Träumerle

Der Blog zur Aue

Sonntagsrunde in Laußnitz

Das Wochenende war wieder so schön sonnig und warm, da haben wir uns am Sonntag mit meiner Schwester und ihrem Mann verabredet. Es sollte nach Laußnitz gehen, wo ich immer die Walkingrunde laufe.

Es knatterte vor unserem Hof, wer kam da? Die beiden haben noch einen Wartburg aus DDR-Zeiten, der wurde mal wieder ausgefahren.
Hi war das ein Spaß nach so vielen Jahren. Wir hatten auch mal einen gleich nach der Wende und zur Hochzeit 1986 wurden wir mit einem weißen Wartburg gefahren.

Wartburg

Nun ging es auf nach Laußnitz.

Durch die Zeitumstellung stand die Sonne schon tief. Aber es war schön, warm, lustig.
Eine kleine Rast mit einem Bierchen zwischendurch und weiter ging es.

goldener Oktober

Und natürlich schauten die Leute am Straßenrand. Trabis und Wartburgs wecken eben oft noch Erinnerungen, bekannte Geräusche und Gerüche.

So sonnig heut der Montag startete, so grau und dunkel wird es nun. Regen ist im Anmarsch.

Kommt alle gut durch die letzte Oktober-Woche.

20 Kommentare

  1. Grit:

    Hallo Kerstin,
    klasse Teil der Wartburg, nach sowas wird im Gegensatz zu früher jetzt geschaut. Ist bestimmt jetzt ein Schönwetterwagen oder? Ist das ein Zweitakter oder schon ein Viertakter, welcher als letzte Serie 1989 vom Band rollte? Wir waren heute am Cospudener See, schön wars und mit dem Wetter hatten wir auch Glück. Erst auf der Heimfahrt fing es an zu regnen.
    Viele liebe Abendgrüße!
    Grit

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 28th, 2020 08:54:

    Hallo Grit. Nun musste ich erst noch nachfragen 🙁 Es ist ein Zweitakter. Männer wissen oder hören so was, wir Frauen nicht :mrgreen: Ich schaue nur nach der Farbe der Poster, der Ausstattung, schönen Dingen 🙂
    Nun haben wir graues und nasses Wetter, die Blätter purzeln nur so von den Bäumen.
    Komm gut und schmerzfrei durch den Tag.

    [Antwort]

  2. kelly:

    Viel Grün auf dem Satellitenfoto, dort würde ich mich nur in Begleitung aufhalten :).
    Das habt ihr fein gemacht, Freude gehabt und gewiss viel Gesprächsstoff.

    Schöne Fotos bieten sich nun in der Natur an, ich bin voll motiviert.
    Liebe Grüße zu dir!
    Kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 28th, 2020 08:55:

    Nur Grün Kelly 🙂 Ich laufe da gern allein, aber ab und zu könnte schon mal jemand kommen. Hab nur Bammel vor Wildschweinen.
    Viel zu selten machen wir so was, aber jeder hat sein Haus und Hof und hat zu tun an den Wochenenden.
    Liebe Grüße zu dir in den Norden.

    [Antwort]

  3. ernstblumenstein:

    Hallo liebe Kerstin,
    eine wunderschöne Herbstfärbung zeigt die Aue. Ich wünsche dir eine gute und schöne Zeit. Hebs guet ond liebi Grüess Ernst

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 28th, 2020 08:56:

    Danke Ernst. Es wird bunt draußen und die Blätter fallen von den Bäumen. Paar Tage noch, dann haben wir den ungeliebten November.
    Komm auch du gut durch die Zeit, liebe Grüße zu dir in die Ferne.

    [Antwort]

  4. Morgentau:

    Ach, wie schön, liebe Kerstin. Ja, die Zeit musste man nutzen am Wochenende.
    Auch ich habe am Wochenende einen Trabi gesehen. Leider kommt das immer seltener vor. Es war genau so ein himmelblauer, wie wir ihn lange Zeit hatten. Sofort habe ich Bilder vor dem Auge aus jener Zeit, als wir alle noch komplett waren.

    Ganz liebe Grüße zu dir,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 28th, 2020 08:58:

    Wir hatten auch erst einen Trabi, von den Schwiegereltern. Die haben kurz vor der Wende noch einen neuen bekommen.
    Dann hatten wir auch einen Wartburg. Dann kam das erste West-Auto, ein Opel Kadett, Diesel. Dem trauert mein Mann heut noch hinterher 🙂
    Eine Nachbarin von uns hat noch einen Trabi. Sie ist über 80 Jahre und fährt damit noch durch die Gegend. Muss immer lächeln wenn ich sie sehe.
    Liebe Grüße zu dir Andrea, hab einen guten Tag.

    [Antwort]

  5. Silvia:

    Liebe Kerstin,
    vom Hören und Sehen aus der ehemaligen DDR kannte ich nur den Trabi. Dass es daneben auch noch den Wartburg gibt, wusste ich gar nicht. Es ist schön, wenn solche Zeitzeugen Erinnerungen an deine jungen Jahre wecken und immer mal wieder für einen Schmunzler sorgen. Die Technik ist inzwischen merklich fortgeschritten und man möchte die Annehmlichkeiten der heutigen Auto-Generation nicht mehr missen. Aber schön sind solche Erinnerungen trotzdem, gell.
    Liebe Grüsse, Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 30th, 2020 17:17:

    Das ist wahr Silvia. Heut ist das Autofahren angenehmer. Mehr Komfort, mehr Sicherheit. Mit dem Trabi möchte ich heut nicht mehr bis an die Ostsee fahren 🙂
    Liebe Grüße ins Wochenende von mir zu dir.

    [Antwort]

  6. Astrid Berg:

    Das kann ich mir vorstellen, dass die Leute stehen bleiben und erst mal nachschauen. Es ist doch schon recht lange her und man sieht Trabi und Wartburg heute ziemlich selten. Da wir ja aus dem Westen Deutschlands 1996 nach Cottbus gezogen sind, gehören diese Fahrzeug nicht zu unserer Kindheit und Jugend. Allerdings fuhren bei unserem Umzug nach Cottbus doch noch einige wenige dieser Autos. Ich finde, sie sind immer einen Blick wert und erst neulich haben wir zufällig in einen Film mit Wolfgang Stumph reingeschalten. Toll, wenn Ihr Euch noch die beiden Fahrzeuge aufbewahrt habt und so eine Ausfahrt macht sicher ganz viel Spaß.
    LG
    Astrid

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 30th, 2020 17:18:

    Hallo Astrid. Mal fahren damit macht Spaß, aber jeden Tag im Alltag oder gar in den Urlaub möchte ich es nicht mehr 🙂
    Wir haben kein DDR-Auto mehr, hatten wir, wurde aber dann gegen West-Autos ersetzt. Nur mein Schwager hat noch diesen Wartburg.
    Nun wird wohl dieses Wochenende nichts mit Ausflug – bei dem Wetter 🙁
    Liebe Grüße zu dir in den Freitag.

    [Antwort]

  7. Wadim:

    Hallo Kerstin. Wie immer schöne Fotos. Das Foto mit Warburg hat mir sehr gut gefallen. Ich wünsche Dir wunderbare Gesundheit und bleibe immer schön. Mit freundlichen Grüßen, Wadim.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 30th, 2020 17:19:

    Danke Wadim. Vielleicht dürfen wir wieder mal mitfahren mit dem Wartburg, ist jedenfalls einen Spaß wert.
    Komm gut durchs Wochenende und bleibe auch du gesund!

    [Antwort]

  8. Harald:

    Das Wochenende hat uns auch nach draußen gezogen. Wir sind am Rhein entlang spaziert. Es war schön warm und sonnig mit Wolken. Bilder gibts bei mir.

    Auch eine schöne (Rest-)Woche für dich.

    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 30th, 2020 17:20:

    Ich war schon bei dir schauen Harald. Nun haben wir erst mal Schmuddelwetter, Regen und kalt. Mal sehen, was das Wochenende bringt.
    Süßes habe ich bereit stehen für die Kinder und am Haus werden kleine Teelichter in Form von Kürbissen aufgestellt.
    Macht euch ein kuscheliges Wochenende!

    [Antwort]

  9. Buchstabenwiese:

    Ich schau mal wieder vorbei, liebe Kerstin.

    Ich bin mal mit einem Wartburg-Auto mitgefahren.
    Vor vielen, vielen, vielen 🙂 Jahren war ich ja mal in der DDR. Mein erster Freund hatte Verwandte in der DDR, und die haben wir besucht. Im Winter. Ich erinnere mich an furchtbare Straßen, alles war voll Schnee und gefroren, da kamen wir mit unserem Opel Kadett gar nicht gut zurecht. Wir sind auf der Transitstrecke fast verunglückt. Wir haben uns gedreht und sind auf dem Mittelstreifen, der zum Glück ganz ohne Leitplanken war, zum stehen gekommen. Das war ein Schock. Aber Glück im Unglück. Wir sind mit keinem Auto kollidiert und uns ist – außer einem großen Schreck – nichts passiert. War nicht einfach aus dem tiefen Schnee wieder rauszukommen, aber uns hat irgendwer geholfen, soweit ich mich dunkel erinnere.
    Der Onkel meines Freundes hatte einen Wartburg, und der fuhr wunderbar durch die Winterstraßen, viel besser als unserer. So hat er uns einiges mit seinem Auto gezeigt. 🙂
    Diese eine Woche war ein richtiges Abenteuer für mich, mit vielen Facetten.

    Um deine Frage im letzten Kommentar zu beantworten, Felix geht es soweit gut. Nächste Woche haben wir allerdings einen Tierarzttermin, weil er einen Knubbel am Kinn hat. Der war erst ganz klein und weiß, nun ist er gewachsen und sieht komisch aus. Das macht mir Sorgen, weil ich so was nicht kenne. Ich hoffe, dass es etwas harmloses ist.
    Ich fühle mich nicht immer so gut. Ich bin gesundheitlich schon länger nicht so fit. Rücken, Magen, Müdigkeit. Meine Arztbesuche in der ersten Hälfte des Jahres haben nichts ergeben. Da wurde ich aufgrund eines erhöhten Blutdrucks durchgecheckt. Ohne besonderes Ergebnis. Mal sehen. Möglicherweise sollte ich mich nochmal durchchecken lassen, aber gerade jetzt fängt das schon wieder mit Corona so schlimm an. Da geht man ja auch nicht gerne zum Arzt.

    Ganz liebe Grüße zu dir,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 30th, 2020 17:24:

    Ui, du bist Wartburg gefahren, also mitgefahren. Wer damals einen Wartburg hatte, der hatte Geld.
    Gib mir doch mal bitte Bescheid, was mit dem Knubbel bei Felix rausgekommen ist. Talg? Große Hunde haben oft Knubbel, die Hündin von unserem Sohn auch. Am Rücken, an den Hinterbeinen, ist komisch, aber gutartig.
    Nun muss doch mal gefunden werden, warum es dir nicht so gut geht. Rücken okay, aber Magen? Müdigkeit? Bleib dran. Wurde auch ein Bluttest gemacht? Man grübelt schon mit, ich jedenfalls.
    Komm dennoch gut ins Wochenende und macht es euch gemütlich bei dem hässlichen Wetter.
    Liebe Grüße zu dir und deinem kleinen Rudel.

    [Antwort]

  10. Buchstabenwiese:

    Ja, ich gebe dir Bescheid, was bei Felix rauskommt. Am Donnerstag haben wir den Termin. Ich mache mir schon Sorgen. Talg ist es eher nicht, denke ich jedenfalls. Es ist nicht unter der Haut, sondern auf der Haut.

    Ja, bei mir wurde auch das Blut gecheckt. Keine Auffälligkeiten. Ultraschall vom Bauch wurde gemacht. Einmal 24 Stunden EKG plus Blutdruckmessen. Da irgendwas komisch war, wurde danach nochmal 3 Tage ein Langzeit-EKG gemacht,dann Belastungs-EKG und Ruhe-EKG. Alles unauffällig. Aufgrund des erhöhten Blutdrucks wurde besonders das Herz untersucht. Seltsamerweise hatte ich wochenlang immer wieder schwankenden Blutdruck. Aber als ich endlich mit dem ersten Langzeit-EKG dran war. (Wurde ja alles wegen Corona verschoben). Da war mein Blutdruck normal. Aber wie gesagt, auch das Blutbild inklusive Schilddrüsenwerte, war normal. Das einzige, was gefunden wurde, waren Knoten an der Schilddrüse. Wurde 3 Monate später nochmal kontrolliert, ob sie wachsen. War nicht der Fall. Und da die Blutwerte okay waren … ich weiß auch nicht. Ich denke aber, dass ich mich nochmal durchchecken lassen muss.

    Danke für dein Mitgefühl. ♥♥♥

    Alles Liebe für dich und deine Lieben,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 1st, 2020 15:40:

    Dann hast du schon einige Untersuchungen hinter dir und trotzdem nichts gefunden. Da grübelt man. Könnte das alles bei dir auch nervlich bedingt sein? Ein Kollege von mir hatte immer Probleme mit Magen/Darm, alles nur Nervensache gewesen.
    Ich denk an dich und Felix!

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates