Träumerle

Der Blog zur Aue

Neues Jahr 2021

Nun muss es hier endlich mal los gehen.
Viele ruhige Tage liegen hinter uns. Der Blog ruhte, die freien Tage gehörten ganz der Familie.
Gefeiert wurde alles nur im allerkleinsten Kreise und so sind wir still und leise ins neue Jahr gerutscht.

Möge es ein gutes Jahr werden, ein besseres. Das wünsche ich mir selbst und euch allen.

Heut war nun der erste Arbeitstag für uns alle. Raus aus dem Chaos – rein ins Chaos. Aber das bekommen wir in den Griff, dann läuft alles wieder normal.

Was für ein grauer Tag heute.

Nebel in der Aue

Am Sonntag hatte es ein wenig geschneit. Heut nun Nebel vom frühen Morgen bis in den Abend. Dicke Suppe, kein Sonnenlicht drang heut zu uns durch.

altes Eisenbahnviadukt in der Aue

Dennoch wollte ich raus, bin nach dem Mittag meine Runde in der Aue gelaufen.

Dann fing es an zu graupeln, also Rückwärtsgang.
Aber die frische Luft tat gut, ich habe mein Tagespensum von 10.000 Schritten geschafft.

Wie seid ihr ins neue Jahr gestartet? Knallerei gab es sehr wenig, die Tierwelt wird es gefreut haben.

Bleibt gesund! Die Nachrichten versprechen noch keine Besserung, es wird hart weitergehen die nächsten Wochen.

18 Kommentare

  1. Silvia:

    Liebe Kerstin, nachträglich wünsche ich dir ein frohes und gesundes neues Jahr. Nach zwei Wochen in den Bergen in Sedrun mit viel Schnee und Ruhe sind wir heute wieder nach Hause gefahren. So abgelegen fühlte man sich wie in einer anderen Welt, weit weg von Corona oder anderen Sorgen. Diese Auszeit hat uns so richtig gut getan. Aber nun hat uns der Alltag wieder und das ist ja auch gut so. Inzwischen habe ich bei dir kurz nachgelesen und mich über den alten Familien-Weihnachtsschmuck gefreut. Es ist ein schönes Ritual, jedes Jahr etwas davon bei der Dekoration zu verwenden. Wir haben auch so kleine Rituale, die einfach zu Weihnachten gehören. Ich wünsche dir einen guten Wochenstart und schicke liebe Grüsse, Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 4th, 2021 17:55:

    Hallo Silvia. Du bist die erste Besucherin in diesem Jahr 🙂 Schön zu lesen, dass ihr die Feiertage so in Ruhe miteinander verbringen konntet. Der Alltag holt einen schnell wieder ein. Nun geht es auf Arbeit schon wieder an die Urlaubsplanung, Termine. Dazu habe ich gar keine Lust, denn man weiß nicht, wie das Jahr werden wird. Wann dürfen wir wieder reisen, wann klingt die Pandemie ab, wann könnte man wieder sorglos fliegen – und wohin? Hach alles blöd.
    Komm gut durch diese erste Januar-Woche, liebe Grüße zu dir in die Schweiz.

    [Antwort]

  2. Grit:

    Hallo liebe Kerstin,
    auch hier nochmal ein gesundes, glückliches, neues Jahr voller Hoffnung und Zuversicht. Hier hat es vergangenen Tage schön geschneit und die Kinder haben am Wochenende den Rodelhang eingeweiht. Ein Schneemann hat in unserem Garten auch das Licht der Welt erblickt. :);) Silvester war hier in unserem kleinen Dörfchen, wo sich sonst Fuchs und Hase gute Nacht sagen, richtig was los. Punkt 24.00 Uhr war ein Feuerwerk nach dem anderen am Himmel zu sehen. Ein lieber Abendgruß zu Dir! Grit

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2021 14:05:

    Liebe Grit. Vielen Dank für die guten Wünsche. Nun ist der Alltag eingekehrt und einen Hauch von Winter bekommen wir zu spüren.
    So viel Schnee ist bei uns nicht gefallen, dass es zum Schneemann bauen reicht. Aber mehr muss ich auch gar nicht haben.
    Hier wurde wenig geballert, das war ganz entspannt. Könnte es nicht jedes Jahr so sein? Es steigerte sich doch von Jahr zu Jahr, ganz so schlimm muss es doch nicht sein.
    Hier fällt gerade Schneeregen, die Mittagsrunde fällt heute aus.
    Liebe Grüße zu dir in den Dienstag.

    [Antwort]

  3. Harald:

    Hallo Kerstin,
    ich wollte schon schreiben und mich erkundigen, ob es auch gut geht. Es freut mich es hier zu lesen. Ja, es war ein ganz besonderes Weihnachten und ein ganz besonderer Jahreswechsel. Ich denke nicht, dass wir in absehbarer Zeit wieder reisen können. Dafür sind die Werte zu hoch. Sieh es positiv: wenn es noch eine Weile nicht geht, ist die Vorfreude länger und größer.

    Ich wünsche dir und deiner Familie alles Liebe und Gute für 2021. Bleibt vor allem gesund!!!

    Liebe Grüße Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2021 14:07:

    Dankeschön Harald. Nun sind wir drin im neuen Jahr, haben Hoffnungen, Wünsche, Pläne. Hoffentlich werden sich wenigstens einige erfüllen.
    Ans Reisen mag man noch gar nicht denken. Aber in den Firmen muss der Urlaubsplan aufgestellt werden, da muss man wenigstens schon Termine haben.
    Bleib auch du gesund und habe weiter Spaß am Bloggen.
    Liebe Grüße zu dir.

    [Antwort]

  4. Elke:

    Liebe Kerstin,
    ich wünsche dir ein gutes neues Jahr. Auch bei uns verliefen sämtliche Feiertage sehr ruhig. Das Wetter ist alles andere als schön. Raus bin ich dennoch, wann immer es sich anbot. Für meine 10.000 Schritte brauche ich etwa zwei bis 2 1/2 Stunden (mit Fotografieren). Läufst du regelmäßig so viel? Seit heute fühle ich mich aber mal wieder sehr schlapp mit Rücken- und Kopfschmerzen. Hoffentlich wird das nichts Schlimmeres.
    Liebe Grüße – Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2021 14:11:

    Hallo Elke, willkommen im neuen Blogger-Jahr 🙂 Ich fand es Silvester schön, dass nicht so sehr viel geknallt wurde wie sonst. Ich brauche diesen Lärm nicht.
    Ich laufe nicht jeden Tag. Und ich trage an den Tagen, wo ich laufen will, das Armband auch schon auf Arbeit. Treppauf und ab, durch den Hof ins Lager, zum Briefkasten, in die Küche, in die Werkstatt, Unterlagen ins Archiv auf dem Boden räumen … Da kommt einiges zusammen. Wenn ich die 10.000 Schritte am Stück laufen müsste, da bräuchte ich auch lange dafür.
    Dann wünsche ich dir Besserung, Rücken ist schlimm und Kopfschmerzen können sehr heftig sein.
    Liebe Grüße zu dir.

    [Antwort]

  5. kelly:

    Moin Kerstin,
    es tut sich nicht viel, ohne Freunde im Internet wäre es für mich fast nichts :).
    Ungewohnte Ruhe im Haus und im Garten, trotz der Ferien keine Besuche.
    Dankbar für die Zeit vor Corona!
    Einen zarten Hoffnungsschimmer wünsche ich uns allen…
    LG Kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2021 14:14:

    Ich habe viel gestrickt an den freien Tagen liebe Kelly. Bin grad richtig süchtig danach, jede freie Minute wird genutzt. Die ersten Geburtstage sind absehbar, da wird schon vorgearbeitet.
    Hoffnung haben wir hier noch keine, in unserem Kreis sind die Zahlen so hoch, das macht Angst. Man kennt infizierte Leute, infizierte Nachbarn, infizierte Kollegen. Doch ganz einkapseln können wir uns ja nicht, müssen arbeiten und einkaufen gehen.
    Komm gut durch die Woche und pass auf dich auf!

    [Antwort]

  6. Morgentau:

    Stimmungsvoll wirken die Fotos, liebe Kerstin, aber das täuscht, gell? Wenn es jeden Tag nur grau und kalt ist, hat man schnell die Nase voll davon. Zum Glück vergehen die Tage schnell.

    Auch ich wünsche dir und deiner Familie noch einmal alles Gute für das neue Jahr!
    Ich darf jetzt auch im Home Office arbeiten. Das ist zwar beruhigend auf der einen Seite, aber meine Kollegen fehlen mir auch. Es hat halt alles zwei Seiten. Hoffen wir, dass sich die Lage bald entspannt.

    Ganz liebe Grüße zu dir,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2021 14:18:

    Hallo Andrea. Heute ist es wieder grau und nass, mal Schnee, mal Regen. Ich wollte wieder laufen, aber das fällt nun aus. Zu einem Geburtstag müssen wir heut auch noch, aber nur kurz.
    Unser Sohn (wohnt mit bei uns im Haus) arbeitet schon seit letzten März im Home Office. Früh die Treppe hoch ins Arbeitszimmer, mittags runter zur Mittagspause, wieder hoch und zum Feierabend wieder runter. Schlabberhosen, Hausschuhe. Aber es fehlt doch was, auch wenn er viel telefoniert mit den Kollegen und Konferenzen schaltet.
    Wir müssen aushalten, irgendwann wird es hoffentlich besser.
    Bleib gesund liebe Andrea und komm gut durch die Woche. Dein Tigerle wird es freuen, wenn du nun daheim bist 🙂

    [Antwort]

  7. Anna-Lena:

    Liebe kerstin,

    auch an dieser Stelle möchte ich dir und deinen Lieben ein gesundes und zuversichtliches neues Jahr wünschen. Möge es uns Hoffnung und Licht schenken und ein Stück Normalität.

    Trotz Böllerverbot wurde bei uns mehr denn je geknallt und unsere kleine Nelly hat arg gelitten.
    Aber nun ist alles wieder gut. Manchmal verstehe ich die Menschen nicht, besonders die, die selbst Tiere haben und denen man eigentlich mehr Vernunft zugetraut hatte.

    Sei von Herzen gegrüßt,
    Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 6th, 2021 12:38:

    Dankeschön Anna-Lena. Ich habe auch an die Tiere gedacht, die dieses Jahr – zumindest bei uns – mehr Ruhe hatten vor der Knallerei. Mauz hat sich hinters Sofa verkrochen, aber es ging dann gleich wieder.
    Komm gut durch die Woche und bleib gesund.

    [Antwort]

  8. Beate Neufeld:

    Silvester verbrachten wir sehr gemütlich, zu dritt, mein Bruder war zu Besuch gekommen. Geknallt wurde nursehr wenig.
    Ich bewundere deine Ausdauer deine Laufrunden trotz dieser Witterung draußen zu absolvieren. Mich schüttelt es meist, wenn ich am Morgen rausschaue. Ich wähle zur Zeit meist das Trampolin zur Bewegung und jogge darauf.
    Die besten Wünsche zum neuen Jahr und liebe Grüße

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 6th, 2021 18:19:

    Ich wollte Nebelfotos machen liebe Beate. Früh schon dachte ich wenn ich jetzt mit Hund draußen wäre, dann könnte ich fotografieren.
    Auf Arbeit ging mein Blick ständig nach draußen, ob sich der Nebel hält. Und mittags nach dem Essen ging es dann schnell los. Aber der Nebel wurde am Abend sogar noch dicker.
    Gestern und heute jedoch zog es mich nicht hinaus, zu nass, zu kalt.
    Liebe Grüße zu dir Beate.

    [Antwort]

  9. Bellana:

    Wir sind alleine zu zweit ins neue Jahr gestartet. Geballert wurde bei uns in der Umgebung nur wenig, bei Freunden auf dem Land war es wohl etwas mehr. Auch wenn bei uns die Fallzahlen nicht so hoch wie bei Euch sind, halten wir uns sehr zurück. Wir gehen nur zum Einkaufen und machen Spaziergänge außerhalb der Stadt in der Umgebung. Inzwischen hat es hier mal so richtig geschneit.
    Kommt weiterhin gut durch die Pandemie und bleibt gesund.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 8th, 2021 08:08:

    Einkaufen muss man und auf Arbeit müssen wir auch. Ansonsten nirgendwohin, geht ja auch nicht. Laufen nur in der Natur, die wir direkt vor der Nase haben.
    Hier schneit es heute auch, da werden wir wohl noch schippen müssen am Nachmittag. Jetzt erst mal auf Arbeit.
    Liebe Grüße zu dir Bellana.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.7.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates