Träumerle

Der Blog zur Aue

Kreidefelsen

Natürlich mussten wir auf Rügen wieder zu den Kreidefelsen / dem Königsstuhl fahren.
Letzten Spätherbst sollte da die neue Aussichtsplattform eröffnet werden.
Doch es gab Verzögerungen und genau eine Woche vor unserer Ankunft wurde nun der neue Skywalk (wie der jetzt heißt) für die Besucher frei gegeben.

Skywalk Königsstuhl

Toll sieht das aus, moderne Architektur. Freischwebend.

Skywalk

Man spürt auch die Schwingungen. Nichts für Leute, die Höhenangst haben oder ungern in die Tiefe schauen.

Skywalk

Schon fast schaurig wenn man bedenkt, dass sich vorher die Besucherplattform direkt auf dem letzten Stück Felsen am Abgrund befand. Das da nie was passiert ist!

alte Plattform

Herrlich der Ausblick ringsum.

Kreidefelsen
Kreidefelsen

Hier noch mal ein Blick zur alten Plattform.

alte Plattform

Im Besucherzentrum gibt es reichlich Informationen, Filme, man kann speisen und Souveniere kaufen.
Mit dem Pendelbus kommt man vom Parkplatz bequem hin und zurück. Oder man läuft eine Strecke hin – wie wir es vor 2 Jahren gemacht haben – und fährt dann nur zurück.

Das Wetter war zwar noch gut, aber es trübte sich schon ein. Am nächsten Tag sollte es Sturm geben.

18 Kommentare

  1. kelly:

    Huch – also nichts für mich…
    Moin Kerstin,
    vom alten Aussichtspunkt hab ich noch nachhaltige Erinnerungen. Die Kreidefelsen sind unwirklich schön und der Weg entlang der Steilküste war schon ein Erlebnis.
    Wie klein sind die Boote von dort oben.
    Die Fotos sind dir sehr gelungen und das Wetter war optimal für den Tag.
    Lieben Gruß!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 1st, 2023 15:54:

    Immer wieder schön jedenfalls. Unten am Fuße der Felsen waren wir noch nie, auch nicht am Kap Arkona (wo wir dieses Mal nicht waren).
    Vom Meer draußen – vom Schiff – muss es viel schöner sein, weil man dann die ganze Pracht vor sich hat statt dran runter zu schauen.
    Liebe Grüße zu dir Kelly.

    [Antwort]

  2. Morgentau:

    Natürlich erinnern mich deine Bilder an Caspar David Friedrich. So schön, so romantisch, wunderbar. Danke dafür, liebe Kerstin!

    Die Aussichten von der Brücke aus müssen toll sein. Komischerweise macht mir sowas nichts aus, so lange ein Geländer vorhanden ist. Obwohl ich keine Gleichgewichtsnerven mehr habe. Es liegt an meinen Bewegungen. Zudem lerne ich ja auch mehr und mehr, damit zurechtzukommen. Mal geht es besser, mal gar nicht. Aber das kennst du ja sicher auch, diesen Wechsel von guten und schlechten Tagen.

    Gut, dass sich an dem Tag der Sturm noch zurückgehalten hat. Wobei das betimmt auch romantisch ist, dies zu erleben … mit der richtigen Kleidung … hihi.

    Ganz liebe Grüße zu dir,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 1st, 2023 15:56:

    Liebe Andrea. Meine Mutti hat Höhenangst, die hätten wir da nie drüber bekommen. Auf dem alten Aussichtspunkt war sie früher, aber sie musste immer Abstand halten zur Kante. Wenn man das nun aus der Ferne sieht, dann war es ganz schön wagemutig auf der alten Plattform. Sicherheit geht vor, auch wenn es Leute gibt, die den neuen Bau nicht schön finden. Er schwebt über dem Boden, greift also nicht in die Natur aus. Und aus der Ferne muss man ihn wohl gar nicht sehen.
    Sturm kam mächtig, aber das hatten wir noch nie und hat uns gar nicht so gestört.
    Liebe Grüße zu dir in den Nachmittag.

    [Antwort]

  3. Elke (Mainzauber):

    Liebe Kerstin,
    das sind schon tolle Eindrücke. Eigentlich habe ich ja auch Höhenangst, aber diesen Skywalk würde ich wahrscheinlich doch gehen. Überhaupt legen sich mit dem Alter die meisten Ängste und Phobien ein wenig, verringern sich auf ein erträgliches Maß. Und plötzlich probiere ich Sachen aus, die ich mir früher nicht zugetraut hätte.
    Liebe Grüße – Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 2nd, 2023 07:10:

    Hallo Elke. Ich habe keine Höhenangst, möchte so gern mal über eine ganz lange Hängebrücke laufen 🙂
    Schön, wenn sich im Alter Ängste legen. Man muss nichts mehr beweisen und traut sich plötzlich, zumindest ist es bei dir so.
    Nun starten wir in ein warmes, trockenes Wochenende. Hier ging gerade wieder die Sirene in der Nähe, gestern fuhren auch die Feuerwehren. Es ist schon wieder so dürre alles da draußen.
    Liebe Grüße zu dir in den Freitag.

    [Antwort]

  4. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße.
    Es sind schon 17 Jahre her, als ich dort war.
    Da ging es noch dicht am Abgrund auf einem Waldweg entlang. Mit diesem stählernem Ausblick ist es bestimmt sehr interessant. Würde da oben auch entlanglaufen.
    Hab einen guten Tag und ein schönes Wochenende.
    Tschüssi Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 4th, 2023 19:32:

    Liebe Brigitte. Wir haben noch Aufnahmen, als wir 1990 mit unserem großen Sohn da waren. Er war 2 Jahre und damit er uns nicht ausreißen kann bekam er einen Haltegurt angelegt. So einen wie man im Kinderwagen hatte, damit die Kinder nicht rausspringen können. Wie ein Hund an der Leine 🙂 Aber Kinder sind so schnell und wollen überall hin.
    Liebe Grüße zu dir in den Sonntagabend.

    [Antwort]

    Brigitte Antwort vom Juni 4th, 2023 23:09:

    Liebe Kerstin, sei herzlich gegrüßt.
    Ich war mit dem 3-jähr. Sohn auf Hiddensee und wenn wir mit ihm am 72 m Steilwandufer in Kloster, oben am Dornbusch wanderten, ganz nah am Abhang, dann hatten wir ihn auch an so einem Ledergeschirr. Wir hatten auch Bedenken, weil die Kleinen so flink sind.
    Eine gute Woche wünscht Dir, Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 5th, 2023 13:24:

    Ah, da hattet ihr auch so eine Idee. Besser kann man sein Kind nicht schützen. Ob es das heute noch gibt? Keine Ahnung, müsste man recherchieren.
    Liebe Grüße zu dir Brigitte. Und auf Hiddensee waren wir noch nicht, wollen wir aber gerne mal.

  5. Harald:

    Hallo Kerstin,

    ich noch nicht die Gelegenheit über so einen Skywalk oder eine Hängebrücke zu gehen. Wenn, dann muss ich das mal alleine machen. Meine Frau würde das nie mitmachen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 4th, 2023 19:33:

    Ich will gern mal über eine richtig große Hängebrücke laufen. Gibt es in Deutschland, wir waren aber noch nie in der Nähe.
    Meine Mutti hat auch Höhenangst.
    Liebe Grüße zu dir in den Abend.

    [Antwort]

  6. Bellana:

    Das sieht ja toll aus. Ich wäre da sofort dabei. Leider haben wir es bisher noch nie bis auf Rügen geschafft.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 4th, 2023 19:35:

    Liebe Bellana. Von euch aus auch etwas weiter. Dafür seid ihr viel in Richtung Frankreich unterwegs, was von uns aus dann wieder weiter ist 🙂
    Zu DDR-Zeiten war Urlaub auf Usedom oder Rügen was Besonderes. Die Plätze von den Betrieben aus waren heiß begehrt, da konnte man nicht jedes Jahr fahren. Ich war mit 16 Jahren das erste Mal an der Ostsee, mit meinen Eltern. Im Wohnwagen, ein großer, wir waren 3 Kinder. Ich bewundere heute noch meine Mutti, wie sie das alles geschafft hat. Auto hatten wir keins, alles ging mit dem Zug.
    Viele Abendgrüße zu dir.

    [Antwort]

  7. Gudrun:

    Liebe Kerstin,
    deine Fotos von da oben sind sehr schön, erinnern mich an die Romantik. Diese Ausblicke werden dir wahrscheinlich immer in Erinnerung bleiben.
    Höhenangst hatte ich nie, aber ich kann mir vorstellen, dass sich manche nicht auf die Plattform oder an die Abgründe wagen. Schön, dass du deine Fotos zeigst.
    Herzliche Grüße an dich.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 5th, 2023 13:23:

    Romantisch ist es, da kommt man ins Träumen beim Anblick der Felsen, der weiten Ferne und winzigen Schiffe am Horizont.
    Immer, wenn wir auf Rügen sind, da müssen wir hin.
    Liebe Grüße zu dir Gudrun.

    [Antwort]

  8. Fraukografie:

    Oh man. Da bin ich aber froh, dass du uns Bilder vom neuen Aussichtspunkt mitgebracht hast, denn den werde ich garantiert nie betreten und die schöne Aussicht genießen können. Das ist ja wie der eine Holzturm, den du schon öfter mal gezeigt hast.

    Da wäre mir der alte Aussichtspunkt tausend mal lieber. 😉

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 5th, 2023 17:27:

    Ja da meinst du sicher den hohen Turm hier bei uns im Naturschutzgebiet. Da waren wir schon lange nicht mehr. Wäre mal wieder an der Zeit.
    Für mich kann es nicht hoch genug sein, so lange ich nicht akrobatisch klettern muss 😆 Getaucht bin ich noch nie. Geschnorchelt auch nicht. Hab ich vor 20 Jahren mit den Jungs im Pool probiert, aber da will mein dicker Pops nicht unter Wasser bleiben :mrgrren:
    Liebe Grüße zu dir, hier zieht es zu und schaut nach Gewitter aus.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 6.2.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates