Träumerle

Der Blog zur Aue

Alles für die Katz

Unser Arbeitszimmer entwickelt sich immer mehr zum Katzenzimmer. Was tut man nicht alles 🙂
Es gab einen Ringtausch. Die jungen Leute hatten für Theo einen großen Kratzbaum, eine Tonne. Aber er lag nicht mehr drauf.
Also kam die Tonne zu uns und dafür bekam Theo ein Körbchen, welches Mauz nicht nutzte.

Kaum aufgestellt, schwupps saß Theo wieder oben 🙂

Theo auf dem Turm 🙂

Von da oben kann man wunderbar die Vögel am Futterhaus beobachten. Herrlich, der Schwanz wedelt dann hin und her, Theo zuckt am ganzen Körper – aber er kommt nicht ran 🙂

Und nun traut sich auch Mauz hinauf, schläft die ganze Nacht da oben.

Wie seid ihr in den November gestartet?
Hier hat es am 31.10. ein einziges Mal geklingelt und ich wurde Süßes los.

Heut ist ein herrlicher warmer Tag, der letzte. Dann soll es kalt werden. Ich habe vorgesorgt, ein Schal für mich ist fertig gestrickt.
Passend zur schwarzen Winterjacke:

neuer Schal

Kommt alle gut durch die erste November-Woche!

14 Kommentare

  1. Gudrun:

    Das ist alles für die Katz! So heißt es bei uns auch oft.
    Dein Schal ist schön geworden und ich kann ihn mir gut vorstellen zur schwarzen Jacke.
    Süßes oder Saures wurde hier gar nicht nachgefragt. Die Kinder zogen nicht um die Häuser.
    Liebe Kerstin, komm auch du gut durch den November.
    Liebe Grüße an dich.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 2nd, 2020 18:11:

    Nun stricke ich für die Enkelin erst Schal, dann Mütze. Hoffe, dass mir die Mütze gelingt. Gibt es dann alles Weihnachten.
    Die Miezen haben es so gut, bei mir wie bei dir. Dürfen auf dem Sofa liegen, im Bett, haben Körbchen und Kratzbäume, bekommen gutes Futter. Mauz ist wählerisch geworden. Frisst nur noch gutes Futter, das billige verschmäht er 🙂
    Liebe Abendgrüßezu dir Gudrun – und gib deinem Stubentiger einen Streichler.

    [Antwort]

  2. Grit:

    So hat man den besten Aus- und Überblick!
    Alles für die lieben Tiere, nicht wahr?
    Wenn unser Fritzchen seinen Futternapf gut gefüllt hingestellt bekommt, wird erstmal kurz inspiziert und wenn nicht der richtige Inhalt drin ist, stellt er sich auf die Kante seines Stalls und denkt es gibt noch was anderes. Ist jedesmal zu niedlich!
    Nicht das Du denkst unser Hase frisst Möhren …
    Einen schönen Abend und viele Grüße!
    Grit

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 3rd, 2020 15:47:

    Tiere bringen uns eben immer wieder zum Lachen, das ist so schön. Wählerisch können sie sein, Mauz ist es auch geworden. Aber was der eine nicht frisst, das holt sich der andere 🙂 Jeder bei jedem, es ist für alle da 🙂
    Liebe Grüße zu dir, ich war gerade beim Frisör.

    [Antwort]

  3. Elke Heinze:

    Kaum hat sich was verändert, wird es wieder interessant. Das ist bei Tieren offenbar nicht anders als bei uns Menschen.
    Bei uns hat es überhaupt nicht geklingelt, liebe Kerstin, ich hatte auch nicht damit gerechnet. Unser Wetter war am Sonntag fürchterlich, heute dagegen traumhaft schön. Aber nun regnet es auch schon wieder.
    Liebe Grüße – Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 3rd, 2020 15:49:

    Bei kleinen Kindern ist es auch so. Was der eine gerade hat, das will der andere haben. Und haben sie es, so ist es uninteressant.
    Hier war es heut wieder schön warm, die Sonne schien den ganzen Tag. Ich war beim Frisör, wieder was erledigt.
    Liebe Grüße zu dir Elke.

    [Antwort]

  4. kelly:

    Moin Kerstin,
    hier wird nicht geklingelt, es ist auch Grenzgebiet zwischen Halloween und Martinilaufen, in Zeiten der Unsicherheit bleibt man im Haus…
    Ebenfalls die Katzen bei Schmuddelwetter, sie haben es ausgesprochen gut bei euch :).
    So etwas wie die Tonne hab ich nicht gekannt bisher. Ja – Katze möchte man sein!
    Deine handwerklichen Schmuckstücke nötigen mir Bewunderung ab, irgendwie passt es nicht in meinen Tagesablauf, so gern ich es möchte.
    LG Kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 3rd, 2020 15:50:

    Die Tonne ist schwer, ich kann sie nur schieben. Tolles Teil. Nur Mauz hat noch nicht gemerkt, dass man innen von jeder Etage durch ein Loch in die weiter oben gelangt.
    Der nächste Schal für die Enkelin ist schon fertig, nun kommt die Mütze dran.
    Komm gut durch den Nachmittag liebe Kelly.

    [Antwort]

  5. Morgentau:

    Und ich dachte immer, mein Tigerle lebt ein Luxusleben. Bei Freddy Mercury hatte jede Katze ihr eigenes Zimmer. Bei uns haben sie ein ganzes Haus. Und bei dir sogar einen Turm, liebe Kerstin … Wahnsinn. 🙂

    Habt ein schönes, kuschliges Wochenende,
    das wünscht euch die Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 7th, 2020 17:54:

    Hihi, Katze müsste man sein 🙂 Aber wer sein Tier liebt, der gibt alles 🙂
    Dir auch ein schönes Wochenende Andrea, wir haben schönstes Wetter.

    [Antwort]

  6. Traude "Rostrose":

    Liebe Kerstin,
    als ich noch in Wien gewohnt habe, hatten wir auch Katzen, die gerne am Fenster saßen und Vögel beobachteten, und Kater Jeronimo zuckte dann auch am ganzen Körper und gab lustige meckernde Geräusche von sich. Unsere jetztigen Katzen dürfen nach draußen. Zum Glück sind sie inzwischen schon zu alt, um Vögel zu jagen. Sehr schön und genau zur richtigen Zeit fertig ist dein Schal geworden!
    Liebe rostrosige Grüße und ein schönes November-Wochenende,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2020/11/herbstzeit-2020-und-ein-paar-gedanken.html

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 7th, 2020 17:55:

    Hallo Traude. Unsere Katzen sind auch Freigänger. Aber stundenlang mit Schlafen beschäftigt, und dann wird nach Vögelchen geschaut.
    Noch brauche ich den Schal nicht, aber morgens hatten wir jetzt immer nur 1 – 2 Grad.
    Komm gut durchs Wochenende!

    [Antwort]

  7. Silvia:

    Liebe Kerstin,
    am Spannendsten ist immer das, was man gerade nicht oder nicht mehr hat. Sie können den Baum ja abwechseln nutzen und die Vögel den unerreichbaren Vögeln auflauern *lach*. Wir sind gut in den November gestartet. Die Kerzen im Haus brennen abends schon. Damit wird es so richtig gemütlich. Regelmässig ist Laubwischen
    angesagt. Ich liebe dieses raschelnde Laub sehr.
    Mach dir einen lauschigen Abend. Liebe Grüsse, Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 11th, 2020 06:59:

    So ist es meist, auch bei Kindern. Es ist immer das interessant, was man gerade nicht haben kann. Hat man es, schaut man sich nach Neuem um.
    Hier wird es langsam wieder wärmer, die kalten Nächte sind erst mal vorbei.
    Komm gut durch den neuen Tag liebe Silvia.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates