Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Ranunkeln

Ranunkel-Freude

Im Frühjahr hatte ich mir ja kleine Ranunkel-Knollen gekauft. Jetzt öffnet sich die erste Blüte, weitere werden folgen. Ich freu mich so. Hab meine Blumenecke ja erst seit letztem Jahr. An dieser Stelle hatten wir ca. 13 Jahre lang einen 3,60-m-Pool stehen. Eingebuddelt, mit weißen Kieseln drumrum. Aber seit die Kinder groß sind, wurde er kaum noch genutzt. Dann war die Pumpe kaputt, die Abdeckplane kaputt – da haben wir ihn abgerissen, ausgebuddelt. Das Loch wurde aufgefüllt und meine Blumenecke angelegt. Nun schaut euch dieses schöne Orange an.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, viel Spaß beim Fußballspiel am Sonnabend. Bin gespannt, ob mein Fähnchen am Auto noch eine Weile flattern darf.

Und wenn´s genug geregnet hat …

dann hört´s auch wieder auf. Na hoffentlich, das war gestern echt nicht schön. Habe trotzdem auf der Mittags-Hunde-Runde den Apparat mitgenommen und ein paar Motive eingefangen.

                        

Dann hab ich in der Küche mit dem Frühjahrsputz angefangen. Fenster putzen (hat natürlich anschließend geregnet), Gardinen waschen, auf den Schränken alles abwischen, die Deko mal wieder wechseln usw. (Liebe bigi, meine Küche ist also schon fast vorzeigbar!)
Heut werden wir mal den Großeinkauf hinter uns bringen. Habt ihr schon alles zusammen? Mir fallen dann immer auf den letzten Drücker noch tausend Sachen ein und die Liste wird immer länger. Na ja, für den Fall der Fälle haben am Sonnabend die Geschäfte ja noch geöffnet.
Habe meine letzten Reste der Ranunkeln zusammen genommen und so zeige ich euch auch von ihnen einen allerletzten Gruß.

                        

Ärgerliches

Wenn ich durch die Aue streife, entdecke ich immer wieder auch ärgerliche Dinge. Weggeworfener Müll, mutwillig zerstörte Sitzbänke, eingeritzte Schmierereien in Baumrinde. Kürzlich wurde an der Flüsterallee ein großer alter Baum umgesägt. Spechte hatten im Winter die ganze Rinde abgepickt. Ich wollte das mal fotografieren und zeigen, aber ich bin zu spät gekommen. Dabei wurde auch ein neu gepflanztes Bäumchen arg beschädigt. Bin mal gespannt, wie die Stadt darauf reagiert. Mich ärgert so etwas ungemein.

                        

Und damit es heut wieder etwas Buntes gibt, habe ich meine Ranunkeln von letzter Woche noch mal abgelichtet, denn sie werden langsam welk.

                        

Zwangsmaßnahme

Weil der Frühling nicht kommen mag, hol ich ihn mir eben ins Haus – mit Gewalt sozusagen. Ich habe gleich mal zugeschlagen und mir Glockenblumen, Ranunkeln und Ranunkelzwiebeln gekauft – volles Programm.

                        

                        

                        

Das müsste jetzt eigentlich reichen. Und wenn nicht bald Frühling wird, dann weiß ich auch nicht mehr weiter. Heut hab ich Friseurtermin, zumindest ist auf meinem Kopf dann der Frühjahrsputz erledigt. 🙂

Ranunkeln für bigi

Die bigi liebt Ranunkeln und hat auf ihrem blog so wunderschöne Collagen. Da musste ich doch gleich mal nachfragen und probiere das jetzt auch mal aus. Liebe bigi – ich hoffe, ich enttäusche Dich nicht – Übung macht den Meister, ich denke doch es kommen demnächst viele schöne Collagen. Danke für die Tipps. Für alle anderen werde ich morgen über mein Zuhause berichten, damit ihr Königsbrück und die Aue kennen lernt.

     

Träumerle läuft unter Wordpress 5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates