Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Insektenhotel

Große Runde in der Natur


Ist das schön! Sohnemann ist für paar Tage nach Hause gekommen und heut haben wir gleich eine große Tour gemeinsam unternommen. Ich freue mich immer, wenn er mich mitnimmt. Irgendwann ist diese Zeit vorbei und dann wird mir das fehlen.

3 Ortschaften weiter das kleine Dorf Grüngräbchen war unser Ziel. Gleich zu Beginn unserer Runde stand da am Feldrand eine alte abgestorbene Kiefer. Sie ist ein Naturdenkmal.

Grüngräbchen 01

Auch wenn die Sonne immer wieder durch die Wolken trat, der Wind pfiff ganz schön eisig übers Feld.
Und dann sahen wir Kraniche. Leider sehr weit weg und nur mit dem Fernglas gut zu beobachten. Die Aufnahme ist daher etwas unscharf, weil voll gezoomt:

Grüngräbchen 02

Dann begann am Waldesrand der Waldlehrpfad. Dem folgten wir doch gern.

Grüngräbchen 03

Überall auf der Strecke befanden sich Informationstafeln, das fand sich sehr interessant.

Grüngräbchen 04

Aber was war das, was sollte man denn damit anfangen?

Grüngräbchen 06

Auch hier gab es eine Erklärung. Na auf so eine Idee muss man erst mal kommen. Wenn wir im Sommer hier noch mal her kommen sollten, dann probiere ich das aus!

Grüngräbchen 05

Drei kleine Teiche kann man hier umrunden. Mein Augenmerk richtete sich auf die Spiegelungen im Wasser.

Grüngräbchen 07

Hach war das schön. Und so schön ruhig.

 

Grüngräbchen 08

Weiter ging es durch den Wald. Also langweilig ist das hier nicht, ein großes Insektenhotel konnten wir entdecken.

Grüngräbchen 09

Am nächsten kleinen Teich dann eine Entdeckung. Ich musste jedoch den Bildausschnitt vergrößern, zudem gegen das Licht fotografiert. Aber ich kann ihn zeigen, einen Seeadler:

Grüngräbchen 10

Auf dem Rückweg haben wir dann noch einen kurzen Stopp in meinem Heimatdorf Schwepnitz eingelegt. Der Schwan musste noch mit aufs Foto, dann ging es heimwärts.

Grüngräbchen 11

Das war eine ganz schön große Runde und Johnny nachher platt. Die Abendrunde wurde gleich mal ausgelassen heut. Er war später noch ein Weilchen im Garten. Das reichte.
Ich bin jetzt auch müde und mache Feierabend für heut.

Noch mal Laußnitzer Heide

Bevor Sohnemann Nr. 2 auf große Reise ging, waren wir noch mal gemeinsam in der Laußnitzer Heide. Sind eine andere Runde gelaufen als ich das letzte Mal.

Laußnitz August 01

Er hat mir erklärt, wie diese Verfärbung entsteht und wie man sie nennt, hab ich aber schon wieder vergessen:

Laußnitz August 02

Dieser Baum fiel uns auf, er hat den Stein beim Wachsen eingeschlossen:

Laußnitz August 03

Ein Förster findet immer was zum Schauen, zum Untersuchen, zum Erklären:

Laußnitz August 04

Es summte plötzlich ganz laut – da können Bienen fleißig Nektar sammeln für Waldhonig:

Laußnitz August 05

Was das ist, haben wir nicht heraus gefunden. Die Kappe ließ sich abnehmen, drin war nichts:

Laußnitz August 06

Doch eine Winzigkeit zog meinen Blick auf sich. Ein erstarrtes Würmchen. Ob es noch lebt? Angestupst – und schon bewegte es sich, zeigte mir seine Gelenkigkeit:

Laußnitz August 08

An einer Stelle des Waldes hingen gleich mehrere Vogelhäuschen, das finde ich schön, weil nützlich:

Laußnitz August 09

Das Insektenhotel haben wir uns noch mal von Nahem angeschaut. Aber dann schnell weg, denn die Tierchen wurden lästig 🙂

Laußnitz August 10

Zum Schluss kreuzte noch eine Blindschleiche unseren Weg. Johnny war zum Glück drüber gestiegen, hatte sie gar nicht bemerkt:

Laußnitz August 11

Huch ist es heut kalt! Es ist grau, es nieselt ab und zu ein wenig, es geht Wind. Also dickere Jacke angezogen, alle Fenster sind geschlossen. Doch das herbstliche Wetter soll angeblich nicht lang anhalten. Ab Mittwoch sollen 30 Grad werden 😯

Sohnemann Martin und seine Sandy sind heut Vormittag aus Kreta zurück gekehrt. Ich koche gleich Kaffee, dann sitzen wir beisammen und sie werden berichten und Fotos zeigen.
Aus Wladiwostok haben wir noch nichts gehört. Ist schon komisch, wenn absolute Funkstille herrscht, man gar keinen Kontakt hat. Ich müsste mal googeln, wie das Wetter da grad ist.

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates