Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Feldbaum

Eisiger Wochenstart

Muss es denn gleich so bitterkalt werden? Minus 5,6 heut früh, Nachbarn haben in ihrem Garten wenige Meter weiter sogar minus 10 gemessen 😯

Aber tagsüber in der Mittagssonne ist es schön warm im Gesicht. Also haben wir heut eine große Runde gedreht. Kater Theo lag auf dem Sofa, so haben wir uns mal ohne ihn davon geschlichen.

Wir waren schon lange nicht mehr am „Feldbaum“. Der hat gerade Gesellschaft:

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Einen strahlend blauen Himmel hatten wir. Dennoch musste ich die Bilder aufhellen, da die tief stehende Sonne so lange Schatten warf.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Daheim im Birnenbaum finden die Vögel keine Früchte mehr, daher wird nun jeden Tag 2 x das Futterhaus befüllt. Aber dieser Apfelbaum bietet noch genug Kost:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Heute habe ich sämtliche Weihnachtskarten, die ich schon gebastelt hatte, geschrieben und die Umschläge adressiert. Nun brauche ich nur noch Briefmarken und ab geht die Post. Nee, jetzt noch nicht, aber bald 🙂

Frühlingserwachen

Heut ist ein herrlicher frühlingshafter Tag. Blauer Himmel, Sonnenschein, die Vögel zwitschern.
Wie immer geht es am Mittag in die Aue.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Wiese ist stellenweise noch matschig, doch das nehme ich in Kauf. Wir wechseln hier immer von der einen Seite auf die andere.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und dafür bin ich sogar auf die Knie gegangen: die ersten – noch geschlossenen – Blüten der Buschwindröschen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Darauf freue ich mich schon, wenn die Aue zum Märchenwald wird.

Am Feldbaum sind wir gestern vorbei gegangen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ist es in anderen Teilen Deutschlands auch so schön? Dann genießt das Wetter!

Mittagsrunde zum Feldbaum

Was ist heut für ein grauer und trostloser Tag! Aber wir müssen ja hinaus und heut ging es nach langer Zeit mal wieder zu unserem „Feldbaum“.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und heut war er nicht allein, er hatte Gesellschaft 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich habe immer noch keine Fenster geputzt. Heut ist es mir zu grau, ich widme mich jetzt der Wäsche oder putze im Bad.
Habt ihr schon alles geschafft in Bezug auf den Herbstputz? In zwei Wochen muss alles fertig sein, sonst dekoriere ich nicht 🙂

Kalter Sonntag

Der Frühling schwächelt, zumindest bei uns. Das ganze Wochenende war es kalt und feucht. Aber nun soll es angeblich nächste Woche wieder aufwärts gehen.
Mit Hund muss man immer hinaus, ob man will oder nicht. Doch bin ich dann einmal unterwegs, ist es gar nicht so schlimm.

An den letzten Schönwetter-Tagen war ich wieder am Feldbaum.

 

Einsam steht eine kleine Eiche,
einsam im weiten Feld.
Wind und Wetter muss sie trotzen,
fühlt sich allein in dieser Welt.
Rehlein kommen manchmal schauen
und der Bauer bestellt das Feld,
Vögel lassen sich auf ihr nieder,
erzählen von der großen Welt.
Da beginnt die Eiche zu träumen,
vergisst die Einsamkeit,
wächst von Jahr zu Jahr hinauf
in das Himmelszelt.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aus der Aue gibt es nichts Neues zu berichten. Aber vorhin habe ich Buschwindröschen entdeckt, die muss ich morgen gleich fotografieren. Sehr zeitig erblüht dieses Jahr alles.

Nun mache ich es mir auf dem Sofa gemütlich. Johnny will noch spielen, aber dann müssen kleine Hundis schlafen gehen 😆

Kommt morgen alle gut in eine neue Frühlingswoche.

Blumen im November

Heut wurden die allerletzten Gartenarbeiten erledigt. Ich habe meine Dahlien ausgebuddelt, Laub geharkt, gekehrt und eine Pflanzschale bestückt.
Und was konnte ich im Blumenbeet entdecken? Hätte nicht gedacht, dass sie es noch schaffen mit dem Aufblühen:

Mohn

Auch die Glockenblumen stehen noch in voller Blüte, nebenan schauen die Blüten der Primeln hervor, Gänseblümchen haben sich ins Beet verirrt – also das ist doch fast wie Frühling.

Gestern war ich nun meinen Feldbaum besuchen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das war nun wahrscheinlich erst mal der letzte schöne Tag, ab morgen soll es regnen und kühler werden.
Zum Bloggen komme ich derzeit wieder mal kaum. Also nicht wundern, wenn es hier noch ein wenig ruhig bleibt. Es geht mir gut. Beim Frisör war ich am Montag, heut habe ich im Reisebüro die neuen Kataloge geholt, ein Fundfahrrad durfte ich mir jetzt auch abholen (hatte ich vor einem Jahr gefunden, der Besitzer hat sich nicht gemeldet), eine Stricknadel habe ich gestern zerbrochen 🙁 und so geht es weiter, immer was los.

Mein Feldbaum im Februar

Immer wieder muss ich bei ihm vorbei schauen und ihn fotografieren. Zu jeder Jahreszeit, ich habe schon so viele Aufnahmen.

Nachdem das schöne Wetter gestern eine Pause eingelegt hatte, kam heut die Sonne wieder hervor und der Himmel erstrahlte in hellem Blau. Also ging es nach dem Mittagessen wieder auf zur großen Runde.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Doch nun trübt es sich wieder ein. Hoffentlich hält es noch ein paar Stunden aus ohne Regen, denn wir sind gleich bei unseren Nachbarn zum Grillen eingeladen. Jedes Jahr um den Valentinstag herum laden sie Freunde und Verwandte ein zum Treffen. Dann gibt es Leckeres aus dem Kessel, der Grill wird angeheizt, es gibt Glühwein und Bier. Ich habe wie jedes Mal gebrannte Mandeln zubereitet, die kommen immer gut an. Dazu gibt es Blümchen für die Gastgeberin, denn sie hat morgen auch noch Geburtstag.

Vorletzter Tag des Jahres

Was für ein herrliches Frühlingswetter heut. Da musste ich doch gleich mit der neuen Kamera in die Aue. Nur gibt es momentan außer kahlen Bäumen und der grünen Wiese nicht viel zu schauen. Ich unternahm einen Abstecher zu meinem Feldbaum:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Johnny hatte viel zu schnuffeln, offenbar waren schon einige Hundebesitzer vor uns spazieren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich nutze bei der neuen Kamera ein anderes Format, daher erscheinen die Fotos nun auch in einer anderen Größe. Muss ich mich noch dran gewöhnen. Aber scharfe Aufnahmen sind mir schon gelungen, ich bin begeistert.

Die Aue im Mai

Ich habe schon hunderte Fotos geschossen diesen Monat. Hach, es ist aber auch zu schön da draußen vor meiner Haustür.

Auch der Biber fühlt sich noch wohl, sein neuestes „Werk“:

Biberspuren im Mai

Am kleinen Tümpel kann man kaum die Grenze erkennen zwischen Wasser und Ufer:

Aue im Mai 02

Einen Jäger hab ich hier jedoch noch nie gesehen, auch wenn es einige Hochsitze gibt:

Aue im Mai 01

Und wie schon neulich, so setzte sich Johnny auch hier unvermittelt hin und blinzelte einfach in die Sonne:

Aue im Mai 03

Auch zum Feldbaum bin ich wieder mal gelaufen.

Feldbaum im Mai

Kommt gut ins kalte und verregnete Wochenende. Da müssen wir es uns drinnen gemütlich machen. Ich habe soeben die Heizung aufgedreht. Einige werden wohl Schn… abbekommen. Ich mag dieses Wort gar nicht mehr schreiben :mrgreen:

Träumerle läuft unter Wordpress 5.2.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates