Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Fischotter

Fischotter-Pärchen

Es geht Schlag auf Schlag. Nachdem sich die Biber als Pärchen zeigten, präsentierten sich heut zu meiner Überraschung nochmals die Fischotter im Doppelpack. Also dass ich sie noch einmal sehen kann, das hätt ich nicht gedacht. An genau der gleichen Stelle hörte ich es laut quietschen, da war Bewegung im Wasser.

Sie schwammen aufeinander zu und begrüßten sich:

Es ging ein Weilchen hin und her, dann saßen sie am Ufer und schüttelten sich gleichzeitig:

Und dann hielten sie endlich für eine Sekunde still:

Dann schwammen sie weiter.

Ich konnte beobachten, unter welchem Baum sie verschwinden, dort offenbar ihren Unterschlupf haben.
Die Biber waren auch wieder beide da, tauchten aber gleich ab und verschwanden.

Ich glaub, nun hab ich genug Biber und Otter gezeigt. Ich werde sie zwar weiterhin fotografieren, wenn ich sie treffe. Aber ich werde nur noch besonders schöne Aufnahmen zeigen. Sonst wird es hier eintönig.

Fischotter

Also manchmal fass ich mein Glück kaum. Sohnemann Robert war für einen Tag daheim, wir sind gestern zusammen mittags los gezogen. Ich wollte ihm zeigen, wo der Biber jetzt zu finden ist.

Kurz vor der Stelle planschte es im Wasser – Biberbabys? Ich die Kamera gezückt und drauf los fotografiert. Nein, es waren zwei kleine Fischotter! Der eine fraß grad einen Fisch, der andere verschwand sofort.
Gar nicht einfach, sie aufs Bild zu bekommen, sie sind einfach zu flink. Aber paar Bilder hab ich, wenn auch nicht so superscharf.

Nun muss ich doppelt aufpassen, auch wenn Johnny im Wasser ist.
Den Biber haben wir nur wieder ins Wasser gleiten sehen. Offenbar hat er uns bemerkt und ist abgetaucht. Wir wollten nicht ewig warten, ob er wieder an Land kommt.

Derzeit komm ich kaum an den Rechner. Ich hoffe aber, heut Abend endlich wieder eine Blogrunde drehen zu können.

Träumerle läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates