Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Neuschnee

Winterlandschaft

Am Freitag hatte es mich erwischt. Keine Erkältung, nein, ein steifes Genick. Das hatte ich schon ewig nicht mehr, war wohl mal wieder an der Zeit 😆 Wenn der Körper signalisiert: zu viel gestrickt, zu viel am Rechner gesessen, zu viele Gedanken gemacht – dann muss man mit den Konsequenzen klar kommen.
Ich konnte einfach nichts mehr tun, musste mich ständig hinlegen, um den Kopf zu entlasten. Denn den hoch zu halten fiel mir immer schwerer. Also gab es eine Zwangspause, die Hausarbeit blieb liegen, ich schlief einfach viel. Hat gut getan und nun geht es wieder.

Beim Stöbern in meinem Fotoarchiv fand ich Bilder vom Dezember 2010. Meine Güte, war das ein Winter! Schneemassen ohne Ende. Davon blieben wir in den letzten zwei Wintern verschont.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Johnny musste damals ganz schön stapfen durch den Schnee.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Suchbild: Wo versteckt sich Johnny? 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Alle Bäumchen im Garten trugen große weiße Mützen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Da die Zweige der jungen Bäume nicht knicken sollten unter der Schneelast, schüttelte sie Sohnemann damals alle ab:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Einzelne Flöckchen schwebten heut herab, aber die konnte man dann fast zählen. So richtig Winter ist noch nicht in Sicht und ich bin auch gar nicht betrübt darüber.

In welcher Region Deutschlands liegt jetzt überhaupt Schnee in niederen Lagen? Wie schaut es bei euch aus?

Verschneites Wochenende

Das war vielleicht ein Wochenende!
Es geht mir gut. Ihr macht euch ja gleich Gedanken, wenn ich mich nicht gleich wieder melde. Aber ich kam  noch nicht dazu.

Sonnabend früh der ultimative Schock: Neuschnee 😯
Ich bin mit Johnny gegen 7.30 Uhr in die Auge geflitzt. Es sah so schön aus, blaue Morgenstunde, wir tapsten als erste durch den neuen Schnee. Wir waren 1,5 Stunden unterwegs, ich habe 191 Fotos geschossen. Die Auswahl ist so schwer, dennoch gleicht sich ein Foto dem anderen. Nichts als Schnee, Schnee, Schnee :mrgreen:

Über das Namensschild musste ich lachen, es machte dem Schnee alle Ehre 🙂

Ich konnte gar nicht genug bekommen. Das einzig Gute daran war, dass es gar nicht so kalt war.

Es wird auf die Dauer langweilig, immer nur Schnee zu zeigen, immer die selben Wege. Aber ich weiß, dass es Blogger gibt, die sich über Schneefotos freuen und sie gern wieder mitnehmen dürfen.

Diese kleinen Pflanzenreste erinnern mich an Quallen. Sieht das nicht schön aus?

Unsere Solarleuchten waren fast im Schnee versunken.

Am Abend dann waren wir bei Nachbars zum Wintergrillen. Es gab Bratwurst, Feuerfleisch, Hackfleischtopf, Rumtopf, Glühwein, gebrannte Mandeln, Lagerfeuer. Es war schön, wenn uns auch doch die Kälte langsam einnahm.

Am Sonntag waren wir in Tharandt Sohnemann Robert besuchen. War das vielleicht ein dichter Nebel bis dahin! Ich sah so schöne Fotomotive, traute mich aber nicht meinen Mann zu bitten, am Straßenrand anzuhalten. Bei dem Nebel wollte ich den Verkehr nicht behindern. Schade.

Wir hatten zudem Probleme mit dem Computer, die Telefonanlage hat auch Macken, so richtig läuft momentan nichts bei uns. Ich hoffe, ich kann in den nächsten Tagen mal eine ausführliche Blogrunde drehen.
Macht es gut derweil und habt eine gute Woche. Leider soll es bei uns weiter schneien 🙁

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates