Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Walking

Tierischer Montag

Da habe ich nun schon eine Zweitkamera für die Handtasche, aber im entscheidenden Moment hab ich die falsche dabei. Meine Kompaktkamera hat großes Zoom, ist aber schwer zum ständigen Mitnehmen. Die Kleine passt überall rein und macht scharfe Aufnahmen, hat aber nur geringes Zoom.
Da gehe ich am Wochenende morgens in die Aue, die Kleine dabei, und prompt flattern zwei Silberreiher über die Wiesen. Hilfe, nein, das schafft die Kleine nicht. Also habe ich nur diese Aufnahme zu bieten:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

An der Umgehungsstraße gibt es für die Tiere kleine Tunnel. Und da muss Johnny natürlich hinein schauen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Bauer hat im Herbst seine Arbeit nicht mehr geschafft. Auch da muss geschnuffelt werden, wer alles schon da gewesen ist:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
 Heut nach dem Mittag bin ich mit meiner Mam und Johnny wieder nach Laußnitz gefahren zum Walken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf dem kleinen Teich befand sich noch eine dünne Eisdecke:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir blieben immer mal stehen und horchten in die Runde, aber kein Tier war zu entdecken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Doch dann sah ich einen verräterischen weißen Fleck. Oh nein, mit der kleinen Kamera bekomm ich es doch nicht so weit ran. Könnt ihr was entdecken?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich habe den Ausschnitt mal vergrößert:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es stand eine ganze Weile da und bemerkte uns nicht, obwohl wir flüsterten. Dann wackelten die Ohren, es bemerkte uns – und rannte davon.
Sollte ich lieber immer die große Kamera mitnehmen? Macht sich schlecht beim Walken und dann kommt garantiert grad nichts.

So, das war viel heut. Aber wann hat man schon so viele tierische Begegnungen?

(Und falls ihr denkt, ich habe unterwegs die Hose gewechselt: nein, auf den Fotos bin einmal ich und einmal ist es meine Mam. Wir hatten beide eine rote Jacke gewählt 🙂 )

Sportstunde

Eine Sportstunde hatte ich heut wieder. Bin ganz allein – ohne Mam und ohne Hund – mit den Walkingstöcken los gezogen. Eine Stunde lang absolute Ruhe im Wald, eine Stunde lang straffes Laufen, eine Stunde lang aber auch Ohren und Augen offen halten wegen Wildschweinen. Hach, ganz allein bin ich doch ein Schisser :mrgreen: Und wenn ich aufgewühlte Stellen sehe, dann wird mir schon mulmig. Aber es tat gut und nun freue ich mich auf ein heißes Bad am Abend.

Sportstunde gibt es auch immer wieder bei den kleinen Schafen. Erstaunlich, wie schnell sie ihre Umgebung auskundschaften und vor allem wie flink sie schon sind.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es ist zum Lachen, wenn die Kleinen Sprünge machen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Alle drei habe ich sie am Zaun erwischt, aber ganz ran trauen sie sich noch nicht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Nun werde ich mit Johnny eine kleine Abendrunde drehen, muss noch Brot holen. Und dann geht es ab in die heiße Wanne, schön verwöhnen mit Badeöl und Creme nachher. Jetzt im Winter creme ich auch regelmäßig die Füße ein, sonst ist die Haut so trocken. Hände und Gesicht kommen auch täglich dran. Nur am Körper selbst mag ich es nicht so. Wie haltet ihr das, ist Eincremen nach dem Baden oder Duschen ein Muss für euch oder beschränkt ihr euch auch nur auf Hände und Gesicht?

Walking am Dienstag

Eine Woche ist noch gar nicht um, aber ich war heut wieder mit den Stöcken unterwegs. Am Mittag schien so schön die Sonne, das musste ich ausnutzen.
Also wieder Mam und Johnny eingeladen und ab ging es nach Laußnitz.
Doch leider hat man mitten im Wald nicht viel von der Sonne, sie muss sich – weil sie am Nachmittag doch schon wieder tiefer steht – ihren Platz durch die Bäume suchen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dieses Mal sind wir eine andere Strecke gelaufen. Es war durch den Regen gestern ganz schön matschig.
Ich habe meiner Mam die schöne Futterstelle für die Waldtiere gezeigt und gehofft, dass nicht grad jetzt ein Wildschwein Hunger verspürt 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gute Vorsätze

Vielen Dank für all die guten Wünsche zum Start in das neue Jahr 2014. Wir sind gut hinüber gerutscht, pappsatt vom leckeren griechischen Essen, Beine hoch gelegt und gemütlich gemacht. Johnny hat die Knallerei gut überstanden, wir haben einfach den Fernseher etwas lauter gestellt und mit ihm geredet.

Nun kehrt der Alltag langsam wieder ein. Habt ihr für das neue Jahr gute Vorsätze? Ich eigentlich nicht, ich lasse alles auf mich zukommen. Aber eins möchte ich erreichen: abnehmen. Fällt mir ja schwer, ich esse so gern und nehme ganz schlecht ab. Sport ist nicht so mein Ding. Und da normale Hunde-Runden nicht reichen, hab ich heut etwas Neues probiert.
Vor Jahren waren wir mit Freunden mal in Österreich im Urlaub, Walkingstöcke mussten da mit. Und die habe ich heut ausgegraben, meine Mam und Johnny ins Auto verfrachtet und ab ging es in die Laußnitzer Heide zum Walken. Mam mit Johnny, ich mit den Stöcken. Sind die kleine 5-km-Strecke gelaufen und das sogar recht zügig. Johnny hat sich soeben unter seine Decke verkrochen und schläft nun.
Ich werde jetzt regelmäßig da hin fahren. Problem ist nur, dass ich nicht alles gleichzeitig kann. Walken, Hund an der Leine und Kamera um den Hals haben. Aber ich will das schaffen – irgendwie. Also, wer auch immer hier aus der Gegend liest und Lust hat, mit mir gemeinsam vielleicht 1 x wöchentlich die Runde zu drehen, der gibt mir bitte Bescheid.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zwischendurch haben wir auch mal angehalten, den Durst gestillt und fotografiert. Johnny hat ganz schön gehechelt, so schnelles Laufen ist er gar nicht mehr gewöhnt.
Vormittags schien so schön die Sonne. Doch als wir liefen, wurde es zusehends grauer – schade, für schöne Aufnahmen reichte das Licht einfach nicht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich muss erst am Montag wieder arbeiten gehen. Und wie ist es bei euch?
Die Wohnung wird aufgeräumt, Wäsche gemacht, Weihnachtsschmuck verstaut (nur Baum und Schwibbogen dürfen noch bis zum Sonntag bleiben), mein erstes Paar Socken dieses Jahr ist gleich fertig, ich räume und sortiere und miste die Schränke aus. Es gibt also erst mal noch reichlich zu tun.

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates