Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Schnecken

Kuschelwetter

Heut ist es kühl, windig, trüb. Am Vormittag kam ein Regenschauer, als wenn der Himmel alle Schleusen geöffnet hätte. Aber das Nass wird dringend benötigt, deshalb will ich auch gar nicht meckern. Es kann gern die ganze Nacht lang regnen.
Wenn es kalt ist, dann kuscheln wir eben. Auch die Tierwelt kuschelt – oder treiben die beiden Schnecken doch noch was anderes? 😳

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vielleicht ringen sie miteinander? Oder eine ist umgekullert und die andere hilft ihr grad auf 😆 Wenn ich ganz große Exemplare sehe, die grad über die Straße kriechen, dann hebe ich sie auf und setze sie im Gras ab. Geht natürlich nur hier auf der Nebenstraße zur Aue hin. Eklig sind nur nach dem Regen die unzähligen Nacktschnecken. Igitt sieht das aus, wenn sie vom Auto überrollt wurden.

Kommt alle gut ins Wochenende und drückt unseren Jungs beim Fußball die Daumen!

Schnecken-Party

Eine von 3 Hortensien: zerfressen.
3 von 4 Dahlien: zerfressen.
Lupinen: zerfressen.
Feuerlilien: zerfressen.

Und wer ist dran schuld? Schnecken! 😯
Noch nie hatte ich solch eine Plage im Garten. Doch dieses Jahr fallen sie in Massen ein. Groß, glitschig, eklig, gefräßig. Hellbraun, dunkelbraun, fast schwarz, orange.
Jeden Abend ziehen sie los, treffen sich zwischen den Blumen, machen Party und fressen sich die Bäuche voll. Das brachte mich auf eine Idee. Wie wäre es mit einem kühlen Bierchen dazu?
Also ein Loch gebuddelt, ein Glas hinein gestellt, halb mit Bier gefüllt. Die andere Hälfte des kühlen Getränkes habe ich mir gegönnt, um den Frust hinunter zu spülen :mrgreen:

Und was soll ich sagen? Erfolg! Und nun gibt es jeden Tag Bierchen in der Hoffnung, dass ich doch noch ein paar Blumen retten kann.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es kriecht

War das ein super Sommerwetter heut noch mal. Spontan bin ich mit Sohnemann Robert und Johnny an eine Teichlandschaft gefahren. Aber diese Bilder muss ich erst sortieren und auswählen. Das schaff ich heut nicht mehr, also gibt es sie später.

Dennoch wird sich der Sommer nun so langsam verkriechen. Und auch in der Aue kriecht es:

Heut früh war Schneckenwanderung. Solch prächtige Exemplare, die Häuschen wirkten wie frisch geduscht und glänzten in der Morgensonne.

Dann allerdings gab es nackte Tatsachen 😆

Nun leg ich die Füße hoch und lass das Wochenende ausklingen. Hattet ihr auch solch einen sonnigen Tag? 22 Grad waren es, dazu strahlend blauer Himmel. Das musste man einfach noch einmal ausnutzen. Die Hausarbeit kann auch bei schlechtem Wetter erledigt werden und die Bügelwäsche läuft nicht weg.
Kommt morgen gut in die neue September-Woche.

Glitschiges Teil 2

Ich kann es mir nicht verkneifen, ich hab gestern Unmengen an Schnecken fotografiert. In allen Größen, in vielen Farben, an Bäumen, im Gras, an Sträuchern. Sie waren bei diesem Regen einfach überall. Ich habe die Bilder nicht verkehrt herum eingesetzt, sie „hingen“ alle an der Unterseite einer Holzstange.

Und dann hab ich die entdeckt, schaut mal genau hin: Schneckenbaby huckepack bei Mami auf dem Haus.

Und während ich an dieser Holzstange hin und her huschte – in geduckter Haltung – machte ich diese Entdeckung: Boa, sieht das schön aus. So filigran, so vielfältig – das Werk von Holzwürmern.


Heut Mittag geh ich wieder zu den kleinen Piepmätzen. Nachmittags darf dann der Friseur sein Können beweisen. Ich hoffe, es wird ein guter Tag.

Glitschiges

Nicht dass ihr gleich schmutzige Gedanken habt – es geht um Schnecken! Es geht wieder los. Immer im Frühjahr – nach Regen – wimmelt es auf dem Auenweg von Schnecken aller Größen und Farben. Am meisten sieht man Weinbergschnecken.

Und auch das hab ich heut bei meiner frühen Runde entdeckt: Könnt ihr am linken Foto was erkennen? Dieser kleine dumme Piepmatz hat sein Nest ziemlich weit unten angelegt – unpraktisch und gefährlich. Ich konnte mich daher ganz dicht ranpirschen. Es war noch duster unter den Bäumen – ich musste sogar Blitzlicht verwenden und hoffe, er hat sich nicht zu sehr erschrocken. Ich werde jetzt täglich vorbeischauen – vielleicht überlebt er und ich kann die Kleinen dann ins Visier nehmen – das wäre toll.

Bei uns scheint heut die Sonne, ich krame jetzt noch bissel im Haushalt und dann gehts wieder auf zur Auen-Runde. Habt noch einen schönen Samstag!

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates