Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Geburtstag

Geburtstagskind

Nein, ein Baby ist noch nicht gekommen 🙂 Aber Johnny hat heut Geburtstag.
Der Kleine hat nun die 14 geschafft. Wer hätte das Anfang des Jahres gedacht, als es so schlimm stand um ihn.

Geburtstagskind Johnny

Er hat heut besonders leckeres Futter bekommen und Wiener Würstchen, die gibt es sonst nie.

Leider mussten wir am Samstag zur Tierärztin, denn er hatte wieder eine wunde Pfote. Immer die gleiche Stelle an einer Zehe entzündet sich, warum auch immer. Also gab es wieder eine Spritze und am Montag müssen wir zur Kontrolle.
Nachts hustet er oftmals, daran kann ich mich einfach nicht gewöhnen. Aber es ist normal, er muss das Wasser abhusten.

Und nun müssen wir die Woche schaffen, denn kommendes Wochenende geht es an die Ostsee.

Mir geht es dafür wieder gut, aber ich schone mich noch. Am Montag geht es wieder zur Arbeit.

Habt alle einen guten Start in die neue Woche. Das Wochenende war ja noch mal super sonnig. Nun soll bei uns erst mal Regen kommen, aber der wird auch dringend benötigt.

Geburtstagskinder

Ohne viele Worte heut. Mutti – ich hab dich lieb 🙂

 

Kleiner Mann ganz groß

Nun kann ich berichten, was wir am Samstag gefeiert haben: unser großer Sohn wurde 30 Jahre alt jung und das wurde im großen Kreis gefeiert.

Kleiner Mann 1988:

Eine Lokalität wurde gemietet, gebacken, gekocht, zubereitet, dekoriert. Verwandtschaft, Familie, Nachbarn. Die Feier mit Freunden kommt noch, es hätte sonst den Rahmen der Kapazitäten gesprengt.

Unsere Extra-Überraschung kam zu vorgerückter Stunde. Und war der Knaller des Abends!

Unsere Lieblingsnachbarin (rechts im weißen Rock) ist Mitglied einer Bauchtanzgruppe. Der ganze Trupp wäre zu groß gewesen, so gab es eine Vorführung im kleinen Kreis.

Was nicht ausgemacht war: unser Sohn wurde anschließend zum Mittanzen eingeladen. Und hat sich so was von ins Zeug gelegt, dass wir uns vor Lachen nicht mehr halten konnten. Absolute Spitze!

Die Tänzerinnen vermuteten schon, dass unsere Nachbarin was verraten hat und sie vorher heimlich geübt haben. Nein, er hatte absolut keine Ahnung, was wir da noch für ihn vorbereitet hatten.

Ich darf diese Bilder zeigen und wer jemals auch solch eine Überraschung haben möchte: man kann die Tänzerinnen buchen für Feierlichkeiten oder Veranstaltungen.
Wir werden wohl in 10 Jahren noch über das gedrehte Video lachen.

Nun kehrt wieder Ruhe ein ins Haus und der Alltag nimmt seinen Lauf. Noch 5 Wochen, dann haben wir schon Weihnachten.

 

4. Advent

Nun muss ich mich aber mal wieder melden, bevor die ersten Anfragen eingehen, ob alles in Ordnung ist.
Die letzte Woche war bepackt mit Feierlichkeiten. Meine Schwiegermutter hatte Geburtstag, meine Mutti hatte Geburtstag, ich selbst hatte Geburtstag 🙂 , ich war zur Betriebs-Weihnachtsfeier. Am Samstag haben wir dann mit Familie und Geschwistern beim Griechen gefeiert. Es war wieder oberlecker, sehr gesellig, wir hatten solchen Spaß. Lange habe ich nicht mehr so gelacht, das Zwerchfell schmerzte schon.
Viele liebe Grüße habe ich erhalten, wofür ich mich bedanken möchte.

Nun gehe ich noch ein paar Tage arbeiten, dann ist Betriebsruhe.

Und wenn es auch schon spät ist: habt alle einen friedlichen 4. Advent.

4-advent

Wonnemonat Mai mit vielen Terminen

Ich werde wohl mal ein kleines Päuschen einlegen, wenigstens nicht so oft bloggen. Der Mai ist gefüllt mit vielen Terminen, aber alles angenehme.
Am Sonnabend habe ich meine Geschwister und meine Mutti eingeladen zum Geburtstags-Grillen. Im Dezember hatte ich ja 50. Geburtstag und wir verbrachten eine Woche auf Usedom. Nun in der schönen Jahreszeit hole ich alles nach.
Eine Woche später sind wir bei meinem Schwager zum 50. Geburtstag.
Dann eine Woche später habe ich unsere Freunde zum Essen eingeladen, ein Tisch beim Griechen ist bestellt.
Eine Woche darauf kommen unsere Lieblings-Nachbarn zum Grillen.
Und am ersten Juni-Wochenende gibt es Geburtstags-Grillen mit meinen Arbeitskollegen.

Am Freitag bin ich zum 60. Geburtstag bei einem Kollegen, in zwei Wochen zur Silberhochzeit bei einem anderen Kollegen.

Ist das genug Programm und Feierei?

Das schöne Wetter hält an, die Maifeuer haben offenbar geholfen, den Winter zu vertreiben.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bloß gut, dass wir überall Wasser haben in der Aue. Johnny geht täglich hinein zum Saufen. Das Wasser scheint zu schmecken, könnt ihr seine Zunge erkennen?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Sonntag ist Muttertag. Für alle Mütter lasse ich einen kleinen Blumengruß aus meinem Garten hier:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nun wünsche ich noch allen Männern einen lustigen Männertag. Ich weiß noch nicht, was wir unternehmen werden. Hängt vom Wetter ab.
Also – habt eine schöne und sonnige Zeit bis bald wieder.

Das neue Jahr 2016

Nun sind wir in ein neues Jahr gestartet. Möge es allen Gesundheit, Frieden und Liebe bringen.

Seid ihr heut alle fit oder habt ihr einen Kater? Ich bin müde, aber es geht mir super. Wir haben es uns nach dem Abendessen mit meiner Schwester und meiner Mutti daheim gemütlich gemacht und haben Johnny beruhigt bei all der Knallerei. 2 Uhr morgens ins Bett und 8.30 Uhr sind wir schon wieder in die Aue gelaufen. Frische Luft, wenn auch frostig, tut gut nach dem kurzen Schlaf. Ich habe sogar  schon in einem „Anfall“ von Eifer die Bettwäsche gewechselt, die Waschmaschine läuft, alle Räume sind gelüftet, die Vögel gefüttert.

An meinem Geburtstag haben wir am Strand mit Sekt angestoßen. Mit diesem Bild möchte ich symbolisch mit euch allen anstoßen und danke für eure Besuche in meinem Blog.

Neujahr

Nebliges Meer

Sonnenschein, blauen Himmel und weißen Strand konnte ich dieses Mal nicht im Bilde festhalten. Es war jeden Tag grau, nur ab und zu blinzelte die Sonne mal durch die Wolkendecke. Aber auch Nebelfotos am Meer können schön werden.

Morgens waren wir fast immer allein am Strand. Hier die Seebrücke in Koserow, wo wir eine Ferienwohnung gemietet hatten. Perfekte Lage. Hinter dem Haus nur Wiese und Wald, in 3 Minuten waren wir am Strand.

Nebel 01

Ich mag solche Stimmungen. Man wartet irgendwie auf etwas. Dass eine Nixe auftaucht, ein Wassergeist. Dass ein Spukschiff am Horizont aus dem Nebel tritt.

Nebel 02

Hatten wir im September am Timmendorfer Strand viele Steine, so gibt es auf Usedom nur feinen Sandstrand.

Nebel 03

Ich hätte ewig laufen können. Aber der Magen meldet sich nun mal am Morgen, also zurück und erst mal frühstücken.

Nebel 04

Eine Strecke sind wir immer am Strand gelaufen und eine durch den Wald. Es gab unendlich viele neue Düfte für Johnny zu erschnüffeln.

Nebel 05

Am Dienstag nun ist der letzte Arbeitstag, dann haben wir Betriebsruhe. War ein schöner Dezember mit wenigen Arbeitstagen 🙂

4. Advent

Wir sind wieder da. Unser Auto ist gut und sicher gerollt, die Unterkunft war sehr schön, Johnny war lieb, das Meer salzig, der Strand sandig 🙂 Es hat alles gepasst.
Waschmaschine und Trockner laufen jetzt, die Koffer sind schon wieder auf dem Boden verstaut, Mails sind abgeholt.

Ich möchte mich bei euch allen für die vielen Glückwünsche, Anrufe, Mails und Geschenke bedanken.

Ich wünsche allen einen sonnigen 4. Advent!

Usedom 01

Träumerle läuft unter Wordpress 5.2.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates