Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Freibad

Letzter Besuch im Freibad

Nun ist der Herbstputz geschafft – zumindest im Garten. Gestern haben wir alle die Gartenmöbel gesäubert und verstaut, Laub geharkt, Rasen gemäht, Fußweg und Schnittgerinne gekehrt, alle Ecken im Hof gefegt, Gartendekoration eingesammelt, Pflanzen zum Teil ins Haus geschafft. Der Rest steht noch in einer geschützten Ecke.
Da die Vögel schon das Vogelhäuschen am Fenster inspiziert haben (und protestiert haben, weil noch nichts da ist 😆 ), habe ich heut die erste Hand voll Sonnenblumenkerne angeboten. Sofort war ein Geflatter und Gepiepe zu vernehmen.


Am Freitag waren wir gleich noch einmal in Dresden. Nun habe ich endlich eine neue Jacke für die kühleren Tage, bevor der Mantel wieder zum Einsatz kommt.

Und da heut am Mittag die Sonne hervor kam, der Himmel blau strahlte – haben wir uns entschlossen, ein letztes Mal ins Freibad zu gehen 😯
Glaubt ihr nicht? Dann folgt mir mal.
Schon am Eingang zum Areal viele Menschen. Parkplatz gut besucht! Los geht es, wir müssen ein Stück laufen.

Bad 01

Aber bitte aufpassen, wo ihr hin tretet. Da, könnt ihr das Becken schon sehen? Links das Becken, vor uns der Weg:

 

Bad 02

Erst mal geht es in die Umkleidekabinen. Na ja, so richtig gepflegt geht es hier offenbar nicht zu, aber hat auch keinen Eintritt gekostet 😆

 

Bad 03

Badekappe habe ich mit, aber hier braucht man schon einen Helm. Nee, nix wie wieder raus.

 

Bad 04

Aha, einen Sprungturm gibt es. Könnt ihr ihn noch erkennen?

 

Bad 05

Ob ich mich noch trauen kann? Sprungturm war noch nie mein Ding:

 

Bad 06

Ach lieber nicht. Aber vom Startblock könnte ich es wagen:

 

Bad 07

Zum Glück sieht mich niemand. Vorsichtig wieder abgestiegen. Nein, das Wasser war mir zu kalt 😆 Weiter geht es, Johnny will noch ein wenig schnuffeln.

 

Bad 08

Im Laub rascheln macht Spaß. Nur scheinen daran auch Tiere Gefallen zu finden. Stellenweise war die Erde aufgewühlt. Na ja, ich war nicht allein und musste keine Bange haben. So ein Herbsttag mit Sonnenschein ist doch schön.

 

Bad 09

Bad 10

Zurück geht es zum Ausgangspunkt. Und wo waren wir nun? Natürlich im „Neuen Lager“. Hatte kürzlich berichtet, dass da die Bagger anrollen sollen. Sie sind da, die ersten Gebäude werden schon entkernt. Überall darf man nun nicht mehr hin. Deswegen waren heut sicherlich auch so viele Leute unterwegs, viele mit Kamera. Alle wollen noch einmal alles sehen und im Bilde festhalten. Und wer sich nicht an die Vorschriften hält, der muss hier rein: ins Gefängnis. Aber keine Bange, auch das kommt weg. Man muss also nicht mehr lange ausharren 😆

 

Bad 11


Nun ist es schon so dunkel draußen, die Abendrunde wird wohl ab jetzt in der Finsternis stattfinden.

Kommt alle gut in eine neue Arbeitswoche morgen. Für uns wird sie kurz, denn am Freitag haben wir Feiertag: Reformationstag.

Träumerle läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates