Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Schafe

Tierischer Spaß

Heut Abend auf der Runde musste ich über Schafe lachen. Ein tierisches Gerangel, Gerenne, jeder kämpfte mit jedem. So schnell konnte ich gar nicht fotografieren. Sind nicht ganz scharf, ich musste ranzoomen.

Hm, die Blätter vom Baum schmecken am besten.

Brüderlein und Schwesterlein

So heißt zwar ein Märchen, ich meine aber die kleinen Schafe. Ich beobachte sie schon eine Weile. Nun musste ich lachen, denn sie haben Halstücher bekommen. Sicherlich rot für Mädchen und blau für Junge.

Der Biber ist auch von seinem „Stammplatz“ verschwunden. Aber sein lautes Knabbern hat ihn verraten. Habe einen neuen Bau entdeckt und da tut sich offenbar einiges. Stöckchen werden gesammelt und vors Loch gebaut. Ob Nachwuchs zu erwarten ist? Muss mal googeln, wann Biber so ihre Jungen bekommen. Also das wäre ja der Hit!

Hab gegoogelt. Also eigentlich kommen die Jungtiere im Mai. Vielleicht Spätzünder? Ich werde jedenfalls weiter beobachten.

Camping für Schafe

Also auf, die Fressnäpfe gepackt, es geht zum Camping in die Aue 😆
Ein Prachtstück von Wohnwagen steht zur Verfügung – mit allem Komfort. Fenster und Türen sind weit geöffnet für die Frischluftzufuhr, das Dach ist neu gedeckt :mrgreen:

Buchungen für dieses Jahr können leider nicht mehr angenommen werden – total gefragt diese Saison! Probiert es doch im nächsten Jahr bitte wieder!

Frühlingsanfang

So sah mein Frühlingsanfang aus:
Morgens noch vor 7 Uhr in die Aue – die Sonne kommt durch die Bäume, der Reif glitzert.

                                                 

Mittags dann strahlt die Sonne. Und die kleinen Schäfchen genießen die Sonne.

                     

Eine Taube saß im Gras und hat sich nicht stören lassen – auch sie döste offenbar in der Mittagssonne.

                        

Das Viadukt ist so ein Motiv, da komm ich kaum dran vorbei ohne Knipsen.

                        

Und das Schönste: ich habe das erste Buschwindröschen entdeckt 🙂

                        

Wie war euer Frühlingsanfang gestern?

Nachwuchs

gibt es bei Nachbars Schafen. Die ersten zwei sind gestern geboren. Konnte aber noch keine besseren Fotos machen, war schon bissel trüb und sie stellen sich ja nicht gleich in Position 🙂 Nachschlag gibt es bestimmt in den nächsten Tagen – an Fotos und auch Nachwuchs, denn es kommen noch mehr.

Mein Donnerstag-Foto Nr. 37

Für Follygirl Petra heut ein tierischer Frühlingsgruß. Ich hoffe, ihr habt heut alle einen sonnigen Tag.

Vergessen und verloren!

Was die Leute nicht so alles in der Aue verlieren – oder verlieren wollen!

Neulich hab ich glattweg eine Socke am Baum gefunden. Lustig – dachte ich – und habs im Bild festgehalten. Kann ich vielleicht mal gebrauchen. 10 Meter weiter leuchtet mir die zweite entgegen – schon komisch, was? So warm war es doch gar nicht, dass die jemand unbedingt ausziehen musste.

Und das fand ich besonders lustig: Nebenan im Gartengrundstück gibt es Schafe. Die müssen so großen Hunger haben, die fressen ALLES – sind fast schlimmer wie Biber!

Der Besitzer hat aber reichlich vorgesorgt – sie müssen nicht hungern.

Und als Entschädigung für den Schnee von gestern gibt es heut eine strahlende Sonne.

Kommt gut ins Wochenende. Hoffen wir, dass das Wetter endlich wieder besser wird – das ist ja kein Wetter, das ist eine Katastrophe derzeit!

So ein Rumgezicke

Gleich 150 m von mir entfernt hat ein Besitzer ein kleines Revier für seine Zicklein, auf der Wiese daneben stehen seine Schafe. Dumm nur, dass die Schafe einen Elektrozaun haben. Johnny ist vor 2 Jahren mal in einem unbeobachteten Augenblick zu weit rangekommen und hat fürchterlich was an die Nase bekommen. Seitdem war diese Richtung für ihn tabu, obwohl er so gern bei den Zicklein am Zaun gestanden und zugeschaut hat. Vorgestern nun ist das Wunder passiert: nachdem ich es immer wieder mal versucht habe, hat er es endlich geschafft und sich wieder bis zu den Ziegen getraut. Also hab ich mir gestern die Kamera geschnappt und auf gings zum Knipsen.

                        

                        

Wir werden also demnächst wieder öfter da vorbei schauen. Und damit es auch noch was Buntes für die Augen gibt, hab ich meine Papageientulpe noch mal in Szene gesetzt.

                        

Träumerle läuft unter Wordpress 5.2.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates