Träumerle

Der Blog zur Aue

Aufraffen und weitermachen

Ist man erst mal raus, dann fällt das Weiterschreiben irgendwie schwer.
Ich verschiebe es von einem Tag auf den anderen, kann mich nicht aufraffen zum Weitermachen.
Was soll ich schreiben, was zeigen?
Ich komme kaum raus, kann noch nicht weit laufen, nicht lange auf der Stelle stehen.

Also fange ich mit dem an, was ich am meisten getan habe: häkeln und stricken.

Die Püppchen unserer Enkelin brauchten Socken, denn sie haben keine Schuhe.
Bitteschön:

Puppensocken

Dann könnten sie noch Schals gebrauchen, damit der Hals nicht so nackig ist. Geht ja schnell.

Puppenschals

Und weil Winter ist, da brauchen sie doch auch was auf den Kopf, denn sie haben keine Haare 🙂

Puppenmützen

Die Mützen habe ich gehäkelt. Genau wie ein neues Projekt, um was ich von Kollegen gebeten wurde. Fürs Baufahrzeug, zum Schmunzeln 🙂

Klopapierhut

Und das erste Paar Socken in diesem Jahr ist fertig.
Weil das Wetter so grau und trüb war, so bekamen sie den Namen „Trübe-Tage“-Socken.

Trübe-Tage-Socken

Trübe Gedanken werden jetzt zur Seite geschoben, ich hoffe schon so sehr auf Frühling.
Ich will wieder in der Aue laufen, nach Motiven Ausschau halten, Lebensfreude gewinnen. Auf gehts!

24 Kommentare

  1. Morgentau:

    Trübe-Tage-Socken … wie passend, liebe Kerstin. Wobei deine schönen Socken wenigstens wärmen.
    Auch deine anderen Arbeiten sind so schön. Die Püppchen hast du so nett bestrickt und behäkelt, da wird sich deine kleine Enkelin freuen.

    Trübe Gedanken beiseite schieben, … das versuche ich auch jeden Tag. Spätestens, wenn sich die ersten Frühlingsboten zeigen, wird es uns besser gehen, wirst sehen!

    Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und das Entdecken von neuen schönen Motiven. Ich seh schon, irgendwie gehts uns grad ziemlich ähnlich.

    Ganz liebe Grüße,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 1st, 2023 08:39:

    Danke liebe Andrea. Wenigstens ist der Schnee getaut, das Grün tut den Augen gut und lässt den Frühling erahnen. Aber da kann noch ein paar Wochen Kälte kommen.
    So richtig aufraffen kann ich mich noch nicht, das Laufen muss besser werden. Kaum stehe ich im Laden länger als zwei Minuten, schon fange ich an zu wippen und mich zu bewegen. Auch das muss noch weggehen. Ich darf nicht drüber nachdenken, was in Zukunft werden soll.
    Nun gut, ich versuche wieder nach vorn zu schauen. Geburtstage in der Familie rücken in die Nähe, Socken sind in Arbeit, Urlaubspläne müssen gemacht werden.
    Komm sicher durch den Tag liebe Andrea.

    [Antwort]

  2. Traudi:

    Liebe Kerstin,
    mir geht es genauso, weiß momentan nicht, was ich posten soll. Ich krame schon in meinen alten Urlaubsfotos und -berichten und berichte davon.

    Wir haben totales Schmuddelwetter und der Wind ist so kalt, dass es mich überhaupt nicht hinauszieht. Auch ich hoffe auf wärmere Tage.

    Liebe Grüße
    Traudi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 1st, 2023 08:41:

    Ich habe schon so lange keine neuen Aufnahmen mehr gemacht, was soll ich da zeigen? Und wenn ich was sehe, dann ist die Kamera nicht zur Hand oder ich bin zu faul, sie erst auszupacken 🙂
    Ein paar Wochen noch, dann haben wir Frühling. Dann kommt hoffentlich die Lust wieder. Draußen weht hier noch heftiger Wind und es ist grau, soll heute wieder Graupelschauer geben. Nee, da muss man nicht unnötig hinaus.
    Liebe Grüße zu dir Traudi.

    [Antwort]

  3. Elke (Mainzauber):

    Na, nun sind die Püppis ja perfekt eingekleidet, liebe Kerstin. Niedlich sehen sie aus.
    Schön, dass du mal wieder schreibst.
    Herzliche Grüße – Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 1st, 2023 08:43:

    Mit irgendwas muss ich anfangen. Und in der Aue war ich schon lange nicht mehr. Wenigstens ist der Schnee weg und vom Fenster aus schaue ich hinaus ins Grüne.
    Ich hoffe, dass ich bald wieder neue Motive einfangen kann, so ohne ist es gerade langweilig.
    Liebe Grüße zu dir in den neuen Tag liebe Elke.

    [Antwort]

  4. Silvia:

    Liebe Kerstin,
    es ist schön, dass du dich zum Schreiben aufraffen konntest. Du hast die Zeit so kreativ genutzt. Die Trübe Tage Socken sind farblich sehr fein und lassen für den Empfänger keine Trübsal aufkommen. Und deine Enkelin freut sich sowieso über die vielen Puppenwintersachen. Obwohl es dir offenbar noch immer nicht gut geht, hast du wieder so viel Freude verschenkt. Jetzt hoffe ich, dass die Freude auch zu dir zurückkommt, dass die „Behandlung“ hilft und dass es dir langsam wieder besser geht. Ich drücke fest die Daumen. Ganz liebe Grüsse, Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 1st, 2023 08:46:

    Hallo liebe Silvia. Na ja, so richtig wohl fühle ich mich eben noch nicht. Meine Gedanken kreisen von früh bis spät nur um mich selbst, meinen Rücken, die Zukunft. Jeden Tag Gymnastik, ich muss mich zwingen, Spaß macht das nicht immer. Ich brauche Motivation, einen Lichtblick, irgendwas Schönes. Da muss ich durch.
    Draußen ist es grau, feucht, stürmisch. Das wird heute wieder nichts mit Laufen in der Aue. Selbst die Katzen wollen nicht raus, schlafen den ganzen Tag.
    Liegt bei euch noch Schnee? Sicher oben in den Bergen.
    Komm sicher durch den Tag liebe Silvia.

    [Antwort]

    Silvia Antwort vom Februar 1st, 2023 09:36:

    Unten liegt kein Schnee, nur oben in den Bergen. Er wurde auch sehnlichst erwartet für die Winterurlaubsgäste. Die Bergregionen kämpfen ums Überleben. Der Schnee wird weniger, die Gletscher schmelzen. Es verändert sich alles, auch bei uns. Liebe Grüsse und werde bald wieder ganz gesund liebe Kerstin. Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 1st, 2023 19:10:

    Danke für die Info. Habe gerade Fotos von Verwandtschaft aus dem Harz bekommen. Schneechaos. Den sollen sie schön dort behalten 🙂

  5. Kelly:

    Wenn nicht einmal der Friseurbesuch mehr ausreicht…
    Alles grau und der Valentinstag noch fern –
    dann häkeln und stricken!
    Sehr schön, doch ich werde mich heute dem Kartenschreiben widmen, Klappkarten, nicht zuviel und nicht zu unpersönlich ;-).
    Das
    Problem:
    Der Beginn!

    Aufraffen und weitermachen
    :-)!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 1st, 2023 19:09:

    Hier herrscht auch schreckliches Wetter. Wind, fast Sturm, dazu Dauerregen. Aber wenigstens kein Schnee wie in anderen Regionen.
    Frisör ist nächsten Montag dran. Dann kann gern Frühling kommen 🙂
    Liebe Grüße zu dir Kelly. Aufraffen ist immer hart 😆

    [Antwort]

  6. Grit:

    Liebe Kerstin,
    deine Häkel- und Strickarbeiten sind allesamt ganz zauberhaft geworden. Bei den kalten Temperaturen brauchen selbst Emilias Puppen warme Füße und einen warmen Kopf. ;):) Hier hat es gerade heftigst gedonnert und jetzt prasselt der Regen gegen die Fensterscheiben, machen wir es uns gemütlich. Schön wars heute mit dir zu telefonieren. Herzliche Grüße, Grit.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 3rd, 2023 14:37:

    Und es stürmt immer noch mit heftigem Regen. Wenn das alles Schnee wäre, würden wir im Chaos versinken.
    Bleibt wieder nur drinnen sitzen und warten auf vielleicht irgendwann mal Sonne und besseres Wetter.
    Liebe Grüße zu dir Grit.

    [Antwort]

  7. Eva:

    Hallo Kerstin
    da hat eine Puppenmutti sicher gestrahlt.
    Schön wie du die Puppen WINTERFEST eingepackt hast.
    für DICH ALLES GUTE
    mit einem LG von Eva

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 6th, 2023 13:57:

    Ging ja schnell bei den kleinen Größen 🙂 Habe noch in Erinnerung, was du so immer gestrickt hast.
    Komm sicher durch die kalte Woche liebe Eva.

    [Antwort]

  8. Bellana:

    So geht es mir auch. Da wir überwiegend in der Umgebung unterwegs sind, gibt es kaum etwas Neues zu berichten. Ich sitze viel Zeit an der Nähmaschine und nähe für die Enkel oder für mich, aber das ist eher etwas für meinen Nähblog oder Instagram. Vielleicht muss ich doch alles wieder in einen Blog zusammenlegen. Mal sehen, wie es im Frühjahr weiter geht.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 6th, 2023 13:58:

    Ich schaue immer in deinem Nähblock nach Neuigkeiten liebe Bellana. Die Nähmaschine ist deine Welt wie meine die Stricknadeln 🙂
    Liebe Grüße zu dir in die neue Woche.

    [Antwort]

  9. Angela:

    Moin liebe Kertin,
    die Puppenmutti ist nun glücklich, die Püppies frieren nicht mehr. Sehr schön. Die Häkelmütze für die Klorolle ist auch wunderbar. Mein Mann sträubt sich dagegen, ich verstehe es nicht „LOL“
    Ja, wenn es erst etwas wärmer wird und man wieder hinaus in die Natur kann. Ich warte auch.
    Viele liebe Grüße
    Angela

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 11th, 2023 14:30:

    In meinem Bad gibt es so eine Häkelmütze fürs Papier nicht, da würde mein Mann auch nicht mitmachen. So fürs Baufahrzeug ist sie gut genug.
    Liebe Grüße zu dir Angela.

    [Antwort]

  10. Fraukografie:

    Ja, so ein „Neu“anfang ist manchmal schwer und so mancher kommt einfach nicht wieder und deshalb bin ich sehr froh, dass es dir a) etwas besser geht und b) du wieder hier bist und uns aus deinem Leben berichtest. Auch wenn es zur Zeit eben gezwungenermaßen sehr handarbeitlich hier zugeht. 🙂

    Der Klorollenhut … sehr geil !

    LG und weiterhin gute Besserung. 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 14th, 2023 15:05:

    Ich hatte echt überlegt, aufhören oder nicht. Hab mich aufgerafft. Ist man mal eine Weile raus, so grübelt man und findet schwer zurück. Ich jedenfalls. Nun bin ich erst mal wieder da 😆

    [Antwort]

  11. SVHWESTERLEIN:

    Die Häckelmütze für die Klorolle ist cool

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 14th, 2023 15:05:

    Kannst du ja nachmachen 🙂 Liebe Grüße zu dir und bis bald!

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 6.2.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates