Träumerle

Der Blog zur Aue

Kuschelzeit

Kalt war es die letzten Nächte. Minus 4,5 Grad. Wenigstens springen die Autos an, das ist immer die größte Sorge.
Manchmal nimmt mich dann doch die Kälte so ein, dass alle Register gezogen werden.
Heißer Tee mit Honig, Glühwein, Wollsocken – auch nachts -, Wollweste, ein heißes Bad, Kerzen und auch mal ein Schnaps.
Heute bin ich abends durch die Stadt gelaufen, ich musste noch meine 10.000 Schritte schaffen. Das tut gut trotz der Kälte.
Die Miezen haben es da besser. Mauz schläft gefühlt 22 von 24 Stunden am Tage. Aufstehen, recken, gähnen, kurz nach draußen und wieder rein, ab an den Fressnapf. Was der Kleine so wegfrisst, das bringt mich immer wieder zum Staunen.

Und einen neuen Lieblingsplatz hat er auch. Meine weiße kuschelige Lammfell-Imitat-Decke auf dem Sofa.
Er darf das 🙂

Mauz

Meist hockt auch Theo hier. Die beiden bleiben weiterhin beste Kumpels. Sie schlafen zusammen, sie fressen zusammen, sie balgen sich. Dann mache ich die Türe auf, schubse beide raus und sage wie zu kleinen Kindern „Jetzt geht mal raus spielen“ 🙂

Viele Abendgrüße zu euch und macht es euch kuschelig heut Abend.

24 Kommentare

  1. Elke (Mainzauber):

    O-ha, wenn du schon bei minus 4,5 Grad so schweres Geschütz auffährst, was machst du, wenn es noch kälter wird? Mir reicht im Moment noch der heiße Tee, obwohl wir nachts auch schon minus 6°C hatten und auch tagsüber Frost. Aber bevor man friert, ist schließlich alles erlaubt. Bin mal gespannt, wie sich dieser Winter noch entwickelt. Ist für Frankfurt schon ziemlich kalt. Andererseits hatten wir auch früher Ende November oft den ersten Schnee. Also eigentlich alles ganz normal. Dann lass es dir mal gut gehn, kuschel dich ein und trink deinen Glühwein. Wohl bekomm’s!
    Herzliche Grüße – Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 3rd, 2020 07:50:

    Hallo Elke. Heut schneit es bei uns ganz fein, aber es soll zum Wochenende hin wärmer werden.
    Ich bewege mich auch bei Kälte gern an der frischen Luft, muss nachts das Fenster offen lassen. Aber wenn man mal länger still sitzt und die Kälte in einem hoch kriecht, wenn man sich nicht wohl fühlt, dann werde ich auch mal zur Frostbeule.
    Komm gut durch den winterlichen Tag, liebe Grüße zu dir.

    [Antwort]

  2. Beate Neufeld:

    Liebe Kerstin,
    bei mir stehen zur Zeit Ingwer-Zitronenwasser und auch jede Menge Tee hoch im Kurs. Meine Lammfell Bettschuhe sind schon eine ganze Weile im Einsatz. Auch ein heißes Bad darf es ab und zu sein.
    Wenn es kalt und dazu klar und sonnig draußen ist, dann finde ich das prima, aber nass-kalt und dazu grau in grau finde ich schwierig.
    Nun ist die Adventszeit da und die mag ich ganz besonders gerne.
    Sei lieb gegrüßt von:
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 3rd, 2020 07:52:

    Ingwer, Zitrone, Melisse, Salbei – diese Sorten stehen auch bei mir. Lammfell-Bettschuhe? Boah, da müssen die Füße doch kochen 🙂
    Heut schneit es ganz fein bei uns, aber viel wird es nicht werden. Die Autos haben Winterreifen, da ist man nun sicherer.
    Liebe Grüße zu dir in den neuen Tag Beate.

    [Antwort]

  3. kelly:

    Moin Kerstin,
    hier sind die Temperaturen noch im Plus.
    Es blieb leider bei meinem Vorsatz *Stadtbummel*, was ich tagsüber sah versprach kein Erlebnis mit Beleuchtung.
    Kandierter Ingwer ist für alle Fälle vorrätig und gemütliche Teestunden für die Seele notwendig.
    Bleib gesund!
    LG Kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 4th, 2020 07:35:

    Guten Morgen Kelly. Hier wird es auch langsam wärmer, keine Minusgrade mehr.
    Ingwer ist auch so eine Geschmackssache. Ich reibe ihn und mische ihn unter Frischkäse. Lecker!
    Komm gut durch den Freitag, hier weht ordentlich Wind.

    [Antwort]

  4. Silvia:

    Liebe Kerstin,
    dein „volles Vorsorge-Programm“ ist eine gute Lösung bei diesen Temperaturen. Hier ist es noch nicht ganz so kalt, aber das ändert sich nun sehr schnell. Mauz und Theo haben es so richtig gut bei euch. Auf dem kuscheligen, schönen Fell lässt es sich herrlich dösen. Ich wünsche dir einen schönen Tag und bleibe gesund. Liebe Grüsse, Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 4th, 2020 07:37:

    Nun wird es bei uns paar Tage etwas wärmer, fast wie Frühling am Wochenende. Mauz liegt jeden Abend auf der Decke und träumt, das ist so niedlich. Ich fühle mich ihm so innig verbunden, bin dankbar, dass er zu uns gefunden hat.
    Liebe Grüße zu dir in die Ferne liebe Silvia.

    [Antwort]

  5. Grit:

    Hallo Kerstin,
    die kuschelige Decke lädt ja förmlich zum Verweilen ein. Ja, Winterzeit ist Tee-, Kerzen- und Kuschelzeit. Auch ich bin momentan ziemlich „frostig“ veranlagt.
    Ein herzlicher Gruß zu Dir!
    Grit

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 4th, 2020 07:39:

    Warme Getränke, Kerzen und ein kuscheliges Sofa gehören einfach in die Winterzeit. Und da darf Mauz natürlich auch zu uns aufs Sofa. Er genießt das. Streicheln, schmusen, dann schlafen. Es wäre einsam ohne ihn, denn Theo ist ja nur tagsüber mal bei mir.
    Liebe Grüße zu dir in den Freitag.

    [Antwort]

  6. Gudrun Ebert:

    Ich bin im Moment auch ständig am Frieren und mach es so wie du. Nur den Schnaps gibt es nicht. Seit mein Bruder am Alkohol zugrunde gegangen ist, war er mir gründlich vergangen. Meine Katze übt sich auch seit Tagen im Langschlafen. Nur ab und zu wird mal die Pobacke gewechselt.
    Liebe Grüße von der Gudrun.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 4th, 2020 07:40:

    Ach je, das ist natürlich nicht schön. Aber leider heißt es ja auch „Teufel Alkohol“. Man muss sich Grenzen setzen, es darf nicht zum täglichen Ritual werden.
    Grog werde ich mal machen statt Glühwein, der ist nicht so süß. Habe noch Rum da, der Rumtopf ist dieses Jahr nicht so voll geworden.
    Pobacke wechseln – und weiter schlafen, das ist gut 🙂
    Liebe Grüße zu dir Gudrun.

    [Antwort]

  7. Fraukografie:

    Hier ist es auch ungemütlich *brrr*.
    Feucht, dunkel und es wird auch tagsüber gar nicht wirklich hell. Ein Wetter für die Couch.

    Minus 5 Grad hatten wir diese Woche morgens auch mal *brrrr*.

    Von mir aus könnte schon wieder Sommer sein. 😉

    Hab eine schöne Adventszeit liebe Kerstin.

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 4th, 2020 17:47:

    Wir müssen es uns drinnen gemütlich machen, selbst Lichtblicke schaffen. Und ihr könnt ja auch mit euren Fellnasen zusammen kuscheln, das fühlt sich so unheimlich schön an. Ich vermisse Johnny noch immer, Mauz bekommt nun doppelte Streicheleinheiten und genießt sie auch 🙂
    Liebe Grüße zu dir ins Wochenende.

    [Antwort]

    Fraukografie Antwort vom Dezember 9th, 2020 12:09:

    Ja, das stimmt natürlich. Kuscheln mit den Katzen steht gerade im Winter hoch im Kurs.

    Ich verstehe dich bei Johnny so sehr *schnüff*.

    Bei uns steht vielleicht auch in Kürze schon der nächste große Verlust ins Haus.

    Unser Nino bekommt mit seinen 17 1/2 Jahren seine Hinterbeine kaum noch sortiert und die letzten Tagen konnte er fast kaum noch laufen. Nach ein paar Schritten immer erst mal setzen und seit heute fällt er immer ins Katzenklo, wenn er muss. Er bekommt sich nicht auf den Hinterbeinen gehalten, wenn er vorne über den Rand steigen möchte.

    Er tut mir so leid, vor allem, weil es ihm sonst noch recht gut zu gehen scheint.

    Schmerzmittel bekommt er schon lange, aber die Kraft in der Hinterhand schwindet immer mehr.

    Freitagabend haben wir einen Termin bei Doc … mal schauen. Die Hoffnung stirbt ja zuletzt.

    Liebe Grüße
    Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 9th, 2020 16:01:

    Ach nein, schon wieder solche Sorgen. Ich fühle da so mit und weiß, was man für Ängste in sich trägt, was für Vorstellungen, Hoffnungen. Aber er hat schon ein stattliches Alter erreicht. Dennoch ist es der schlimmste Schritt, den man gehen muss, wenn es so weit ist. Ich denk an dich und weiß nicht so recht, was ich jetzt wünschen soll. Einerseits dass es doch noch mal gut geht, aber man will ein Leiden auch nicht um jeden Preis verlängern. Es ist immer so schwer …

  8. Harald:

    Hallo Kerstin,

    typisch Frau. Eingepackt wie im tiefsten Frost. Es gibt ja noch schlimmere Minusgrade. Was machst du dann? Ich musste mal Minus 32 Grad aushalten. Das war trockene Kälte die hat man garnicht so schlimm gefunden, obwohl bei jedem Gang in die Kälte der Naseninhalt in Nullkommanix eingefroren war.

    Vielleicht solltest du mal deine beiden Untermieter fragen, ob sie dir helfen können. Katzenfell soll ja schön wärmen. 😉

    Du kennst ja meine Sprüche und meinen Humor.

    Pack dich warm ein, wenn es dir gut tut damit du nicht krank wirst.

    Ich wünsche dir ein schönes und gemütliches zweites Adventswochenende.

    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 4th, 2020 17:51:

    Das sind nur Momente Harald, keine Bange. Sonst ist mir immer warm. Mein Mann dreht die Heizung auf, ich zu. Und nachts brauche ich ein offenes Fenster. Schon der Gedanke, dass ich es geschlossen habe, lässt mich nicht einschlafen. Da habe ich früh Kopfschmerzen, wenn es zu warm war.
    Miezen kommen immer kuscheln, oft muss ich sie rausschmeißen, damit sie mal an die frische Luft kommen 🙂
    Liebe Grüße zu dir ins Wochenende.

    [Antwort]

  9. Morgentau:

    Ach, ist es bei dir schön gemütlich, liebe Kerstin. Da mag ich mich gleich zu Maunz auf die Kuscheldecke legen.
    Es gibt fast nichts Schöneres, als nach einem Marsch durch die kalte Nacht in die kuschelwarme Wohnung zu kommen. Wenn sie dann noch so gemütlich weihnachtlich eingerichtet ist, macht das nicht nur die Katzen froh.

    Bei uns hat es zum 1. Dezember geschneit. Davon liegt sogar noch … allerdings verharscht.

    Ein ebenso gemütliches 2. Adventwochenende
    wünscht dir mit lieben Abendgrüßen
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 4th, 2020 17:52:

    Hier ist der Puderzucker Schnee wieder weggetaut. Nun wird es übers Wochenende erst mal wärmer. Aber bissel Kälte könnte schon kommen, sonst fehlt was.
    Abends ist es jetzt so schön im Wohnzimmer mit all den kleinen Lichterketten, Kerzen, Sternen.
    Hab ein gemütliches Wochenende liebe Andrea!

    [Antwort]

  10. ernstblumenstein:

    Liebe Kerstin,
    deine ‚Kuschelzeit‘ Erzählung habe ich mit viel Freude gelesen und dabei geschmunzelt. Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit, alles Gute und Liebe. Ernst

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 5th, 2020 14:06:

    Weiter kuscheln lieber Ernst 🙂 Dann wird es warm am Körper und im Herzen!
    Liebe Grüße zu dir in die ferne Schweiz.

    [Antwort]

  11. Klaus-Dieter Kowalsky:

    Katzen können so richtig toll kuscheln, herzliche Grüße aus dem recht kalten Norden, Klaus

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 5th, 2020 14:07:

    Und deshalb lieben wir Katzen. Schmusen, schnurren, so schön weich.
    Viele Grüße ins Wochenende zu dir Klaus.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.8.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates