Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Garten

Neues im Garten.

Lange habe ich Ausschau gehalten, heut gab es sie als Angebot im Discounter: eine Vogeltränke.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sie steht nun unter der Eibe, da wo die Vögelchen immer sitzen. Ich hoffe, diese Tränke wird angenommen.

Draußen wird es langsam grau, es soll nun der ersehnte Regen kommen. Eigentlich wollte ich heut Abend noch nach dem Vogelnest schauen fahren. Mal sehen, ob wir das noch schaffen.

Nachtrag: Wir waren eben schauen beim Nest. Leer 🙁 Nur eine halbe Eierschale war zu sehen. Nach einer Woche sind doch die Kleinen noch nicht geschlüpft und ausgeflogen? Keine Eierschalen am Boden, das Nest noch intakt. Schade. Die Runde fiel nur kurz aus, denn jetzt wittert es und wir mussten die letzten Meter bis zum Auto sprinten.

Mittagsrunde durch die Gärten

Heut Mittag sind wir mal durch eine Gartenanlage gelaufen, da gibt es doch immer was zu schauen.
Vorher haben wir vom Scheibischen Berg (unser „Hausberg“) einen Blick über die Stadt geworfen. Vom Wohnzimmerfenster aus kann ich immer sehen, wenn da oben jemand steht:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Da Frühlingswetter herrscht, kann man schon auf einer der zahlreichen Bänke ausruhen und seinen Blick über die Aue und die Stadt schweifen lassen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dann liefen wir kreuz und quer durch die Gärten. Ei was hab ich da entdeckt? Ja haben wir denn schon Ostern? 🙄

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Diese kleine Gartenlaube zeigte ich mal vor Jahren. Und immer noch denke ich bei dem Anblick an ein Knusperhäuschen wie bei Hänsel und Gretel:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im Februar 2010 – in einem meiner ersten Beiträge – zeigte ich einen hässlichen Gartenzwerg. Und er steht und steht und steht … Und schaut immer noch so trostlos aus:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nun widme ich mich wieder der Hausarbeit, während Johnny sein Nachmittagsschläfchen hält und vielleicht vom hässlichen Gartenzwerg träumt 🙂

Blumenbeet

Letztes Jahr zeigte ich mal unser neu angelegtes Blumenbeet. Das, wo Folie auf die Erde kam und Rindenmulch, also richtig schnell ging.
So schaut es derzeit aus:

Die Winterastern sind schon das erste Mal abgeblüht, neue Knospen kommen gerade. Und auch der erst im Sommer gepflanzte Hibiskus trägt erste Blüten.

Ich habe mich in letzter Zeit rar gemacht beim Bloggen, komme einfach nicht mehr dazu. In den nächsten Tagen haben mein Mann und Sohnemann Robert Geburtstag, dann wird es endlich etwas ruhiger. Draußen gibt es nicht mehr viel zu tun, das Unkraut wächst nur noch langsam nach. Heut regnet es, da spar ich mir auch noch das Gießen.
Die Birnen fallen vom Baum genau wie die ersten gelben Blätter. Zeit, die Gartenmöbel noch schnell ein paar Mal zu nutzen, um dann sauber ins Winterquartier zu räumen.  Die Feuerschale müsste noch mal angezündet werden, da liegt Johnny´s Stöckchensammlung drin 🙂

Mysteriöser Garten

Schon 2 Jahre lang beobachte ich einen Garten, in dem es mysteriös zugeht. Ich zeigte auch schon zwei Mal Fotos und es gab lustige Kommentare von euch. Könnt ihr euch noch an diese Gummistiefel erinnern?

Es bestand bei einigen der Verdacht, dass da wohl jemand eingebuddelt wurde, nur die Stiefel sind noch übrig.

Nun musste wohl wieder etwas oder jemand „entsorgt“ werden 😯 Und dieses Mal gibt es Aufpasser:

Und soll ich euch zeigen, was es noch alles in diesem geheimnisvollen Garten gibt? Aber nicht gruseln!

Da gibt es doch tatsächlich einen Opfertisch 😯

Und wie im Märchen „Hänsel und Gretel“ steht daneben der Backofen:

Ist das nicht unheimlich? Um alle Spuren zu verwischen, wird anschließend ein Teppich ausgerollt. Seht, der hängt frisch gewaschen am Zaun:

Ich werde Johnny da niemals von der Leine lassen, am Ende verschwindet er da noch und wird zu Hundekuchen verarbeitet 😯 Beobachten ist also weiterhin angesagt.

Dienstag

Heut hatten wir hier 20 Grad – fast schon wie Sommer. Die Mittagsrunde hab ich mal wieder durch eine Gartenanlage gedreht, da findet man immer was zum Fotografieren.
Diese Regentonne war hübsch beklebt, ich habe der bunten Idee noch etwas nachgeholfen 🙂

Dieses kleine Pärchen schaut so neugierig in die Luft, was mag er ihr wohl zeigen wollen? Herzen vielleicht?

Und beim ziemlich verblassten Förster musste ich Augen basteln. Der arme Kerl sah schrecklich aus so ohne Pupillen, das hätte ich nicht zeigen können.

Jetzt wird es draußen trüb, schaut nach Gewitter aus. Also werden wir mal schnell die Abendrunde drehen. Bis jetzt ist bei Johnny immer noch alles okay 🙂
Beim Friseur war ich heut auch, der Sommer kann kommen!

Gartenanlagen

Immer, wenn ich keine Ideen habe, ziehe ich in Gartenanlagen. So zeigte ich mal die kleine hässliche Meerjungfrau, das Hexenhäuschen oder auch den Gartengott.
Nichts außergewöhnliches, aber diese kleinen Deko-Ideen fand ich ganz nett.

                        

                        

Heut hab ich mich endlich mal an die Bügelwäsche gemacht. Im Sommer kommen aber auch ruck-zuck so viele Sachen zusammen. Zwei Körbe sind geschafft, einer wartet noch auf mich. Aber heut bin ich platt. Morgen ist auch noch ein Tag.
Regen ist noch keiner gekommen, obwohl es heut schon wieder nach Gewitter aussah. Wenigstens sind die Nächte angenehm kühl.

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates