Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Nähmaschine

Handarbeiten

Und schon wieder sind Socken fertig geworden. Über Ostern hatte ich auch viel Zeit zum Stricken.

Die Farben erinnern mich an eine Blutorange, außen orange und innen rot. Und so heißen sie nun auch: Socken „Blutorange“. Sie werden ein Geschenk.

Socken „Blutorange“

Aber auch andere Handarbeiten standen an. Heut musste ich die Nähmaschine hervor holen, es gab Sachen zu reparieren.
Ich hasse die Nähmaschine und sie mich!

verhasste Arbeiten

Sie fitzte, der Faden riss ständig, der Fuß brach ab, ich hätte das Teil an die Wand schmeißen können. Mein Mann hat sie ausgefitzt, den Fuß wieder angebaut, Probe genäht.
Ich wette, wenn ich morgen weiter arbeite, dann streikt sie wieder. Warum ist das so?

Verhasste Arbeiten

Es gibt Arbeiten, die ich hasse wie die Pest. Eine davon ist das Arbeiten mit der Nähmaschine.

Ich wundere mich, warum mein Mann immer mehr Platz hat im Wäscheschrank. Komisch, bei mir muss ich schon quetschen, um alles rein zu bekommen 😀
Aber nein – der Haufen mit den zu nähenden Sachen wird dafür immer größer. Könnte nicht mal ein Heinzelmännchen über Nacht erscheinen und heimlich die Sachen nähen?
Jeden Tag nehme ich mir vor: heut fängst du an. Aber immer kommt was Wichtigeres in die Quere.

Doch heut hat es mich gepackt. Die ersten Stücke sind repariert und ich fühle mich, als hätte ich sonstwas geleistet – muss mir gleich mal selbst auf die Schulter klopfen 😆
Und jetzt bleibt die Maschine auf dem Stubentisch stehen, bis die nächsten Teile geflickt sind. Dann verschwindet sie hoffentlich für lange, lange Zeit wieder im Schrank.

Habt ihr auch solche Arbeiten, die ihr über alles hasst? Bei mir ist es dann noch die Steuererklärung und mir graut schon jetzt wieder vor dem Jahresanfang, wenn die Frage kommt „Wann fängst du mit der Steuererklärung an?“

Chaos, Krempel, alte Schätze – Nr. 6

Heut endlich mal wieder ein Krempel-Tag bei mir.
Ich habe auf dem Treppenabsatz im Hausflur die alte Nähmaschine meiner Mam stehen – so als Deko. Nähen möchte ich daran nicht mehr, obwohl sie noch funktioniert.
Als Kind fand ich es immer so schön, wenn sie dämmern musste und an dem Rad drehte – so schön nostalgisch war das.

                                                

                         

Träumerle läuft unter Wordpress 5.4.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates