Träumerle

Der Blog zur Aue

Es wird Sommer

Heiße Tage liegen hinter uns mit durchschnittlich 28 Grad. Puh, schon wieder zu warm für mich.
Gestern kam schon am Mittag ein kräftiges Gewitter. Und was machen die Katzen danach?

„Die Katzen auf dem heißen Autodach“ – oder wie hieß der Film nochmal? 🙂

Von meinem Dinkelkissen wollte ich noch berichten.
Es kam pünktlich nach 2 Tagen an. Prall gefüllt, ungewohnt schwer, raschelig.
Nach der ersten Nacht musste ich die Füllmenge reduzieren. 2. Anlauf. Nach der zweiten Nacht nochmals entleert.
Und nun ist es für mich perfekt.
Am Anfang dachte ich, dass es vielleicht doch wieder verkehrt war. Hart. Aber ich kann wuseln und mir eine Kuhle für den Kopf zurecht wühlen, schütteln und knautschen. Und ich schlafe so gut wie schon lange nicht mehr.
Vorher habe ich mich ständig hin und her gewälzt, nun erschrecke ich manchmal, weil ich stundenlang still liege.
Fazit: wenn es so bleibt, so habe ich MEIN Kissen gefunden und werde es sicher auch mit in den Urlaub nehmen. Das Auto kann es doch tragen 🙂

Habt alle ein entspanntes Wochenende. Schatten suchen, nicht viel tun, viel trinken!

10 Kommentare

  1. Traudi:

    Super, da kann ich nur gratulieren. Ein Kissen zu finden, ist nicht leicht.

    Da muss ich an früher denken. Es gab bei uns nur dick gefüllte Federkissen 80 x 80, eigentlich zwei.
    Eins zum drauf schlafen und tagsüber kam noch eins drauf, das „Paradekissen“. Es war mit einem besonders schönen Bezug bezogen, möglichst noch mit Weißstickerei. Meine Oma hat immer Wert darauf gelegt, dass die Betten ordentlich tagsüber gemacht sind.

    Hab ein kuscheliges Wochenende.
    Traudi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 12th, 2021 08:15:

    Die alten Zeiten mit Paradekissen 🙂 Und Tagesdecke. Ich lass meine Betten den ganzen Tag aufgedeckt. Die Decken werden ordentlich zurückgeschlagen, so kann das Bett – und die Matratze – den ganzen Tag lüften. Schaut ja keiner ins Schlafzimmer 🙂
    Hier knallt schon am Morgen die Sonne vom Himmel, es wird warm.
    Liebe Grüße zu dir in den Tag liebe Traudi.

    [Antwort]

  2. Elke:

    Liebe Kerstin,
    das hört sich jetzt aber richtig gut an. Wäre doch schön, wenn du das für dich optimale Kissen gefunden hättest. Ich musste gerade über Traudes Kommentar schmunzeln, denn genau so kenne ich es von früher auch noch. Ich habe auch noch einen oder zwei dieser Bezüge mit Stickerei / Monogramm meiner Mutter,- Weißwäsche – wird zwar nicht mehr benutzt, aber davon trennen kann ich mich auch nicht. Die Teile sind jetzt bald hundert Jahre alt.
    Herzliche Grüße – Elke
    P.S. Das Grüngürteltier möchte sich beschweren, es ist kein Schwein!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 12th, 2021 08:18:

    Hallo Elke. Weißwäsche war früher edel. Meine Schwiegermutter hat auch noch viele Teile. Dann kam der bunte Trend. Aber ich habe mir von wenigen Wochen neue weiße Bettwäsche gekauft. Reine Baumwolle, ganz leicht, perfekt für den Sommer. Ein Rand rund ums Kissen und im unteren Bereich der Decke ist weiß bestickt. Nicht kitschig. Hab ich gesehen und wollte ich haben 🙂
    Du hast zwar im Beitrag den richtigen Namen erwähnt, aber für mich ist es ein Schwein 🙂
    Komm gut durchs heiße Wochenende.

    [Antwort]

  3. Grit:

    Liebe Kerstin,
    vom Autodach hat man den besten Überblick scheinen Theo und Mauz zu meinen, außerdem kann man sich richtig schön ausstrecken und un der Sonne aalen. 🙂
    Es freut mich, dass du dein Kissen gefunden hast und gut damit zurecht kommst. In den Urlaub nehme ich mein Kopfkissen immer mit. Im Auto findet sich immer ein Plätzchen und tragen muss es auch niemand.
    … auch ich habe weiße Bettwäsche mit eingewebten Muster von meiner Mutti „vererbt“, sehr, sehr gute Qualität, „PLANET-Wäschekombinat“exklusiv für den „Westen“ damals hergestellt und nur unter der Hand zu bekommen, sehr, sehr teuer damals (ca.150,00 DDR-Mark pro Garnitur)Aber was soll ich sagen, im Sommer herrlich kühlend, unvergleichbar!
    Ein herzlicher Gruß zu dir nach Königsbrück! Grit

    [Antwort]

  4. Wadim:

    Hallo Kerstin. Ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Wochenende. Mit freundlichen Grüßen Wadim.

    [Antwort]

  5. Kelly:

    Kaum ist er da, der ersehnte Sommer…

    Moin Kerstin,
    die Empfehlung am Schluss ist leicht zu beherzigen :).

    Glückwunsch zum *richtigen* Kopfkissen.
    Ich muss mich mal schlau machen was es mit dem Dinkel, den ich nur vom Brot kenne, auf sich hat?
    Allerdings gibt es ja auch keine Beschwerden meinerseits.
    Liebe Grüße in den Sommer :)!
    Kelly

    [Antwort]

  6. Morgentau:

    Super, liebe Kerstin, das klingt richtig gut mit dem Kissen, das freut mich.

    Ja, es wird heiß, kann es mir noch gar nicht vorstellen.

    Hab einen schönen Sonntag!

    Ganz liebe Grüße
    Andrea

    [Antwort]

  7. Silvia:

    Toll, dass du nun „DEIN“ Kissen gefunden hast und zufrieden bist damit, liebe Kerstin. Wenn es nun nach dem nicht angekommenen Frühling so schnell sommerlich heiss wird, ist wenigstens guter Schlaf wichtig. Ich mag Hitze nicht so gut vertragen, besonders, wenn sich der Körper noch gar nicht daran gewöhnt hat. Starke Gewitter, sogar mit Hagel und Überschwemmungen hatten wir die letzten beiden Wochen. Dazwischen immer wieder Sonne und und sommerliche Wärme. Wir sind nun wieder oft unterwegs in die Berge oder auf’s Wasser. Dank Impfung ist das endlich möglich. Ich wünsche dir eine schöne Woche. Liebe Grüsse, Silvia

    [Antwort]

  8. Bernhard:

    Liebe Kerstin,

    den Katzen ist es eindeutig zu kalt 😀

    LG Bernhard

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.7.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates