Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Herr Synatzschke

Suchtgefahr

Ich kann nicht mehr ohne, ich bin süchtig! Hab ich sie nicht, werde ich unruhig. Wo sind sie nur versteckt? Wie komm ich wieder an sie ran? Werde getrieben, muss suchen, das macht mich verrückt.
Kennt ihr so was auch? Hihi – keine Zigaretten, kein Alkohol oder Schlimmeres.

Ich bin Biber-süchtig 😆

Drei Tage waren sie verschwunden. Wer legt sich schon im strömenden Regen ins Gras? Nun hab ich sie heut Mittag wieder entdeckt, gut getarnt – Johnny hat sie wieder mal aufgespürt, kleine Schnuffi-Nase 🙂

Und wie es der Zufall abermals will, kommt mir abends auf der Hunde-Runde Herr Synatzschke von der NSG-Verwaltung auf der Flüsterallee entgegen. Abermals mit Campingstuhl und Kamera-Ausrüstung. Bei seinem suchenden Blick musste ich lächeln – ja, ich weiß, wo sie sind! Hab ihm das Versteck natürlich gezeigt und gleich wieder ausgefragt. Es gibt noch keine Lösung, wie man den Biber einfangen könnte. Aber gerade heute wurde wieder drüber diskutiert. Hab ihn gebeten mir Bescheid zu geben, falls es denn mal so weit ist. Ich möchte es doch gern berichten.

Diese Aufnahmen sind paar Tage alt. Einfach niedlich – Kuschelzeit!

Der eine frisst, der andere putzt sich. Schönere Aufnahmen kann es doch kaum geben. Wo bekommt man so was schon zu sehen? Auf dem Biber-Lehrpfad am See der Freundschaft jedenfalls nicht 🙂

Und schön die Schnute abwischen!

Feine Beißerchen kann man sehen.

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates