Träumerle

Der Blog zur Aue

Dubringer Moor

Unser letzter Ausflug Anfang September führte uns ins Dubringer Moor.

Dubringer Moor

Dieses Naturschutzgebiet hatten wir auch noch nie besucht. Nun aber!

Herrlichster Sonnenschein, es war eigentlich zu warm zum Laufen, jede Menge Mücken im Wald.

Hier gibt es mehrere Teiche, viel Wald, Moor.
Er kreuzte unseren Weg und ich hatte schon auf den Wolf gehofft. Aber es war ein Fuchs. Er lief vor uns her, schaute sich immer wieder um, ehe er endlich mal im Wald verschwand.

Fuchs

Herrlich ruhig war es, wir machten Pause zwischendurch, hörten den Vögeln zu.

Einen Aussichtsturm gibt es hier auch. Ein toller Ausblick in die Ferne.

Aussichtsturm

Schwäne haben wir gesehen, Reiher, Enten und in der Ferne sogar Rehe.

Diesen Reiher habe ich ganz zum Schluss noch entdeckt. Schnell auf den Auslöser gedrückt trotz ungünstigem Gegenlicht – weg war er.

Nun verabschiede ich mich erst mal kurz in den Urlaub. Das Meer ruft! Es geht auf die Insel Rügen, da waren wir vor 12 Jahren das letzte Mal.

Bleibt gesund derweil!

9 Kommentare

  1. Kelly:

    Liebe Grüße in den Urlaub!
    Ich mag das Moor mit der Ruhe, unbekannten und anderen Lauten, jetzt bald die Kraniche.
    Doch alleine traue ich mich nicht mehr, meine Schlangenphobie ist furchtbar.

    Rügen ist ein Traum, gute Erholung!
    Kelly

    [Antwort]

  2. Harald:

    Kaum da, schon wieder weg. Schöne Tage auf Rügen und gute Erholung.

    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

  3. Traudi:

    Liebe Kerstin,
    so ein ruhiges Fleckchen Erde mit all dieser herrlichen Natur und Tierwelt. Sowas mag ich.

    Ich wünsche euch einen erholsamen Urlaub mit viel Sonnenschein.

    Viele liebe Grüße
    Traudi

    [Antwort]

  4. Wolfgang aus Greifswald:

    Waaaas? Ihr fahrt auffe Insel Rügen? Kommt Ihr da auch an Greifswald vorbei? Wielange bleibt Ihr da oben und wo? Würde Dich gern mal kurz erschrecken da oben. Jetzt ist langsam die Zeit, in der man es auf Rügen wieder aushält. Dieser Sommer war da oben für Einheimische ne Katastrophe, überall Stau, alles rappeldick voll. Nachsaison ist viel angenehmer. Wie auch immer – habt ne feine Zeit da herob’n, erholt Euch gut und vielleicht kriegen wir uns ja mal kurz zu fassen. Würde mich freuen. Lieben Gruß vom alten, grauen Wolf aus dem Land am Meer

    [Antwort]

  5. Morgentau:

    So sieht ein Moor also bei Sonnenschein aus … cool.
    Ja, es ist herrlich an solchen Orten, kann ich nur bestätigen. Wenn man ganz leise ist, kann man so vielen Tieren begegnen.

    Dann wünsche ich euch eine wunderschöne Zeit auf Rügen, liebe Kerstin, und hoffe schon heute auf viele Impressionen …

    Liebe Grüße,
    Andrea

    [Antwort]

  6. Gudrun:

    Ach, wenn das kein Fingerzeig ist! Ich war noch nie in einem Moor und einige Freunde hatten jetzt Bilder gepostet von einer solchen Landschaft. Und nun muss ich unbedingt mal eines besuchen.
    Dein Ausflug dahin war bestimmt schön, wie ich an deinen Fotos sehe. Und Ruhe gab es bestimmt auch.
    Liebe Grüße an dich.

    [Antwort]

  7. Elke (Mainzauber):

    Liebe Kerstin,
    das sieht nach einem erholsamen Fleckchen Natur aus. Da könnte es mir auch gefallen, von den Mücken vielleicht mal abgesehen. Einen Fuchs habe ich schon länger nicht mehr gesehen. Früher öfter mal in der Schwanheimer Düne.
    Hab noch einen schönen Sonntagabend.
    Liebe Grüße – Elke

    [Antwort]

  8. Traude "Rostrose":

    Was für eine wunderschöne Gegend, liebe Kerstin! Und sogar einen Fuchs habt ihr gesehen. (Diese Begegnung wäre mir ehrlich gesagt lieber als mit einem Wolf. Ich mag Wölfe sehr und wir haben sogar mal einen wundervollen Wolfsspaziergang gemacht – https://rostrose.blogspot.com/2015/03/walking-with-wolf.html – aber sie können doch recht unberechenbar sein.) Und nun geht’s also in den Urlaub nach Rügen, wundervoll – genießt es! Und du wirst sehen, die Toskana wird euch auch mal wieder zu sich rufen! 🙂
    Ganz liebe Rostrosengrüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/10/babybauch-shooting-und-die-farben.html

    [Antwort]

  9. Fraukografie:

    Huhu Kerstin,

    in dem Moor würde ich mich auch liebend gerne mal rumtreiben.

    Der See mit dem Boot vorne am Ufer … ein traumhaftes Motiv zum Sonnenauf- oder -untergang. ♥

    Die Begegnung mit dem Fuchs war ja toll. Hier sind sie ganz scheue Gesellen und man sieht sie nicht oft und meist nur im Dunklen aus dem vorbeifahrenden Auto heraus.

    LG Frauke

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.8.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates