Träumerle

Der Blog zur Aue

Socken Nr. 18

Es geht wieder los! Kaum ist es kühler, kommt die Lust zum Stricken zurück. Das letzte Paar Socken lag ewig auf den Nadeln.
Dieses Paar bekommt eine Tante zu Weihnachten. Letztes Jahr gab es Tücher, dieses Jahr Strümpfe.

Eine andere alte Leidenschaft wurde geweckt: das Lesen. Nach vielen Jahren hab ich mir ein Buch gekauft – und in 2 Tagen ausgelesen. Erst mal musste ich den Stoff verschlingen, nun lese ich noch einmal langsam. Es heißt „Ich überlebte für meinen Sohn“ und wurde geschrieben von Clara Rojas. Es ist ihre Geschichte der 6-jährigen Gefangenschaft im kolumbianischen Urwald in den Händen der FARC.

24 Kommentare

  1. Elke:

    Was soll man dazu schreiben: bestrickend 😉
    Ohne Bücher – dein zweites Thema – könnte ich gar nicht.
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 13th, 2012 08:03:

    Mir fehlt einfach die Zeit, um ständig Bücher zu lesen. Bissel arbeiten gehen, die Vermietung, Haushalt, Hund, Stricken, Bloggen, Sticken, Grundstück – da bleibt kaum Zeit für weitere Freizeitaktivitäten. Aber vielleicht komm ich im Winter mehr zum Lesen, ich hab mir schon die nächsten Bücher ausgesucht 🙂

    [Antwort]

  2. Lemmie:

    Hallo Kerstin!
    Die Strickleidenschaft regt sich bei mir auch langsam. Mal sehen, wie sehr.
    So viel wie in diesem Sommer habe ich schon lange nicht mehr gelesen. War auch schon Zeit.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 13th, 2012 08:05:

    Als Kind war ich der reinste Bücherwurm, dann Strickliesel 😆 Heut fehlt einfach die Zeit zum Lesen, da ich Stricken bevorzuge. Aber ich hab schon die nächste Lektüre ausgesucht!

    [Antwort]

  3. Bellana:

    Da muss ich Dich loben.
    Ich habe auch noch ein Paar seit ewiger Zeit fast fertig herumliegen und kann mich einfach nicht aufraffen. Ich muß mir wohl ein Beispiel an Dir nehmen.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 13th, 2012 08:06:

    Ja, Du hast schon mal geschrieben, dass da noch ein Paar auf die Vollendung wartet. Einen Ruck geben! Wenn man mittendrin ist, ist auch die Lust wieder da.

    [Antwort]

  4. katerchen:

    Hallo Kerstin
    Lesen ist SUCHT und stricken auch.
    Deine Socken sind schön von der Farbe..und das Buch ,glaube das würde ich auch lesen
    LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 13th, 2012 08:40:

    Es ist lesenswert Katerchen. Schicksale interessieren mich. Will später noch Natascha Kampusch lesen – und die Geschichte der Gräfin Cosel muss ich auch noch mal auffrischen. Hab ich als Jugendliche gelesen, die Burg ihrer Gefangenschaft ist ja in Sachsen, da will ich mal wieder hin.
    Liebe Grüße, ich muss gleich los.

    [Antwort]

  5. Ocean:

    Huhu und guten Morgen, liebe Kerstin 🙂

    hab heut schon so lachen müssen wegen deinen Kommentaren *ggg* – hab dir dort geantwortet.

    Schöööön, die Socken – ja gell, sowie es kühler wird, kommt die Woll-Lust 🙂 ich bin fleißig an meiner Decke zugange.

    Lesen – früher so viel (vorm Internet) aber das ist sehr zurückgegangen bei mir, zumal ich nicht mehr Zug fahre .. Ich les auch gern ein Buch zweimal, so wie du.

    Ganz liebe Grüße an dich,
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 13th, 2012 14:27:

    Hab schon die Antworten gelesen bei Dir liebe Ocean.
    Heut brauch ich wirklich schon dünne Socken, es ist ziemlich frisch. Aber es regnet wenigstens nicht mehr.
    Da ich das Buch so schnell verschlungen habe, will ich es noch mal langsam lesen. Dann steigen in meinem Kopf auch mehr Bilder dazu auf.
    Liebe Grüße zu Dir.

    [Antwort]

  6. buchstabenwiese:

    „NACH VIELEN JAHREN habe ich mir EIN Buch gekauft“ ??? 😯 Wie hast du solange überleben können, liebe Kerstin. 😉
    Das könnte ich nicht.

    Ach ja, die Socken hatte ich schon irgendwie vermisst. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 13th, 2012 14:30:

    Ich hab einfach keine Zeit, dicke Bücher zu lesen. Hab so viel anderes um die Ohren. Aber wenn ich einmal anfange, kann ich nicht aufhören. Das nächste Buch ist schon ausgesucht!

    [Antwort]

  7. juzicka:

    jo genau … wird wieder sockenwetter:)

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 13th, 2012 14:35:

    Ich musste gestern sogar im Bett Socken anziehen. Mit kalten Füßen kann ich nicht einschlafen. Werde wohl doch schon die dicken Decken rausholen müssen, mit lauen Nächten wird das nix mehr 😆

    [Antwort]

  8. Mathilda:

    Socken werde so langsam wieder gebraucht und ich hoffe, dass ich es bald schaffe, mal ein Buch zu lesen…früher ging das doch auch 🙄

    LG Mathilda 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 16th, 2012 20:21:

    Ich hab auch einfach zuviele Hobbys und Aufgaben, Bücher lesen ist kaum noch drin. Früher ging das auch – stimmt. Aber da hatte ich noch kein Blog, keinen Hund, keinen Garten.
    Liebe Grüße an Dich, hab noch einen angenehmen Abend.

    [Antwort]

    Harald Antwort vom September 17th, 2012 19:52:

    Erzähl mal Deine Hobbys.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 18th, 2012 12:57:

    Hund (3 x täglich die Runde), Garten, Stricken, Sticken, Basteln, Lesen, Rätseln, Suduko (beides fast täglich, während mein Essen warm wird am Mittag), Fotografieren, Bloggen, neuerdings Artikel für den Stadtanzeiger schreiben (den nächsten hab ich grad abgesandt). Dazu Familie, Arabeit, Haus. Ich denk, das reicht. Wobei – Yoga würd ich gern lernen und mehr Rad fahren. Aber mit Johnny ist das nicht drin. Also müssen die kurzen Wege zur Arbeit oder in die Stadt reichen.

  9. Harald:

    Ich hab mich schon gewundert wo die Socken bleiben. Wir sollen ja einen kalten Winter kriegn und ich glaube da solltest Du lieber Mützen stricken. Oder hast Du Deine Russenkappe noch?

    Einen schönen Abend
    LG Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 16th, 2012 20:22:

    Natürlich hab ich die Kappe noch, wird gebraucht, wenn arktischer Winter kommt 😉 Das nächste Paar Socken ist schon angenadelt, es geht also wieder los!
    Liebe Abendgrüße!

    [Antwort]

  10. Angela:

    Huhu liebe Kerstin,
    ach so ein Buch ist was feines. Zum Glück pendel ich jatäglich zur Arbeit. Da kann ich schön entspannen und lesen.

    Die Socken haben eine sehr schöne Farbkombi.

    Viele liebe Grüße
    Angela

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 16th, 2012 20:24:

    Wenn ich pendeln müsste, würde ich sicher auch viel mehr lesen. Aber ich bin in ein paar Minuten auf Arbeit (zum Glück).
    Die nächsten Socken sind schon angenadelt, dieses Mal wieder etwas krägtigere Farbe.
    Liebe Grüße an Dich bis zum Wiederlesen.

    [Antwort]

  11. minibar:

    Soso, schon wieder Socken, lach.
    ic habe letztens nach langer Zeit auch mal wieder ein Buch gelesen: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand.
    Herrlich. Das habe ich auch in ein paar Tagen ausgelesen. Das war vor unserem Urlaub.
    Im Urlaub brauchen wir keine Bücher. Da sind wir tagsüber so intensiv unterwegs, dass abends noch ein wenig Fernsehen geht und dann ruft die Heia.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 16th, 2012 20:26:

    Wenn ich einmal lese, kann ich nicht aufhören. Muss schnell alles aufnehmen, will wissen, wie es weiter geht … Und dann les ich noch mal langsam.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates