

Also gab es heut eine Abkühlung.
Herrlich, dieses frische klare Wasser spült allen Staub ab.

Erst gab es Wasser.

Doch nur Wasser reicht oft nicht. Also gab es duftenden Schaum dazu.

Dann folgte Schaum.

Das tat so gut. Erholung, Erfrischung, Wohlgefühl.

Hihi – und wer jetzt denkt, ich hätte die Kamera mit ins örtliche Stadtbad genommen: Fehlanzeige.

Ich war mit meinem Auto in der Waschanlage 🙂

Autowäsche

Es war so eingestaubt, nachdem ich am Freitag zum See der Freundschaft den Waldweg gefahren bin. Eine einzige Staubwolke zog man da hinter sich her. Auf dem Heimweg haben wir überlegt, in welcher Reihenfolge wir fahren. Ich war die letzte, weil ich das sowieso schon staubigste Auto hatte :mrgreen:

Nun strahlt es wieder.

Träumerle läuft unter Wordpress 6.0.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates