Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Efeu

Graues Januar-Wochenende

Nächsten Sonntag haben wir schon Februar, den Januar hätten wir also fast geschafft. Und alle träumen schon vom Frühling.
In einem Garten am Rand der Aue habe ich tatsächlich Rosenblüten gefunden. Ich wollte kaum meinen Augen trauen. Leider hatte ich nur die kleine Kamera mit und konnte nicht so gut zoomen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier finde ich auch immer so schönen Efeu fürs Dekorieren. Und wenn er wie jetzt Samenkapseln trägt, sieht das besonders schön aus:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Grau und trostlos ist es heut. Mal schneit es sacht, mal regnet es. Matsch überall auf den Wegen und ohne meine Gummi-Boots brauch ich da gar nicht los laufen.

Kleiner Spielerei mit der Kamera, weil es zur trüben Stimmung passt:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fürs Wohlbefinden gab es heut bei uns leckeres griechisches Essen zum Mittag. Hackbraten mit Feta und vielen Gewürzen, dazu Thymian-Ofenkartoffeln, selbst zubereitetes Tzatziki und Salat aus Tomaten, schwarzen Oliven, Feta und Rucola.
Schwiegertochter hat gebacken und wir bekamen Kuchen und Muffins. Ich werde mir jetzt Kaffee ansetzen und anschließend noch etwas stricken.

Freitags im Garten

Mein Mohn hat sich überlegt, noch eine verspätete Blüte hervor zu bringen. Darüber freu ich mich 🙂

Ein schöner glänzender Schmetterling saß auch wieder ganz still und wollte doch so gern ins Internet, bitteschön:

Seit Jahren habe ich in den Balkonkästen oder Hängeampeln immer mal Efeu dazwischen. Nun hab ich gestaunt, dass einer Blüten hat. Jedenfalls schaut es für mich danach aus:

Ich hatte in den letzten Tagen viel zu tun und bin wieder mal kaum an den Rechner gekommen. Ich hoffe, ich kann heut Abend meine Blogrunde drehen.
Heut soll noch Gewitter kommen, es wurde im Radio sogar vor Sturm und Hagelschauern gewarnt. Also wird nix mit Grillen, die letzten heißen Tage sind wohl fast schon gezählt.
Sohnemann Martin und seine Freundin sind heut nach Mallorca geflogen und ich hoffe, sie haben schönes Wetter.
Kommt gut ins Wochenende!

Matschwetter

Boah, ist das eine Pappe in der Aue. Also ohne meine Gummi-Winterstiefel könnte ich gar nicht gehen. Alles trist und grau – und trotzdem hab ich heut schöne Aufnahmen machen können.

Die Bäume spiegeln sich im Wasser, welches reichlich auf den Wiesen steht.

Ich muss aufpassen, wo ich hin trete. Matsch und Modder überall. Johnny versinkt mit seinen kleinen Pfötchen in der Pappe.

Ich war wieder mal bei meinem Feldbaum. Dabei ist mir beim Fotografieren aufgefallen, dass sich bei minimaler Bewegung der Kamera die Lichtverhältnisse ändern. Seht mal den Unterschied.

Am Wegesrand leuchtete frisches grünes Moos. Da hab ich ein Geflecht entdeckt, noch nie gesehen. So lustig anzuschauen. Ich musste Blitzlicht verwenden, sonst wären die Aufnahmen nichts geworden.

An den Bäumen wuchert Efeu. Ein grüner Farbtupfer im Winter, wenn auch ein Parasit für die Bäume. Ein wunderschönes Fotomotiv.

Seht euch mal die dicken Wurzeln an.


Jetzt liegt Johnny unter seiner Decke und für mich läuft Kaffe durch. Anschließend werde ich mich dem Haushalt widmen, meine Blogrunde drehen und stricken.
Macht euch einen gemütlichen Nachmittag.

Träumerle läuft unter Wordpress 5.2.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates