Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Faschingsumzug

Faschingsumzug 2017

Der Wettergott hatte heut gute Laune und schickte uns Sonnenschein als Entschädigung für das stürmische Wetter vom Freitag. Und so konnte der Umzug in Königsbrück starten.

Es wurde wieder Musik gespielt, getanzt, gelacht. Es ging hoch hinauf auf manchen Wagen.

Himmel und Hölle – Engel und Teufel – es gab sie reichlich zu sehen.
Sohnemann Martin mit Freundin Sandy:

Ihr Wagen (Jugendclub Weißbach) war wieder wunderschön bemalt. Man kann immer nur Ausschnitte erhaschen, wenn sie vorbei ziehen.

Es sind alles nur kleine Vereine oder Clubs, die da monatelang tüfteln, basteln, malen.

Am Sonntag starten die meisten dann noch beim großen Umzug in Radeburg (unten rechts ist mein Neffe).

Nun kehrt wieder Ruhe ein in der Stadt und die Arbeiter vom Stadtbauhof haben zu tun, um die Straßen zu säubern. Bloß gut, dass grad kein Wind weht 🙂

Faschingsumzug in Königsbrück

Am Sonnabend war es wieder so weit. Faschingsumzug war in unserer Stadt angesagt. 35 Bilder wurden gezeigt, alle liebevoll gestaltet.
Das Motto lautete dieses Mal „Spaß bis sich die Balken biegen, wenn Narren zu den Sternen fliegen“. Es ging märchenhaft und kosmisch zu.

Kennt ihr noch Arthur den Engel aus den Zeichentrickfilmen?

 

Fasching 01

Den fliegenden Teppich von Aladdin konnten wir hautnah erleben. Er stieg immer auf und ab:

 

Fasching 02


Der Flaschengeist:

 

Fasching 03


Die Schlümpfe habe ich früher gern mit den Kindern geschaut:

 

Fasching 04


Unsere jungen Leute waren auch wieder mit dabei. Die Frontfigur des Weißbacher Jugendclubs. Kennen wir wohl alle: E.T. :

 

Fasching 10


Ihr Wagen wurde als der schönste selbst bemalte bezeichnet.

 

Fasching 05


Sohnemann Nr. 1 und seine Freundin:

 

Fasching 11

Kosmisches Taxi:

 

Fasching 06


So schön bunt:

 

Fasching 07


Kinder kennen sie: die Minions:

 

Fasching 08


Der Bundeskanzlerin hat es wohl nicht gefallen 🙂

 

Fasching 09


Nun ist die Stadt zum größten Teil wieder sauber, den Rest erledigte heut der Wind. Es hat ganz schön gestürmt und kalt war es auch.

Unsere Baustelle geht in kleinen Schritten weiter. Die ersten Spanplatten sind zurecht gesägt, verleimt, verschraubt. Oh man, in einem alten Haus ist echt nichts winklig, alles krumm und schief. Manchmal könnte man verzweifeln.

Und wie war euer Wochenende? Ist bei euch im Ort auch Karneval?

Karneval in Königsbrück

So, da bin ich wieder. Turbulent ging es die letzten Tage noch mal zu, nun wird es ruhiger.
Habe zwar viel zu zeigen, aber ich fange mal mit dem Aktuellsten an. Am Sonnabend war hier wieder Faschingsumzug und ein paar Eindrücke möchte ich doch zeigen.

Thema war dieses Jahr „Gruseln, Grauen, Gänsehaut“, so dass es viele Horrorgestalten, Hexen, Zauberer und Vampire zu sehen gab.

Unser Prinzenpaar kam dieses Jahr nicht mit der Kutsche, sondern auf diesem Gefährt mit gruseligem Fahrer:

Umzug 01

Hoch über dem Wagen – und unseren Köpfen – drehten sich die Figuren im Kreis, das war ganz originell:

Umzug 02

Umzug 03

Hänsel und Gretel als Märchenfiguren waren vertreten:

Umzug 04

Und wo war die Hexe geblieben? Schaut mal: 😯

Umzug 05

Viele schöne Darstellungen wurden geboten, überall steckte so viel Arbeit in den Wagen.

Umzug 06
Umzug 07

Viele Details an den Wagen konnte man beim Vorüberziehen gar nicht so schnell entdecken.

Umzug 09

Lustige Gestalten gab es, die Männer haben also auch viel Spaß am Verkleiden, nicht nur die Frauen:

umzug 08

Komische Vögel waren auch vertreten 😆 :

Umzug 10

Unsere jungen Leute gingen als Vampire:

Vampire

Haus und Hof wurden inzwischen von Konfetti befreit, denn wir haben reichlich auf den Kopf bekommen 🙂
Nach dem Umzug gab es bei uns Kaffee, Pfannkuchen und Sekt. Nun ist Ruhe bis zum nächsten Jahr.

Faschingsumzug in Königsbrück

Das Wetter spielte mit, unter den Kostümen wurde sicher oft geschwitzt. Also Glühwein wollte da niemand haben, kühlere Getränke waren gefragt.

Sohnemann Martin und seine Sandy liefen mit. Sie sind ja im Weißbacher Jugendclub, alle waren als Eskimos verkleidet:

Umzug 01

Umzug 02

Leider warf die Sonne lange Schatten, ich musste die Bilder mächtig aufhellen.

Thema war dieses Jahr „Wohin soll denn die Reise gehen?“. Viele Urlaubsziele wurden dargestellt.

Umzug 03

Oft hatte ich nur wenig Zeit, die Wagen zu fotografieren. Von Weitem sah man noch nicht viel und fuhren sie direkt vor der Nase vorbei, war der Abstand zu gering und man erwischte nicht das volle Bild.

Umzug 04

Zum ersten Mal in der Geschichte des Umzuges verlief die Strecke ein klein wenig anders und nicht um unser Haus. Somit mussten wir dieses Jahr kein Konfetti wegräumen.

Umzug 05

Schöne Bilder gab es zu sehen. Hoch oben auf den Wagen wurde so getanzt, dass die Fahrzeuge mächtig schwankten.

Den jungen Soldaten musste ich erst mal den Befehl erteilen, die Bierflasche hinter dem Rücken zu verstecken. Das ist das einzig Unschöne: das Trinken während des Umzuges. Andernorts gibt es so was nicht, aber hier hat man auf jedem Foto irgendwo eine Flasche mit im Bilde.

Umzug 06

Ein paar Details habe ich noch zusammen gestellt, ich achte oft auf Kleinigkeiten und zoome sie mir schnell heran.

Umzug 09

Die Kinder hatten ihren Spaß, viele liefen bei den Eltern mit. Und auch die Zuschauer waren hübsch verkleidet.

Umzug 07

Umzug 08

Nun ist wieder Ruhe eingekehrt – bis zum nächsten Jahr. Die Stadt säubert die Straßen, die Anwohner ihre Grundstücke, die Tiere atmen auf.

Ich wünsche allen einen schönen Ausklang des Wochenendes und morgen einen guten Start in die erste Märzwoche.

Faschings-Nachlese

Ein paar Faschingsumzugs-Aufnahmen will ich doch noch zeigen. Die Formation der Wagen erfolgt auf einer Nebenstraße von uns, dann ziehen die Wagen an unserem Haus vorbei zum Startpunkt, wo es dann richtig los geht durch die Stadt.

Auch von hinten gab es niedliche Ansichten 🙂

Den folgenden Wagen haben Sohnemann Martin und seine Sandy mit gebaut:

„Meine“ zwei Schotten in Aktion:

Sandy hatte leckeren Kuchen gebacken, dazu gab es Pfannkuchen und Kaffee. Danach ging es ans Koffer packen und am Sonntag starteten wir nach Usedom. Berichte werden demnächst folgen.

Träumerle läuft unter Wordpress 5.2.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates