Träumerle

Der Blog zur Aue

Kurzes Melderchen

Nur ganz kurz: die OP ist gut verlaufen. Wir haben Mauz abends geholt. Nur die Aufwachphase war schlimm, er hat randaliert in seiner Box. Ich habe ihm viel Reiki gegeben, bis er ruhig wurde.
Die Halskrause hat er sich immer wieder abgestreift, es war zwecklos. Daher war – und ist es noch – die Angst groß, dass er sich die Wunde aufkratzt. Wir müssen ihn gut beobachten.
Die Nacht hat er durchgeschlafen wie ein kleines Baby 🙂
Am Samstag geht es zur Kontrolle, dann können wir hoffentlich aufatmen.

Danke für all eure guten Wünsche! Ich melde mich am Wochenende noch mal und dann komme ich wieder zum Blogrunde drehen, der Kopf war die letzten Tage nicht frei dafür.

20 Kommentare

  1. Elena:

    Weiterhin alles Gute und eine schnelle Heilung!

    LG Elena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 10th, 2022 16:51:

    Danke Elena. Heut hat die Wunde etwas genässt, aber nun ist sie wieder trocken. Hoffe, dass die Tierärztin morgen weiterhin zufrieden ist und Mauz sich nicht das Auge kratzt.
    Einen schönen Sonntagabend noch wünsche ich dir und danke fürs Reinschauen.

    [Antwort]

  2. Rosi:

    weiterhin alles Gute ..

    liebe Grüße
    Rosi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 10th, 2022 16:52:

    Danke Rosi, hoffen wir es. Noch muss die Wunde heilen und heute hat sie anfangs genässt. Wahrscheinlich hat Mauz sich doch gekratzt. Nun ist erst mal wieder gut und morgen müssen wir zur Kontrolle.
    Liebe Grüße von mir zu dir.

    [Antwort]

  3. Kelly:

    Alles Gute fürs Katerchen!
    Knuddels auch für dich…

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 10th, 2022 16:53:

    Danke Kelly. Habe die letzten zwei Nächte mal wieder richtig gut geschlafen und Mauz auch. Heute juckte das Auge, er hat sich versucht zu putzen. Hat früh etwas genässt und mir schlug das Herz gleich wieder wilder. Nun ist alles wieder trocken und bleibt hoffentlich so.
    Komm gut in den Sonntagabend.

    [Antwort]

  4. Elke (Mainzauber):

    Ich drücke mal die Daumen, dass der kleine Raufhold sich nicht noch selber schadet und alles gut verheilt.
    Herzliche Grüße – Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 10th, 2022 16:54:

    Das hoffe ich auch Elke. Heute juckte offenbar das Auge, er hat sich immer wieder putzen wollen. Morgens hat es etwas genässt, das hat mich beunruhigt. Nun sieht es wieder trocken aus und ich hoffe, dass die Tierärztin morgen weiterhin zufrieden ist.
    Liebe Grüße zu dir in den Sonntagabend.

    [Antwort]

  5. Harald:

    Hallo Kerstin,

    alles Gute für den Raufbold. Ich hoffe mal, dass jetzt alles gut wird. Gib ihm einen Streichler.

    Auch dir alles Gute, dass dein Nervenkostüm wieder in georndete Bahnen kommt und du deine Nachtruhe wieder genießen kannt.

    Gute Nacht. 🙂

    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 10th, 2022 16:56:

    Es war auch nervenaufreibend die letzte Zeit. Endlich konnte ich wieder ruhiger schlafen und Mauz auch. Er darf sich nicht kratzen, hat sich heute aber immer wieder putzen wollen. Es hat etwas genässt, aber nun ist es wieder trocken. Hoffentlich ist es auch weiterhin gut und die Ärztin morgen zufrieden. Wäre schlimm, wenn es nicht gut verheilt.
    Liebe Grüße zu dir lieber Harald.

    [Antwort]

  6. Silvia:

    Liebe Kerstin,
    ich bin erleichtert, dass Mauz die OP gut überstanden hat. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass er die Wunde „in Ruhe lässt“, damit alles gut verheilen kann. Es wird dir noch viel Geduld abverlangen, ihn drinnen und vor allem ruhig zu halten, liebe Kerstin. Weiterhin ganz gute Besserung dem kleinen „lebhaften Knirps“ und für dich zwischendurch auch mal ein paar ruhige Momente.
    Liebe Grüsse, Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 10th, 2022 16:58:

    Er rennt schon manchmal zur Tür und wartet, ob er hinaus darf. Geht aber nicht. Heute früh hat die Wunde genässt und er wollte sich immer wieder putzen. Da flatterte mein Herz gleich wieder, aber nun ist es erst mal wieder trocken. Hoffentlich bleibt es so. Noch sind wir nicht über den Berg.
    Ruhig ist es derzeit, er schläft viel. Ich muss ihn nicht ständig rein und raus lassen und horchen, ob er am Abend noch kommt. Die paar Tage müssen wir das noch schaffen. Wenn alles gut verheilt, dann kann er auch wieder raus.
    Liebe Abengrüße zu dir in die Ferne.

    [Antwort]

  7. Traudi:

    Liebe Kerstin,
    auch von mir die besten Wünsche für Mauz. Die Geduld, die man braucht und Sorgen, die man hat sind nicht leicht zu ertragen. Aber ich glaube, das Meiste ist überstanden und alles wird gut.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Traudi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 10th, 2022 16:59:

    Sorgen hatten wir nun reichlich und Ängste. Noch ist es nicht ganz vorbei. Er scheint sich gekratzt zu haben, die Wunde war heute früh leicht nässend. Da hab ich gleich wieder einen Schreck bekommen. Er wollte sich immer wieder putzen. Nun ist es erst mal wieder trocken und hoffentlich die Ärztin morgen zufrieden.
    Liebe Grüße zu dir in den Abend.

    [Antwort]

  8. Lina:

    Moin liebe Kerstin,
    das arme Katerle. Was hat der kleine Kerl nur für ein Pech. Hoffentlich verheilt die Wunde gut, damit er wieder raus kann. Hauptsache er geht nicht mehr dort hi, wo er eins auf die Mütze bekommt.
    Viele liebe Grüße
    Lina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 12th, 2022 07:49:

    Am Montag waren wir wieder bei der Tierärztin, er hatte sich blutig gekratzt. Nun muss er leider eine Halskrause tragen. Er akzeptiert sie ganz brav, nun kann die Wunde heilen. Am Donnerstag müssen wir wieder zur Kontrolle. Der Kleine ist draufgängerisch und kloppt sich offenbar mit jedem. Mal sehen, wie er sich nachher verhalten wird.
    Liebe Grüße zu dir Lina.

    [Antwort]

  9. Bernhard:

    Liebe Kerstin,

    vielen Dank für die Zwischenmeldung und eine schnelle Genesung.

    LG Bernhard

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 12th, 2022 07:49:

    Danke Bernhard. Es ist nervenaufreiben, aber alles wird – hoffentlich – gut.
    Viele Grüße zu dir.

    [Antwort]

  10. Mathilda:

    Ohh, da habt ihr einiges durchmachen müssen, mit eurem Katerchen. So etwas ist immer schlimm.
    Als wir noch Katzen hatten, da gab es auch Unfälle, Raufereien, Verletzungen. Eine schlimme Zeit war das.
    Alles Gute dem kleinen Racker.

    LG Mathilda

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 12th, 2022 07:50:

    Ja, es war hart die letzten Wochen. Mit seinem getrübten Auge nach der ersten Verletzung hätten wir leben können. Aber nun war es so schlimm, es gab keine andere Wahl.
    Er ist so tapfer, der Kleine. Wir müssen das schaffen!
    Liebe Grüße zu dir in den neuen Tag.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 6.0.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates