Träumerle

Der Blog zur Aue

Tag: Blindschleiche

Die Sommerhitze ist wieder da.

Kaum ein paar Tage durchgeatmet, nachts schön geschlafen bei 12 Grad – schon ist die große Hitze wieder zurück. Aber ich werde jetzt nicht jammern. Es könnten ja die letzten heißen Tage sein. Und in ein paar Wochen frösteln wir wieder und denken an die Wärme des Sommers.

Waldspaziergänge sind am angenehmsten.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir drehen wieder nur kleine Runden, möglichst am Wasser entlang. Sonst habe ich Bedenken, dass Johnny Durst haben könnte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf einer Mauer entdeckte ich eine Blindschleiche, die sich sonnte. Leider hielt sie den Kopf versteckt. Vorsichtig wollte ich den Efeu beiseite schieben, aber das gefiel ihr nicht. Schwups – war sie weg.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Heut lassen wir die Mittagsrunde ganz ausfallen, das muss nicht sein. Abends geht es dann wieder bis an die Bach zum Erfrischen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kommt gut durch die Sommerwoche. Wer Urlaub hat, der hat es gut. Wir müssen noch ein paar Wochen durchhalten.

Willkommen im Dschungel

Wer hat Angst vor Schlangen? Ich mag sie nicht sonderlich, aber momentan kreuzen sie fast täglich unseren Weg in der Aue. Es kreucht und fleucht überall 😯

Auf der Mittagsrunde neulich lag die erste direkt auf dem Weg. Ein schönes Exemplar Ringelnatter:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Sonne schien, sicherlich wärmte sie sich auf.
Weiter ging es durch die grüne Schönheit der Natur.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Überall schnuffelnd, entdeckte Johnny die nächste. Diesmal eine Blindschleiche:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und kurz darauf die nächste. Die sah allerdings recht kurz und dick aus. Sicher ein junges Tier – ein Moppelchen 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nun klebten meine Augen nur noch auf dem Boden. Ist schon witzig manchmal. Schaut man durch die Gegend und in die Luft, so stolpert man über die vielen Wurzeln oder Stöckchen auf dem Weg.
Schaut man gebannt auf den Boden, so rennt man in Spinnennetze oder am seidenen Faden herab hängende Raupen 😯

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und prompt lag das nächste Exemplar mitten auf dem Weg. Bin ich vielleicht erschrocken, als ich fast drauf getreten wäre 😆

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 Also wer auch immer durch den Dschungel die Aue streift: schön auf den Boden achten! :mrgreen:

Noch mal Laußnitzer Heide

Bevor Sohnemann Nr. 2 auf große Reise ging, waren wir noch mal gemeinsam in der Laußnitzer Heide. Sind eine andere Runde gelaufen als ich das letzte Mal.

Laußnitz August 01

Er hat mir erklärt, wie diese Verfärbung entsteht und wie man sie nennt, hab ich aber schon wieder vergessen:

Laußnitz August 02

Dieser Baum fiel uns auf, er hat den Stein beim Wachsen eingeschlossen:

Laußnitz August 03

Ein Förster findet immer was zum Schauen, zum Untersuchen, zum Erklären:

Laußnitz August 04

Es summte plötzlich ganz laut – da können Bienen fleißig Nektar sammeln für Waldhonig:

Laußnitz August 05

Was das ist, haben wir nicht heraus gefunden. Die Kappe ließ sich abnehmen, drin war nichts:

Laußnitz August 06

Doch eine Winzigkeit zog meinen Blick auf sich. Ein erstarrtes Würmchen. Ob es noch lebt? Angestupst – und schon bewegte es sich, zeigte mir seine Gelenkigkeit:

Laußnitz August 08

An einer Stelle des Waldes hingen gleich mehrere Vogelhäuschen, das finde ich schön, weil nützlich:

Laußnitz August 09

Das Insektenhotel haben wir uns noch mal von Nahem angeschaut. Aber dann schnell weg, denn die Tierchen wurden lästig 🙂

Laußnitz August 10

Zum Schluss kreuzte noch eine Blindschleiche unseren Weg. Johnny war zum Glück drüber gestiegen, hatte sie gar nicht bemerkt:

Laußnitz August 11

Huch ist es heut kalt! Es ist grau, es nieselt ab und zu ein wenig, es geht Wind. Also dickere Jacke angezogen, alle Fenster sind geschlossen. Doch das herbstliche Wetter soll angeblich nicht lang anhalten. Ab Mittwoch sollen 30 Grad werden 😯

Sohnemann Martin und seine Sandy sind heut Vormittag aus Kreta zurück gekehrt. Ich koche gleich Kaffee, dann sitzen wir beisammen und sie werden berichten und Fotos zeigen.
Aus Wladiwostok haben wir noch nichts gehört. Ist schon komisch, wenn absolute Funkstille herrscht, man gar keinen Kontakt hat. Ich müsste mal googeln, wie das Wetter da grad ist.

Abendspaziergang

Obwohl es gestern Abend schon nach Gewitter aussah, bin ich mit Kamera los gezogen.
Hach, hatte keine Tüte mit, Abendbrot wäre sonst gesichert gewesen 😉

Die dagegen sind nicht unbedingt zu empfehlen – oder?

Und als Nachtisch könnte es rote Johannisbeeren geben. Hab sie aber an Ort und Stelle genascht 😆

Fast wäre ich auf ein „Stöckchen“ getreten. Schnell die Kamera gezückt, mit Blitz hab ich sie noch besser getroffen.

Und wer sich vor Schreck vor der Blindschleiche setzen muss, kann gern hier Platz nehmen. Aber bitte nachher Hose waschen!

Hier hat es sich heut etwas abgekühlt, aber die hohe Luftfeuchtigkeit bringt immer noch alles zum Kleben am Körper. Weitere Gewitter sollen in den nächsten Tagen kommen, ist das verrückt!

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates