Träumerle

Der Blog zur Aue

Archiv: Freitag, 21. Juni 2019

Bangen und aufatmen

Ganz plötzlich ging es los vorletzte Nacht. Johnny hustete, würgte, röchelte, übergab sich. Oh nein! Saubermachen, neue Decken und Bezüge, habe sogar um 1 Uhr den Rechner angemacht und geschaut, welcher Tierarzt Bereitschaft hat. Aber es ging dann wieder.
Gestern früh dann wieder Husten, Würgen. Vormittags hat er geschlafen und mittags, als ich heim kam, das gleiche Spiel.
Unsere Herz-Ärztin hat Urlaub. Ich habe geheult und dachte, dass es nun aus sei. Ich habe die Dosis der Wassertabletten erhöht, doch es half nichts. Also sind wir zu unserer hier ansässigen Ärztin gefahren. Und sie konnte helfen. Sie hat den Bericht der Herz-Ärztin und hat Johnny gespritzt. Viel Pipi hat er gelassen, viel Wasser ausgehustet. Langsam wurde es besser.
Letzte Nacht hat er wunderbar ruhig geschlafen und heut hat er nur mal kurz geröchelt. Aber bei Anstrengung (Kläffen, Rennen) hustet er doch wieder.
Wir müssen übers Wochenende kommen, denn am Montag ist die Herz-Ärztin wieder da.
Ich kann jederzeit unsere Ärztin anrufen, dann spritzt sie noch mal.
Nun bleibt es weiter ein Spiel auf Zeit, jeder Tag zählt doppelt.

Träumerle läuft unter Wordpress 5.2.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates