Träumerle

Der Blog zur Aue

Mauz kann aufatmen

Nicht nur Mauz, sondern vor allem ich. Wir waren eben wieder bei der Tierärztin. Es sieht gut aus 🙂
Antibiotika braucht er nicht mehr, nur die Augensalbe sollen wir noch weiterhin geben.
Es wird noch ein Weilchen dauern, Anfang Januar können wir noch mal zur Kontrolle kommen.
Es war auch heftig mit seiner Augenverletzung, die Hornhaut ist noch nicht vollständig verheilt.
Hoffen wir, dass so was nicht gleich wieder passiert.

Nun stehen die letzten Einkäufe an. Der Baum wurde gestern ins Wohnzimmer geholt und heut geschmückt.
Leuchten darf er aber erst an Heiligabend.
Wir haben nur einen kleinen, der auf dem Hocker in der Ecke steht. Von Jahr zu Jahr tut es mir mehr leid um den schönen Baum, der wachsen darf und dann gefällt wird, nur weil wir ihn für ein paar Tage im Wohnzimmer haben möchten.
Geht euch das auch so? Man müsste einen im Topf gewachsenen nehmen, aber wohin dann immer damit? Der Garten ist irgendwann voll 🙂

16 Kommentare

  1. Ocean:

    Nun hab ich erstmal zurückgelesen bei dir, liebe Kerstin. Und freue mich mit dir über die guten Nachrichten vom Tierarzt 🙂 Weiterhin rasche gute Heilung wünsche ich Mauz. So ein schönes Bild von ihm auf der Kuscheldecke.

    Mit den Weihnachtsbäumen, da sagst du was .. Ich empfinde es genauso wie du. Darum haben wir auch einen künstlichen Baum. Das ist ganz sicher Geschmackssache, und ich verstehe es, wenn man das nicht traditionsgemäß empfindet oder einfach nicht schön. Aber mir tun die Bäume leid, und ich kann mich daran nicht freuen.

    Tatsächlich hatten wir mal einen im Topf, vor ca 18 Jahren, wir waren gerade eingezogen ins Haus, noch halb Rohbau. Diese Tanne haben wir auf die Terrasse gestellt und mehrere Jahre hintereinander für die Weihnachtstage reingeholt. Naturgemäß ist sie gewachsen, und irgendwann haben wir sie an eine andere Stelle vors Haus gestellt.

    Als wir sie dann zu Weihnachten wieder reinholen wollten – ging das nicht … der neue Platz hat ihr so gut gefallen, dass sie direkt durch den Topf durchgewurzelt ist! Also haben wir sie dort stehen lassen .. mittlerweile haben wir eine große, prachtvolle Tanne vorm Haus, die zu Weihnachten ein paar Lichterkerzen trägt 🙂

    Viele liebe Grüße zu dir,
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 21st, 2021 15:02:

    Liebe Ocean. Unser Baum dieses Jahr ist auch im Miniformat, er muss in der Zimmerecke auf den Hocker passen. 1 m bis 1,20 m, mehr geht nicht, sonst wird er untenrum dann wieder zu breit. Im Topf muss er gewachsen sein. Manche Anbieter graben den Baum aus und topfen ihn ein, dann wird das nichts, weil die Wurzeln beschädigt wurden. Er muss im Topf wachsen, dann klappt es mit dem Auspflanzen. Ein Onkel von mir züchtet Weihnachtsbäume und verkauft sie jedes Jahr, daher bin ich heut schlauer wie früher 🙂
    Nun haben wir es fast geschafft, morgen geht es ein letztes Mal auf Arbeit.
    Meine Blogrunde werde ich noch drehen, dann schaue ich auch bei dir vorbei.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  2. Brigitte Berft:

    Wie schön, dass es Mauz besser geht. Da kommt die Erleichterung rechtzeitig vor Weihnachten. Dann hoffe ich mal, dass er sich bei Kämpfen etwas zurück hält.
    Und dir und deiner Familie wünsche ich wunderschöne, gemütliche Weihnachtstage

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 21st, 2021 15:03:

    Das meinte die Tierärztin auch: es ist eine gute Nachricht für Weihnachten. Dafür gab es ein kleines Dankeschön für die beiden Ärztinnen, das tue ich gern.
    Liebe Grüße in den Nachmittag, wir haben dann noch einen kleinen Ausflug vor.

    [Antwort]

  3. Harald:

    Es freut mich, dass Mauz das Gröbste überstanden hat.
    Unser Weihnachtsbaum steht. Allerdings ist er noch ngeschmückt. Das behält sich immer unsere Tochter vor.Es ist jedes Jahr ein Theater. Wenn er gestellt wird sieht man, dass da ein Loch ist und dort. Wie rum muss er gestellt werden damit er gut aussieht usw.
    Ich wäre mit einem künstlichen zufrieden. Aber..

    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 21st, 2021 15:04:

    Hallo Harald. Ich bin leider noch nicht dazu gekommen, mich für die Mail zu bedanken. Tagsüber beschäftigt, abends fehlt die Lust.
    Bei uns schmücke ich immer selbst, ist besser so 🙂 Aber unser Baum ist winzig, da bin ich schnell fertig 🙂
    Hab Vorfreude aufs Fest und das Treffen mit eurer Tochter.
    Liebe Grüße von mir zu dir.

    [Antwort]

  4. Silvia:

    Liebe Kerstin,
    ich bin sehr erleichtert, dass es Mauz wieder besser geht. Wenn er doch nur nicht so ein kleiner Raufbold wäre *schmunzel*. Wir haben im Wohn/Essimmer wenig Platz und deshalb keinen Tannenbaum. Ich stelle einige Zweige in eine Vase und schmücke sie mit Kugeln usw. An allen Fenstern kleben Sterne und Schneeflocken. Das sieht zusammen mit der anderen Weihnachtsdeko trotzdem schön und festlich aus. Vor dem Haus schmücken wir die Eiben und die kahlen Äste anderer Sträucher. Es gibt auch Tannenbäume, die extra klein gezüchtet sind und so bleiben für Töpfe, Balkon usw. Vielleicht wäre das für dich eine Lösung. Wie auch immer, ich wünsche dir ganz viel Freude am diesjährigen Tannenbaum. Er wird die Augen von Emilia zum Leuchten bringen. Herzlichst, Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 21st, 2021 15:10:

    Hallo Silvia. Ich hoffe auch immer, dass Mauz lieber Reißaus nimmt, wenn Krawall ansteht. Aber er ist mutig 🙂
    Auf dem Esstisch im Wohnzimmer steht auch noch eine große Vase mit Zweigen, roten Kugeln und Lichtlein. Passend dazu gibt es dieses Jahr am Weihnachtsbaum rote und silberne Kugeln. Ich wechsel da immer mal.
    Ma sehen, wie wir das nächstes Jahr machen. Vielleicht auch mal was anderes, nur künstlichen Baum mag ich nicht so recht.
    Emilia wird dieses Jahr alles bewusst wahrnehmen, die Augen werden sicher leuchten.
    Nun geht es in den Endspurt, morgen noch mal auf Arbeit.
    Liebe Grüße zu dir in die Ferne.

    [Antwort]

  5. Elke:

    Liebe Kerstin,
    da hat Mauz aber wirklich viel Glück gehabt und ich verstehe gut, dass du erleichtert bist. Dann kann es ja Weihnachten werden . Wir haben schon sehr lange keinen Baum mehr, im Grunde schon nicht mehr, seit die Jungs „rausgewachsen“ sind. Warum sollten wir für wenige Tage einen Baum opfern, den wir oft schon nach dem 1.Feiertag nicht mehr beachtet haben?
    Aber das muss jeder selbst wissen. Vor ein paar Tagen habe ich sogar an einen im Topf gedacht. Es gäbe im Garten später sogar eine Stelle für ihn. Aber ein Laubbaum dort macht mehr Sinn.
    Liebe Grüße und frohe Weihnachten.
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 23rd, 2021 12:02:

    Liebe Elke. Das meinte die Tierärztin auch, dass das eine gute Weihnachts-Nachricht für mich ist.
    Der Baum ist geschmückt, darf aber erst am Heiligabend leuchten. Mal sehen, wie wir uns nächstes Jahr entscheiden werden.
    Nun wünsche ich dir auch besinnliche Feiertage im Kreise deiner Familie. Meine Blogrunde drehe ich noch und komme zu dir.
    Liebe Grüße derweil von mir zu dir.

    [Antwort]

  6. Gudrun:

    Liebe Kerstin, ich freue mich sehr, dass es Mauz so viel besser geht, dass ihm geholfen werden konnte. Irgendwie gehören unsere Tiere ja mit zur Familie und wenn es ihnen nicht gut geht, dann überträgt sich das auf den Rest der Familie. Jetzt kann Weihnachten ja kommen.
    Liebe Kerstin, ich wünche dir eine schöne Zeit.
    Herzliche Grüße an dich.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 23rd, 2021 12:03:

    So ist es Gudrun. Über die Kosten darf man nicht nachdenken, wenn man es kann. Das habe ich bei Johnny damals so gemacht und werde es immer für jedes Tier tun.
    Hab auch du schöne Feiertage, ich komme noch zu dir schauen.
    Liebe Grüße von mir zu dir.

    [Antwort]

  7. Fraukografie:

    Huhu liebe Kerstin,

    abgesehen davon, dass wir aufgrund der Katzen schon seit ewigen Zeiten keinen Weihnachtsbaum mehr hatten, würden wir auch ohne Katzen keinen Baum mehr bekommen, denn es geht mir da wie dir … es ist mir einfach schade um die Bäume, die da wachsen und dann gefällt werden.

    Für Maunz und euch freut es mich sehr, dass es ihm besser geht.

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 2nd, 2022 16:58:

    Die Katzen haben bisher keine Anstalten gemacht, den Baum irgendwie erobern zu wollen 🙂
    Bei uns stehen nächstes Jahr Veränderungen an und da ist ungewiss, ob es auch künftig einen Baum geben wird. Wir werden sehen.
    Liebe Grüße zu dir ins neue Jahr.

    [Antwort]

  8. Morgentau:

    Ich freu mich so so sehr, dass es Maunz endlich wieder besser bzw. gut geht. Das ist eine so schöne Nachricht, liebe Kerstin.

    Oh ja, ich drücke auch die Daumen, dass er von nun an von allen unliebsamen Begegnungen verschont bleibt.

    Danke auch für die lieben Zeilen bei mir!

    *umärmel*

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 2nd, 2022 17:00:

    Danke Andrea. Nun müssen wir noch ein Mal zu Kontrolle, es wird aber insgesamt noch dauern. Ein wenig Eiter ist immer noch im Augapfel.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 6.0.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates