Träumerle

Der Blog zur Aue

Rhodos – Teil 7

So, heut die letzten Bilder. Einfach mal ein paar Impressionen.

Würdet ihr euch das trauen? Hab zwar keine Höhenangst – das muss geil sein – aber so am „seidenen“ Faden hängen? Hätte Angst, ungünstig ins Wasser zu plumpsen.

Dieses mit Öl gemalte Bild hing im Hauptgebäude auf dem Weg zu den Toiletten. Also da musste ich doch unbedingt mal die Kamera mitnehmen.

Und eine allerletzte Geschichte. An einem Tag wollten wir um den Felsen wandern, der an unseren Club grenzte – zum nächsten Ort Archangelos. Die Reiseleiterin meinte, wir sollten unbedingt einen Hut aufsetzen, uns eincremen, Trinken mitnehmen und Telefonnummern vom Hotel und von ihr, festes Schuhwerk und Handy. Nun, Hut hatten wir keinen, aber Not macht erfinderisch und so bastelte sich mein Mann einen aus einer Zeitung.

Es war heiß, es war staubig, kaum Schatten. Ich kam mir stellenweise vor wie in der Wüste.

Sieht dieser Felsen nicht aus wie eine Büste von der Osterinsel? Mein Mann meinte, ich halluziniere schon 😆

Nach 45 Minuten machten wir Pause und gingen lieber wieder zurück. Es kamen zwar Wanderer vorbei, aber sie hatten richtige Wanderschuhe an. Uns war das zu anstrengend. Lieber wieder ab ins Wasser.

Ich hoffe, es ist euch nicht zuviel geworden. Es gibt aber auch so schöne Ecken zu entdecken. Ich bin mir sicher, die eine oder andere Griechenland-Insel wird uns in den nächsten Jahren zu Besuch bekommen. Aber erst mal sehen, wie sich die ganze Lage da entwickelt.

34 Kommentare

  1. Harald:

    Liebe Kerstin,

    Du machst mir richtig Lust auf Griechenland. Aber ich würde da wohl glatt verhungern, weil ich nicht der große Fan von griechischem Essen bin. Außer Gyros geht da nicht viel. Die Gegend könnte mir schon gefallen.

    Das mit dem Fallschirm würde ich mich eher nicht trauen. Die Aussicht ist bestimmt schön, aber ich habs nicht so mit dem Schwimmen und im Wasser landen kann ich mir schon gar nicht vorstellen. Ich bin schon mal Ballon gefahren, das war toll. Aber hat man wenigstens noch den (Korb-)Boden unter den Füßen.

    Ich glaube es war gut, dass ihr eure Wanderung abgebrochen habt. In den Schuhen wandern tz tz tz. Und außerdem war wohl die Entfernung ungewiss.

    Danke für diese schönen Bilder.

    Einen schönen Samstagabend
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 22nd, 2011 18:08:

    Hallo Harald. Da brauchst Du keine Angst haben, es gab auch ganz normales Essen, nicht nur griechisches. Und jeden Abend ein anderes Thema. Ein Mal italienisches Essen, ein Mal asiatisches, viel „normales“. Fleisch, Kartoffeln, Gemüse, Gegrilltes, viele Salate, Obst, Nudeln, Gulasch – wirklich für jeden Etwas.
    Der Fallschirm hing ja an einem Boot und wurde gezogen. So von oben schauen würde ich schon, aber da so machtlos hängen?
    Der Wanderweg ging so ca. 3 – 4 km. Aber bei sengender Hitze war das kein leichtes Unterfangen. Schuhe? Ich nehm doch in den Badeurlaub keine Wanderschuhe mit, war ja vorher nicht zu ahnen.
    So, jetzt geht es auf zur Abendrunde. Johnny hat vorhin Hühnchen mit Reis bekommen und gierig verschlungen. Jetzt muss er noch mal raus.
    Viele Abendgrüße von Kerstin, meine Blogrunde drehe ich dann weiter.

    [Antwort]

  2. Bellana:

    Das sind wunderbare Erinnerungen an den Sommer.
    Vielen Dank.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2011 14:33:

    Erinnerungen an den vergangenen und Ausblick in den kommenden 🙂

    [Antwort]

  3. Elke:

    Liebe Kerstin,
    von diesen tollen Fotos kann ich gar nicht genug bekommen. Diese Nadelbaumallee gleich oben ist ja toll, aber auch die anderen Bilder. Und mit dem Felsen gebe ich dir absolut recht. Ich sehe da auch ein sehr typisches Profil, wie man es bei den Statuen auf den Osterinseln findet. Aber weißt du was, ich habe schon oft festgestellt, dass solche Assoziationen oder eben das Bildersehen etwas sehr Frauentypisches ist, was Männer einfach nicht drauf haben. Erinnerst du dich an den Stein, den ich in den USA im Joshua Tree NP fotografiert habe? Da sah ich ja auch ein Gesicht, was man mein Göttergatte überhaupt nicht nachvollziehen konnte. So sind sie – die Männer *gg*.
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2011 14:38:

    Ja, habe den Stein bei Dir angeschaut. Einen Stein hatte ich kurz vorher genau betrachtet und fotografiert. Da war – für mich – eine Tierzeichnung drauf zu erkennen, wie bei einer Höhlenmalerei. Dann kam der große Stein und mein Mann meinte, ich hab schon zuviel Sonne abbekommen 🙂 Männer sind halt fantasielos!
    Liebe Grüße!

    [Antwort]

  4. Elke:

    P.S. Ich habe gerade deinen Kommentar weiter oben gelesen:“Ich nehm doch in den Badeurlaub keine Wanderschuhe mit, war ja vorher nicht zu ahnen.“ – Überraschungen kommen öfter als man denkt, aber es ist immer gut, wenn man sich vorher ein bisschen einliest, was das Urlaubsziel zu bieten hat. Feste Schuhe habe ich immer dabei – von den Malediven vielleicht mal abgesehen.
    LG – Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2011 14:40:

    Ich würde trotzdem keine Wanderschuhe mitnehmen, feste Sohle ja, aber mehr nicht. Auch im Schmetterlingstal hatte ich keine Probleme mit den Sandalen. Man muss halt aufpassen, wo man hintritt.

    [Antwort]

  5. Mamü:

    Aber nein, liebe Kerstin, so schöne Bilder können doch gar nicht zu viel werden. 🙂
    Da kann man sich ja gar nicht satt sehen.
    Ich würde mich das mit dem Fallschirm wohl nicht trauen. 😳
    Mit den Schuhen, die du anhattest und bei der Wärme, nee, da würde ich auch nicht wandern wollen. 🙂 Gut, dass ihr umgekehrt seid.

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2011 14:41:

    Die Mittagshitze war echt extrem und wir haben geschwitzt wie wohl noch nie zuvor. Aber ab und zu kam ein Einheimischer mit dem Moped vorbei. Wäre uns was passiert, hätte man uns gefunden 🙂

    [Antwort]

  6. Karl-Heinz:

    Schön die letzten Bilder von Eurem Urlaub.
    Durch heiße Gegenden wandern, muss nicht sein, davon haben wir in Amerika reichlich. Im fortgeschrittenen Alter auch nicht ganz ungefährlich.
    Wir hatten gerade Besuch von unseren Kindern – Wetter ist sonnig und Temps in den unteren 20iger Graden.
    Angenehmes Wochenende, Karl-Heinz

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2011 14:44:

    Ui ist das noch warm bei euch, ein paar heiße Sonnenstrahlen würde ich jetzt gern nehmen.

    [Antwort]

  7. Brotbaecker:

    Und wäret ihr noch paar Meter weitergegangen, dann hätte Gerhard die Schöne vom Bild in natura gesehen, aber das hast Du ihm offensichtlich nicht gegönnt, oder? 😉
    Schöne Bilder. Euch einen schönen Sonntag wünschen Micha – Der Brotbaecker un sin Fru

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2011 14:45:

    🙂 Nee, mit der Figur kann ich auch gar nicht mithalten 🙂 Vielleicht aber sollte ich mich auch mal so hinlegen? 😳

    [Antwort]

  8. katerchen:

    Traumhaft Kerstin..nur ETWAS HEISS dort..
    Danke für die schönen Bilder

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2011 14:51:

    Jetzt würde ich gern ein paar heiße Sonnenstrahlen nehmen 😀

    [Antwort]

  9. stellinger:

    Danke für all‘ Deine schönen Urlaubsbilder, liebe Kerstin. Die Pflanze auf dem dritten Foto von oben würde sich gut auf unserer Terrasse machen.
    Auch in Hamburg kannst Du Dich „gefesselt“ und für 15 Euro in die Lüfte erheben. In 150 Metern Höhe hat man bestimmt eine gute Aussicht:
    http://www.highflyer-hamburg.de/

    Liebe Grüße
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2011 14:57:

    Ich glaub, den Link hattest Du mal dem Fred geschickt, kann das sein?
    Solche Fallschirme am Boot sind da ständig gefahren, aber ich würde mich nicht trauen.
    Viele Grüße!

    [Antwort]

    stellinger Antwort vom Oktober 25th, 2011 17:24:

    Fred? Wer ist Fred???

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 25th, 2011 17:39:

    Hm, grübel grübel, da war doch mal was … Lang lang ist´s her!

  10. Susanne:

    Wuuuuuuuuunderschöne Impressionen. Mir gefallen die blau-weißen Farbkontraste total, dazu noch der Blumenschmuck und auch die Baumallee ist wunderschön.
    Gleitschirmfliegen würde mich schon reizen, doch wenn es drauf ankommt, würde ich es mich wahrscheinlich doch nicht trauen, höchstens als Tandemflug.
    Interessant finde ich auch die Felsumwanderung, die Fotos sind so klasse geworden, da meint man die Hitze zu spüren und ich wäre wohl auch nach einer Weile lieber wieder zum Meer umgekehrt 😉
    Ganz besonders gefällt mir das letzte Foto von Dir unter dem Baum, im Hintergrund das Meer – einfach klasse!!!

    Schade, dass die Rhodos-Tour schon vorbei ist, ich habe mir die Fotos sehr, sehr gerne angesehen.

    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2011 20:03:

    Jetzt muss ich lachen. Wir sitzen beide zeitgleich am Rechner und schreiben uns. Du bist aber fleißig mit Kommentaren!
    Der Schirm wurde von einem Boot gezogen, das ging die Küste lang hin und zurück. Habe ich jeden Tag beobachtet, aber selbst würde ich es mich nicht trauen.
    Ja, auf dem letzten Foto hab ich den Schatten genutzt. Man, haben wir geschwitzt 🙂 Vielleicht kommt das eine oder andere Foto noch, wenn es das Thema grad ergibt.
    Viele liebe Abendgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

  11. wolfgang aus greifswald:

    Das letzte Bild in der Serie ist ja klasse! Sieht auf den ersten Blick aus, als trügest Du eine Krone, die sich aber bei genauerer Betrachtung als Tor im Zaun entpuppt. Zufällig oder gewollt? Auf jeden Fall lustich*grins*
    Superschön die PinienAllee auf dem ersten Bild.
    Im Sommer ist es mir dort unten wohl einfach zu heiß, mein Monat wäre der Februar für die Ägäis, wo dort noch alles grün ist, die Temps angenehm und in D-Land übelstes SchmuddelWeddä herrscht.
    GLGr vom ollen Wolfgang aus der schönsten Hansestadt am Ryck.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 24th, 2011 08:29:

    Mensch Wolfgang, Du hast ja Augen. Jetzt musste ich selbst noch mal nachschauen. Also diesse „Krone“ hab ich noch gar nicht bemerkt 🙂
    Nee, im Sommer will ich da erst recht nicht hin. Sohnemann war ja im Juli auf Kos und da hatten sie so um die 40 Grad im Schatten. Das ging nur mit Kopfbedeckung und viel Sonnencreme zu ertragen. Aber die jungen Menschen stecken das doch besser weg als wir.
    Hier kommt nach Frühnebel die Sonne zaghaft durch die Wolkendecke, abr es soll ja heut und morgen noch mal schön werden.
    Liebe Grüße zu euch beiden von Kerstin.

    [Antwort]

  12. Suse:

    Guten Morgen Kerstin,
    bin mal wieder hier gelandet. Deine Rhodos-Fotos haben mich wieder hierher gelockt;-)

    Schön, dass du dir mal angeschaut hast wo Theologos ist. Falls du wirklich einmal Lust verspürst, dort nochmal hinzufliegen, dann kannst du mich auch gerne ansprechen, ich kann dir Unmengen von Tipps geben wo es wunderschön ist. Naja… ich finde es sowieso schön dort auf den Inseln, lach:)
    Es gibt einen Reiseführer, den kann ich dir nur wärmstens empfehlen. Er ist von Hans-Peter Siebenhaar und im Michael Müller-Verlag erschienen. So ausführlich und echt habe ich noch keinen Reiseführer empfunden. Was dort drinsteht, auch die Wegbeschreibungen, darauf kannst du dich 100% verlassen.

    Ach ja, ich nenne übrigens die kargen Landschaften auf Rhodos „Afghanistan“, lächel:-)

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 24th, 2011 08:33:

    Fein, dass Du noch mal bei mir rein schaust. Theologos liegt ja nicht grad an der Küste und ist somit sicher nicht ganz so überlaufen von Touristen, die nur ans Wasser wollen.
    Bei der Inselrundfahrt haben wir viel erzählt bekommen und Tipps für Ausflüge erhalten. Es gibt so wunderschöne ruhige Flecken, ganz sicher gibt es viel zu entdecken. Ich würde gern noch mal hin, aber andere Urlaubspläne wollen auch mal dran kommen. Wir wollen so gern noch mal nach Rom, nach Sizilien, noch mal in die Toscana, an die Nordsee … Wir haben so viel Träume, da reicht der Urlaub und vor allem das Geld gar nicht. Aber Griechenland sieht uns mit Sicherheit wieder. Erst mal abwarten, wie es da weiter geht. Unsere Freunde würden ganz sicher mitkommen.
    „Afghanistan“ – stimmt, genauso kar, heiß, trocken.
    Viele Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  13. Suse:

    siehst du hier meine email-Adresse eigentlich?

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 24th, 2011 08:34:

    Ja, seh ich. Wird auch abgspeichert 🙂

    [Antwort]

  14. Katinka:

    Wunderschön!
    diese Farben – das ist wirklich typisch Griechenland.
    Wäre schade, wenn wir dort irgendwann nicht mehr hinreisen könnten.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 24th, 2011 14:41:

    Oh das würden sicher nicht nur wir zwei schade finden. Abwarten – die leben doch vom Tourismus, sie können uns gar nicht ganz verkraulen 🙂

    [Antwort]

  15. Sammy:

    traumhaft schoene bilder. ich denke das sind bis jetzt die schoensten bilder die du uns von griechenland gezeigt hast. dort wuerde es mir auch gefallen.

    *ueber’n teich wink*
    Sammy

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 24th, 2011 19:48:

    Danke! Ich hoffe, eines Tages kann ich neue Fotos von da zeigen.

    [Antwort]

  16. minibar:

    Oha, mit den falschen Schuhen kann man sein Wunder erleben, das ist wahr.
    ich glaube, ihr habt gut daran getan umzukehren.
    Zwar auch schade, aber man kann halt nicht alles haben…
    Die Allee auf dem ersten Foto ist sagenhaft, da möchte ich mal hergehen.
    Du hast Recht, der hat mit denen auf den Osterinseln Ähnlichkeit.
    Das Bild bei oder zu den Toiletten ist ja Klasse.
    Insgesamt wieder ein superschöner Bericht, liebe Kerstin

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 25th, 2011 08:06:

    Dankeschön, vielleicht gibt es das eine oder ander Foto mal bei passender Gelegenheit zu schauen.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates