Träumerle

Der Blog zur Aue

Suchtgefahr

Ich kann nicht mehr ohne, ich bin süchtig! Hab ich sie nicht, werde ich unruhig. Wo sind sie nur versteckt? Wie komm ich wieder an sie ran? Werde getrieben, muss suchen, das macht mich verrückt.
Kennt ihr so was auch? Hihi – keine Zigaretten, kein Alkohol oder Schlimmeres.

Ich bin Biber-süchtig 😆

Drei Tage waren sie verschwunden. Wer legt sich schon im strömenden Regen ins Gras? Nun hab ich sie heut Mittag wieder entdeckt, gut getarnt – Johnny hat sie wieder mal aufgespürt, kleine Schnuffi-Nase 🙂

Und wie es der Zufall abermals will, kommt mir abends auf der Hunde-Runde Herr Synatzschke von der NSG-Verwaltung auf der Flüsterallee entgegen. Abermals mit Campingstuhl und Kamera-Ausrüstung. Bei seinem suchenden Blick musste ich lächeln – ja, ich weiß, wo sie sind! Hab ihm das Versteck natürlich gezeigt und gleich wieder ausgefragt. Es gibt noch keine Lösung, wie man den Biber einfangen könnte. Aber gerade heute wurde wieder drüber diskutiert. Hab ihn gebeten mir Bescheid zu geben, falls es denn mal so weit ist. Ich möchte es doch gern berichten.

Diese Aufnahmen sind paar Tage alt. Einfach niedlich – Kuschelzeit!

Der eine frisst, der andere putzt sich. Schönere Aufnahmen kann es doch kaum geben. Wo bekommt man so was schon zu sehen? Auf dem Biber-Lehrpfad am See der Freundschaft jedenfalls nicht 🙂

Und schön die Schnute abwischen!

Feine Beißerchen kann man sehen.

29 Kommentare

  1. Brotbaecker:

    Hallo liebe Kerstin,
    das Schnute abwischen erinnert mich irgendwie an Emma. Die macht das ähnlich;-)
    Ich bin immer wieder begeistert über die schönen Biberbilder. Wollen wir hoffen, dass den Tierchen nix Schlimmes widerfährt und die Naturfreunde eine gute Lösung finden.
    Herzliche Grüße sendet Micha – Der Renovierer

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2011 07:42:

    Ich bleib jedenfalls dran! Renovieren – bis jetzt bei Regen sicher kein Problem. Aber wenn die Sonne wieder raus kommt und man lieber faulenzen möchte? Ich wünsche Dir Kraft! (Dein „Utensil“ ist in Arbeit, ging nicht eher).

    [Antwort]

    brotbaecker Antwort vom Juli 6th, 2011 10:40:

    Kein Problem, nächster Pizzabacktag ist noch nicht in Sicht!

    [Antwort]

  2. Lemmie:

    Liebe Kerstin!
    Kinder sind immer ein entzückender Anblick, ganz egal ob es Menschen- oder Tierkinder sind.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2011 07:43:

    War grad wieder schauen 🙂 Erst muss ich nach ihnen sehen, dann kann ich mit Johnny die Runde drehen.

    [Antwort]

  3. Soni:

    Na da kann ich Dich voll verstehen, ich würde da auch süchtig werden. Ich bin ja schon von den Fotos hin und weg, die sind wieder soo super. Eines Tages stehe ich vor Deiner Tür und Du musst mich zu den Bibern mitnehmen *gg*. Ich hoffe die Natur regelt das selbst und der kleine Biber wird auch ohne ihn einfangen zu müssen (was ja nicht so einfach ist) gesund, fit und munter scheint er ja zum Glück zu sein.

    LG Soni

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2011 07:45:

    Du kannst gern kommen! Momentan wirkt er fit, aber er ist nicht einfach so verletzt, was heilen könnte. Muss irgendwo in einen Drahtzaun oder eine Schlinge oder irgendwas gekommen sein, wo er fest hing. Hat leider an einem Hinterbein eine Schlinge hängen, das muss ab!

    [Antwort]

  4. BeateN.:

    Hallo liebe Kerstin,
    Deine Biberfotos sind wirklich einzigartig und genial, eine wahre Freude sie anzuschauen!!!
    Die schwarz-weiße Katze will vielleicht Dein Bodygard werden :mrgreen:
    Sei lieb gegrüßt von:
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2011 07:45:

    Hihi – lustige Vorstellung. Johnny braucht einen Bodygard 🙂

    [Antwort]

  5. Marianne:

    Die Biberfotos sind so putzig, gerne würde ich so einen Gesellen auch mal in natura sehen, also laufend, knabbernd, schwimmend 😀

    GLG Marianne 😉

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2011 07:46:

    Ja, ich erfreue mich so sehr dran. Wer weiß, vielleicht ziehen sie doch weiter und dann sehe ich sie nie wieder. Also jede Gelegenheit nutzen.

    [Antwort]

  6. Marianne:

    Du bist immer nah dabei…..bei der notwendigen Fellpflege, Zahnpflege und wenn geschlummert und geschmust wird……….das ist wirklich einmalig 😉

    Die Flüsterallee gekommt für mich nun einen noch schöneren Eindruck.
    Du bleibst dran und Herr Synatzschke auch…..bin gespannt zu welcher Lösung man sich entschliesst.
    Ich kann mir denken dass es süchtig macht….es gehört zu Euren Runden dazu und man hält Ausschau und sucht.
    Auf Schnuffelnase Johnny ist Verlass……..ich wünsche Dir einen herrlichen Tag…….wir lesen uns nachher noch

    bis dann sagt Marianne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2011 07:49:

    Liebe Marianne, ich war eben wieder schauen. Johnny wollte sich zwar ins Wasser stürzen (er wollte bestimmt nur mitschwimmen :mrgreen:), aber ich konnte noch die Leine ziehen. Oh nein, im Zweikampf würde er unterliegen. Die Vorstellung ist grausam, da muss ich aufpassen. Hab immer Angst, dass der Biber mal auf unserer Seite hinterm Baum sitzt und ich ihn nicht gleich sehe. Vorhin platschte er gerade ins Wasser, da bin ich mächtig erschrocken.
    Liebe Grüße!

    [Antwort]

  7. katerchen:

    Kerstin ich bin auch süchtig..total begeistert von den wundervollen Bildern.
    DANKE sagt das katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2011 20:57:

    Ich denke, es werden noch Fotos folgen von den Tierchen – wenn es nicht zu langweilig wird.

    [Antwort]

  8. stellinger:

    So schöne Fotos machst Du von den großen Nagern und ich kann nicht dabei sein — heul! Lass Deiner Sucht getrost weiterhin freien Lauf, damit wir noch mehr solche Fotos zu sehen bekommen.
    Jetzt weiß ich auch, woher Dein Sohn seine Liebe zur Natur hat, liebe Kerstin.

    Liebe Grüße
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2011 20:58:

    Vielleicht sind sie im nächsten Jahr noch da, vielleicht gibt es Nachwuchs? Wer weiß, da können wir nur abwarten.
    Liebe Grüße zu euch!

    [Antwort]

  9. Elke:

    Liebe Kerstin,
    du bist schon die reinste Biberexpertin und deine Fotos sind immer wieder ganz großartig. Daran kann ich mich gar nicht sattsehen. Mach weiter so.
    Herzliche Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2011 20:59:

    Oh Danke Elke. Hab sie am Abend schon wieder beobachtet. Erschrecke nur, wenn sie plötzlich ins Wasser plumpsen.

    [Antwort]

  10. Mamü:

    Hi, liebe Kerstin.
    Da gibt es weit schlimmere Süchte, als die Bibersucht. 😉
    Und wir profitieren davon, indem wir die schönen und süßen Bilder angucken dürfen.
    Danke dir.

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2011 20:59:

    Ja, das ist schon lustig. Aber diese Sucht gefällt mir 🙂

    [Antwort]

  11. Brigitte:

    Liebe Kerstin, Deine tierische Sucht ist gesund und macht nicht Leib und Seele kaputt. Solche Suchtmenschen sind mir sehr sympathisch.
    Wieder tolle Bilder gemacht.
    Sonnige Abendgrüße von Brigitte und liebe Kraulis für Johnny.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2011 21:01:

    Danke Brigitte. Ich denke, es werden noch viele Fotos folgen. Es sei denn, sie ziehen doch weiter. Nur momentan schaut es nicht danach aus.

    [Antwort]

  12. Harald:

    Hallo Kerstin,

    das wenigstens eine Sucht die ich akzeptieren kann. Wieder schöne Biberbilder. Ich drück die Daumen, dass sie Dir noch ganz lange erhalten bleiben.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2011 21:02:

    Danke Harald. Die Zeit wird zeigen, wie es weiter geht.
    Einen schönen Abend noch!

    [Antwort]

  13. Anna-Lena:

    Das verstehe ich nur zu gut, liebe Kerstin. So etwas sieht man nicht alle tage. Mir geht es mit den Nutria ähnlich, zumal ich die bis November des letzten Jahres gar nicht kannst.
    Dein neuer Post zeigt immer wieder, in welche schöner Landschaft du wohnst.

    Ih werde meine unmittelbare Umgebung auch mal intensiver vorstellen.

    Liebe und sonnige Grüße
    Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 7th, 2011 20:42:

    Ich weiß wenigstens die Schönheit der Natur ringsum zu schätzen. Und erfreue mich an den Tieren. Nun heißt es abwarten, ob sich endlich was tut mit dem verletzten Tier. Ich werde ungeduldig!

    [Antwort]

  14. Doris - Licht & Liebe Blog:

    Kein Wunder, liebe Kerstin, danach kann man ja auch wirklich süchtig werden … DANKE dir, dass du uns teilhaben lässt …
    Herzliche Grüße
    ♥ ♥ ♥ (。◕‿◕。) ♥ ♥ ♥
    Doris

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 8th, 2011 15:13:

    Hallo liebe Doris, wieder daheim? Ich dreh heut Abend meine Blogrunde, da muss ich doch schauen kommen. Freu mich auf Deine Berichte.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates