Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Mauz

Socken und Mauz

Es herbstelt nicht nur draußen in der Natur, sondern auch im Hause.
Socken wurden fertig. Wieder ein Weihnachtsgeschenk erledigt 🙂

„Herbstwald“ heißen sie. Schon das zweite Paar mit diesem Namen, aber die Wolle stammt aus einem Sockenpaket und alle Knäuel haben ähnliche Farben.

Socken „Herbstwald“

Dazu passt die Deko im Hausflur.

Herbstdekoration

Letztes Jahr in der Adventszeit habe ich mir einen rosafarbenen Weihnachtsstern gekauft. Bis zum späten Frühjahr stand er im Hause und blühte. Dann kam er in den Garten in eine geschütze Ecke.
Und nun habe ich ihn wieder herein geholt. Mal schauen, ob er wieder seine bunten Blätter entwickeln wird.

Weihnachtsstern

Und was gibt es über Mauz zu berichten? Seine Wunde heilt gut, es ist kaum noch was zu sehen.
Doch oh Schreck, er hat sich erneut verletzt. Gleiche Stelle im Nacken, nur paar Zentimenter weiter und auch größer.
Was macht er nur, wo kriecht er hin oder rein und reißt sich dabei das Fell auf? Ich habe beim letzten Mal Desinfektionsmittel bekommen und nun darauf gesprüht. Anfangs leckte er viel, das lässt zum Glück nach. Und es scheint ihn nicht sonderlich zu schmerzen. Er frisst, er schläft, er bringt Mäuslein heim.
Er schläft an Johnnys ehemaligem Fensterplatz.

Mauz

Ich hoffe, dass diese Wunde ohne Tierarztbesuch heilen wird. Das Halsband bleibt jedenfalls noch ab.

Schlüsselabgabe

Nein, keine Schlüsselübergabe wie bei einem Wohnungswechsel.
Schlüsselabgabe!
Die kleine Wunde bei Mauz war genau im Nacken, da wo das Halsband sitzt. Erst heilte sie gut ab, dann blutete sie wieder. Also musste das Halsband ab, denn es rieb ständig am Grind. Doch daran hing der Magnet für die Katzenklappe.
Nun wurde die Katzenklappe außer Betrieb gesetzt, die Klappe kann pendeln. In den letzten Jahren hat keine fremde Katze versucht ins Haus zu kommen.
Nun ist Mauz also seinen „Schlüssel“ los. Ein paar Tage warte ich noch, dann bekommt er ein einfaches Halsband, welches sich öffnet, sollte er mal wo hängen bleiben. Das jetzige war aus Leder, er durfte es ja nicht verlieren.

Im Garten steht ein kleiner Pool für unsere Enkeltochter. Es ist ein Hundepool 🙂 Wegen der Katzen, damit sie nichts kaputt machen.

Ja, so sieht es dann aus, wenn Theo neugierig ist.

Theo

Ich hatte nur das Handy dabei. Schnell musste es gehen.

Und Mauz musste es natürlich nachmachen 🙂

Mauz

Nun ist die Badesaison vorbei. Die Birnen fallen vom Baum, Blätter an den Bäumen werden schon gelb, ringsum wird Ernte aus den Gärten eingeholt.

Kommt alle gut in das letzte August-Wochenende!

Ungeplante Pause

Ich wollte gar keine Pause einlegen. Aber unser Laptop fand die Hitze blöd und streikte. Nun geht alles wieder.

Abkühlung konnte man nur in der Aue finden in letzter Zeit.

Flüsterallee

Aber weit kam ich nicht. Die Brücke wird saniert.

Brücke über die Pulsnitz

Also muss ich beim nächsten Mal einen anderen Weg einschlagen.

In der Aue

Ich war inzwischen beim Frisör (ein letztes Mal kurzer Sommerschnitt) und beim Zahnarzt.
Physio habe ich noch 2 x vor mir. Es geht mir wieder gut, aber ich muss nun regelmäßig Übungen machen. Anfangs hatte ich Muskelkater. Und der Therapeut stellte fest, dass ich gut trainiert bin. Klar, die Übungen haben wir immer im Sport ausgeführt.

Nun ist am Wochenende endlich Abkühlung gekommen. Am Freitag war es kaum auszuhalten, der Schweiß lief nur so. Und da musste ich auch noch mit Mauz zur Tierärztin. Er hat eine Wunde im Nacken, entweder Prügel abbekommen oder aber wo hängen geblieben, sich mit was gestochen.
Heut müssen wir wieder hin, er muss noch mal Antibiotika bekommen. Es heilt langsam. Ist auch noch an der Stelle vom Halsband. Aber das kann ich nicht abmachen, sonst hat er keinen Magneten mehr für die Katzenklappe.

Kommt alle gut durch die letzte Augustwoche!

Noch mal Tierisches

Wie ich schon schrieb, so muss man die Miezen ständig im Auge haben.
Inzwischen sind neue Schlösser eingebaut und so was kommt hoffentlich nicht gleich wieder vor:

Mauz beim Versteckspiel

Im Garten entdeckt, es ist eine Schwammspinner-Raupe (hat mir unsere Försterin erklärt, danke 🙂 ). Man kann auf sie allergisch reagieren, habe sie aber auch nicht angefasst.

Schwammspinner-Raupe

Gestern wurde Rasen gemäht im Garten. Beim Wegräumen von Blumentöpfen kamen Ameisen-Eier zum Vorschein. Innerhalb weniger Minuten waren alle Eier weggeräumt in die Ritzen der Steine.

Ameiseneier

Geregnet hat es noch nicht wieder, alles ist ausgetrocknet. Aber heut könnte noch was kommen, es sieht nach Gewitter aus.
Habt alle einen erholsamen Sonntag.

Sportliches

Die Miezen halten mich auf Trab. Es gibt Mäuslein zu retten, auch Schlangen.
Immer muss man auf sie achten. Sie verstecken sich unter dem Bett, in offen stehenden Schränken (Schlösser werden gerade ausgetauscht), in der Badewanne, hinterm Sessel.

Sie jagen sich, sie putzen sich gegenseitig, sie ziehen gemeinsam los auf der Jagd nach Beute.

Heute früh wollte Theo wieder mal beweisen wie sportlich er ist:-)

Theo auf dem Schrank

Runterlocken ist zwecklos. Ist ja so gemütlich da oben.

Mauz überlegt, ob er ihm folgen sollte.

Mauz überlegt

Ich hatte das Handy schon im Anschlag, das wäre ein Bild geworden!
Aber mit Futter konnte ich Theo dann doch locken.

Dafür gibt es für mich keine großen sportlichen Aktivitäten mehr, in der Sportgruppe habe ich mich schon im März abgemeldet.
Wochenlange Schmerzen in der Schulter, Arztbesuch, Röntgen.
Ich soll nicht mehr so viel Fenster putzen, Gardinen oder Wäsche aufhängen, den Arm schonen und Schmerzmittel nehmen, wenn es akut ist.
Ich kann den rechten Arm nicht mehr verrenken, zu viel Bewegung rächt sich. Da ist in der Schulter ein Kanal, durch den der Muskel läuft. Und da ist es, warum auch immer, zu eng geworden.

Nun beschränke ich mich aufs Laufen, habe ja ein Fitnessarmband und da zählt jeder Schritt. Zudem werde ich von meiner Krankenkasse fürs Laufen belohnt. Also eigentlich lukrativer als monatlich für die Sportgruppe Beitrag zu zahlen und nur etwas Bonus dafür zu bekommen.

Kommt gut durch die heißen Tage, wir warten auf Abkühlung. Gewitter sollen kommen und in den nächsten Tagen immer mal Regen.

Tierisches

Es gab schon lange nichts mehr von den Miezen zu berichten.
Sie schlafen den halben Tag, was soll man auch in der Wärme machen.
Mauz ist ein fleißiger Jäger und bringt regelmäßig Mäuse und leider auch Maulwürfe angeschleppt.

Faulenzen im Garten:

Mauz und Theo dösen vor sich hin

Die Aufnahme entstand schon vor paar Wochen: Theo ist wahrlich keine Hilfe 🙂

Wie soll man da arbeiten können?

Im Hausflur, wo schon viele Aufnahmen von der Aue und Tieren hängen, habe ich nun zwei neue Poster angebracht.

Zur ewigen Erinnerung an Johnny:

„Johnny – unser treuer Begleiter von 2005 – 2020“

Und dann Mauz:

„Mauz – zugelaufen 2017“

Draußen ist es schwül, alles muss gegossen werden. Der Regen vom Wochenende ist schon wieder weggetrocknet. Gewitterschäden gab es bei uns keine, wir sind davongekommen.

Mit Mauz bei der Tierärztin

Nun musste ich heut doch die Transportbox herzu holen, Mauz hinein locken und ab ging es zu unserer Tierärztin in Reichenau.
Das wunde Ohr wurde schlimmer, heut früh blutete es. Da gibt es kein Halten, Hilfe musste her.

Mauz, was hast du denn?

Darf ich mal schauen? Ich lecke dir dein Öhrchen sauber.

Nee, das sieht nicht gut aus. Aber Mauz hält still und schnurrt.

Tierliebe

Ergebnis: Mauz hat ein Loch im Ohr, wurde offensichtlich von einer anderen Katze gebissen. Durchs Lecken ging die Stelle auf, der Druck war weg durch das abfließende Sekret. Nun aber darf Johnny nicht mehr ran. Es muss heilen – ohne Bakterien von der Hundezunge.
Am Samstag müssen wir noch mal zur Kontrolle. Aber es geht ihm insgesamt gut, er frisst, will schmusen und schläft viel.

Es geht langsam wieder.

Es geht mir langsam besser. Es hatte mich aber auch ganz schön erwischt. Nix ging mehr, Antibiotika musste helfen.
Nun brauche ich zwar noch paar Tage, aber ich bin übern Berg.

Theo fand die neue Kiste für die Weihnachtsdeko interessant. Kaum hatte ich sie aufgestellt, schon war sie beladen 🙂

Theo in der Box

Mauz geht es auch gut. Er hat allerdings grad eine kleine Wunde am Ohr, hat sich sicher gebalgt. Und was macht Johnny? Spielt Ersthelfer und leckt ihm das Ohr ständig ab. Mauz hält still und schnurrt dabei.

Mauz

Johnny selbst geht es grad gut. Wir waren letzte Woche bei der Tierärztin und haben uns beraten. Leider musste ich die Dosis der Wassertabletten erneut erhöhen, viel Luft haben wir nun nicht mehr, die Grenze ist fast erreicht. Aber es ist so schön, wenn er nicht husten muss. Nun hoffen wir, dass wir noch ein Weilchen gemeinsam spazieren gehen können.

Johnny beim Schnuffeln

Nun werde ich mal langsam wieder bei euch schauen kommen. Große Runden können wir bei dem ständigen Regen nicht drehen, also bleibt Zeit fürs Internet.

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates