Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Schlaf

Nachtwanderung

Wer von euch war als Kind auch im Sommer-Ferienlager? Ich war mehrmals und es war immer ein schönes Erlebnis – mal weg von den Eltern 🙂 Und die Eltern hatten mal Ruhe vor uns.
Und immer gab es in den 14 Tagen auch eine Nachtwanderung. Als Kind ist man noch ängstlicher, obwohl man weiß, dass die Erzieher die Streiche aushecken. Da raschelte es im Gebüsch, da liefen weiße Gespenster über den Weg, da machte es „Huhuuu“ usw. Aus heutiger Sicht muss ich über diese primitiven Späße lachen, aber es war immer ein Höhepunkt.

Letzte Nacht bin ich nun wieder mal gewandert. Allerdings nicht durch die Gegend.
Es war einfach so warm im Schlafzimmer. Ich habe mich eine Stunde lang hin und her gewälzt, habe mein Seitenschläfer-Kissen in alle möglichen Positionen geschoben, habe mein Kopfkissen durchgeknetet, habe Wasser getrunken – ich konnte einfach nicht mehr einschlafen. Da kam mir die zündende Idee:
Ab ins Wohnzimmer auf die kühle Ledercouch. Das Fenster weit aufgerissen, eine leichte Decke geschnappt – und schon war ich bereit für süße Träume.

Vollmond09

Wenn, ja wenn es da nicht so viele „Wenn´s“ gäbe.
Erst kam Sohnemann in der Nacht heim und schaute noch mal in der Küche nach Essbarem. Dann kam Johnny mehrmals aus der Schlafstube getigert und schaute mich verwundert an. Es wurde bereits hell draußen. Und dann saß eine Amsel im Birnbaum und zwitscherte ihr Morgenlied. Wie bitteschön sollte ich da einschlafen können?

Doch irgendwann zog es mir dann doch noch die Augen zu und ich bin erst 7.30 Uhr wieder aufgewacht.

Heut ist es angenehm frisch draußen. Aber die Räume sind aufgeheizt, das dauert eine Weile mit der Abkühlung.

Habt einen erholsamen Sonntag. Wie habt ihr letzte Nacht geschlafen?

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates