Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Schuhe

Es drückt.

Mir drückt der Schuh. Jedenfalls wollte ich mir schwarze Sandalen kaufen, aber ich scheitere. Die neuen Modelle dieses Jahr scheinen nur für schlanke Füße gearbeitet zu sein, denn alle bisher probierten Modelle sind so schmal geschnitten, dass sie drücken und ich am Rand übertrete. So schöne Pantoletten und Riemchensandalen habe ich schon probiert, aber alle musste ich schweren Herzens zurückschicken.
Aus Verzweiflung habe ich mir nun ein Paar zukommen lassen, was ich erst überhaupt nicht wollte. Zwar echt Leder, super bequem, weit, Luftpolster, nur minimaler Keilabsatz – aber irgendwie für mich „Oma“-Modell 😯

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nun überlege ich hin und her, probiere, ziehe sie wieder aus. Nehmen oder nicht? Ich habe keine Lust aufs Weitersuchen und brauche sie dringend. Was macht ihr in so einer Situation? Lieber schick und nicht ganz so bequem oder gesund, wohltuend und eben nicht so der Hingucker? Eigentlich bin ich aus dem Alter (und der Figur 😆 ) raus, wo ich Wert drauf legen sollte, wie mich andere sehen. Ich bin ich und wenn ich mich wohl fühle, so sind mir die Gedanken der anderen egal.

Drückend ist es auch draußen, drückend schwül. Morgens kräftiger Regen, dann Sonnenschein. Wolken ziehen vorüber und in der Ferne sieht es schon wieder nach Gewitter aus.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Also schnell die Mittagsrunde gedreht. Natürlich ohne Schirm. Und nass geworden!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Johnny sitzt nun im Garten, ich habe die Wohnung gesaugt. Hach je, er verliert immer noch so viele Haare. Ständig geht mein Blick hinaus, ob es schon tröpfelt, dann muss er wieder rein.

Neue Schuhe

Okay, ich zeige sie auf Wunsch zweier Damen 🙂 Aber ich habe sie nicht extra geputzt :mrgreen:

Stiefel 01

Neue Armstulpen habe ich auch schnell noch genadelt. Die letzten aus reiner Schurwolle waren mir zu kratzig, die hatte ich meiner Mam gegeben. Diese hier aus Resterwolle sind schön weich:

Armstulpen02

Hier gibt es momentan einen Termin nach dem anderen und die Tage verfliegen nur so, ohne dass großartig was wird. Einkäufe, Krankengymnastik in der Physio, Frisör, Arzttermin (nur Routine), der Maler ist im Hause (bei den jungen Leuten), mit Johnny war ich zur jährlichen Impfung …

Das Wetter ist auch nicht grad berauschend. Dauer-Nieselregen, Dauer-Trübnis, Dauer-Nebel. Also wer da anfällig ist, der kommt schnell auch auf trübe Gedanken.
Zündet euch ein Lichtlein an – oder zwei für den 2. Advent – und macht euch frohe Gedanken!

Alles neu

Gestern gab es neue Haarfrisur (Harald: Foto kommt vielleicht später, hab es heut nicht hin bekommen). Letzte Woche hab ich mir neue Vasen gekauft. Die hab ich schon so lange im Internet beobachtet und nun endlich mal zugelangt.

Und da meine Schuhe neulich durchgebrochen sind, mussten dringend neue her für die Hunderunden. Also waren wir am Sonnabend in Dresden shoppen. Mein Mann hat mir gute Schuhe eingeredet – und sie sind super! Von der Marke die verspricht, dass man läuft wie barfuß. Und  wie man läuft! Superweich, gedämpfter Tritt.

Heut Abend auf der Hunderunde stach mich plötzlich der Hafer 😀 Mitten auf der Runde durch die Aue bin ich einfach los gelaufen. Erst über den Berg, dann noch mal den Weg zurück, über die Wiese auf die andere Seite, den Weg zurück bis zum Viadukt. Johnny dachte sicherlich, ich spinne jetzt. Dann fing jedoch die Jeans an zu kleben, die Jacke ebenfalls, die Tasche mit Kamera baumelte, mein Gesicht glich sicher einer überreifen Tomate 🙂 Aber es hat so Spaß gemacht, also das muss ich weiter ausbauen. Ich kam mir vor wie der kleine Muck: die Schuhe wollten einfach laufen 😆

Und das Tollste: ich hab in der Aue die Tierärztin getroffen und sofort wegen Johnny gefragt. So einen Zufall musste ich doch gleich ausnutzen. Sie hat mir ausführlich alle Möglichkeiten erklärt. Aber auch sie denkt, dass es keine Entzündung sein kann, da bis jetzt alles okay ist. Er säuft nicht mehr wie sonst, macht keine Pfützen in der Wohnung, frisst normal, ist aktiv. Also beobachten und wenn es wieder auftritt, eine Urinprobe bringen. Da fiel mir ein Stein vom Herzen – toi toi toi, ich hoffe, es bleibt alles gut.

Neue Schuhe

Nicht ich habe mir neue Treter gekauft, sondern Sohnemann Robert. Schon vor paar Wochen. Nun muss ich die euch unbedingt mal zeigen. Sind schon getragen, deshalb nicht mehr so sauber.

Er fand die so toll, trug sie zum Fasching, da waren sie DER Hingucker. Nun werden sie im Garten genutzt. Die Dinger sind schwer, aber ich find sie dennoch schön. Als Kinder hatten wir Sandalen mit Holzsohle, die klapperten so schön und deshalb hießen sie auch „Klapperlatschen“.

Bin wieder da!

Eigentlich könnte ich noch einen Tag gebrauchen, aber ich leg wieder los.
Viel hat sich getan in den paar Tagen. Erst einmal lieben Dank für die vielen Kommentare und guten Wünsche.

Sohnemann Nr. 1 – Martin – hat letzte Woche offiziell seine Lehre zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung mit guten und sehr guten Noten abgeschlossen. Am Donnerstag hat er seinen für ein halbes Jahr befristeten Arbeitsvertrag an der Technischen Universität Dresden unterzeichnet. Wir wussten von Anfang an, dass die Azubis nur ein halbes Jahr übernommen werden, aber er wollte an der Uni seine Lehre machen.

Am Freitag hab ich mir meine zur langen Einkaufsnacht bestellten Schuhe abgeholt.

                        

Gestern ist die liebe Verwandtschaft angereist. Onkel und Tante bleiben zwei Wochen, der Sohn von meiner Cousine und seine Frau eine Woche. Also könnte es passieren, dass ich doch nicht jeden Tag zum Bloggen komme.
Ich habe 3 Kuchen gebacken, die Stube auf Hochglanz gebracht inclusive Umräumen, alle Kissen gewaschen und somit Hundehaare entfernt, die Gästezimmer gewienert und mit Blümchen geschmückt und und und …

Seit wir die Stube wieder so umgeräumt haben wie sie bis Ostern stand, geht Johnny wieder in seine Schaumstoff-Hundehütte. Dafür hat er nun wieder seinen „Ausguck“ am Fenster.

                        

Diesen kleinen Strauß habe ich auf der Wiese gepflückt, ist manchmal schöner wie aus dem Laden. Ich wünsche euch und mir selbst eine sonnige neue Woche.

                          

Träumerle läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates