Träumerle

Der Blog zur Aue

Warmes für Kaltes

Für kalte Wintertage, die vielleicht noch kommen, habe ich wieder vorgesorgt. Die Familie wurde zu Weihnachten mit Socken beschenkt.

Ein Paar bekam den Namen „Räucherkerzen bunte Mischung“ 🙂

Socken in den Farben von Räucherkerzen

Auch unsere Enkelin bekam neue Socken.
Beim Fotografieren musste ich schon am Vormittag Alkohol zu mir nehmen, denn sie heißen „Eierlikörsocken“ 🙂

Socken so gelb wie Eierlikör

Für mich selbst gab es das letzte Paar im alten Jahr. Daher bekamen sie den Namen „Silvestersocken“, fertiggestellt wirklich am 31.12.

Socken zum Jahresende

Heut sind wir am Nachmittag zu einem Geburtstag.
Montag dann beginnt der gewöhnliche Alltag, es wird erst mal viel zu tun geben auf Arbeit.

Der Weihnachtsbaum wurde heut ins Freie befördert, die Ziegen unseres Nachbarn werden ihn sich schmecken lassen 🙂

Kommt alle gut in die erste volle Januarwoche!

29 Kommentare

  1. Morgentau:

    Du hast wirklich immer tolle, bestrickende Ideen für deine wolligen Models, liebe Kerstin!

    Schön sehen sie aus – echte Supermodels.

    Euch noch einen schönen Sonntag und den Ziegen guten Appetit …
    wünscht mit lieben Grüßen
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2020 18:48:

    Liebe Andrea, wir sind wieder daheim. Es wird kalt draußen, da brauchen wir morgen wieder warme Socken 🙂
    Die Ziegen haben schon gekostet, das Bäumchen scheint zu schmecken.
    Nun mache ich mir noch einen gemütlichen Abend und gehe zeitig schlafen.
    Liebe Grüße zu dir und deinem Tigerle.

    [Antwort]

  2. Klaus-Dieter Kowalsky:

    denk an mich, erhole dich heute gut und starte gut in die neue Woche, Klaus

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2020 18:49:

    Ach Klaus, frage doch endlich mal deine Frau nach Socken .-)
    Komm auch du gut in die neue Woche, ich drehe meine Blogrunde stückchenweise und komme auch noch bei dir vorbei.

    [Antwort]

  3. Elke (Mainzauber):

    Kerstin, die eifrige Strick“liesel“ 😉 Ich bewundere dich für deine originellen Namen. Und solange das Baby keinen Eierlikör bekommt, ist ja alles gut.
    Habe ich dir schon ein gutes Neues Jahr gewünscht? Wenn nicht, dann jetzt und noch einen schönen Sonntag obendrauf. Wetter ist bei uns ätzend, aber da müssen wir halt auch durch.
    Herzliche Grüße – Elke (Mainzauber)

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2020 18:50:

    Ich muss nur immer an Essen denken, wenn ich bunte Farben sehe 🙂 Liebe Elke, hier geht das Wetter. Gestern hat es stark geregnet, heut ist alles trocken. Die Kälte hatte wieder Eiskringel hervor gebracht, das freut mich immer wieder.
    Liebe Abendgrüße zu dir in die Ferne.

    [Antwort]

  4. Silvia:

    Wir haben Silvester/Neujahr gemeinsam mit Freunden in den Bergen verbracht und sind soeben wieder nach Hause gekommen. Ich werde in Ruhe demnächst alles nachlesen. Die Socken und vor allem die dazu gehörenden Namen sind ja wieder voll der Hammer. Der Eierlikör hätte mir auch sehr geschmeckt *lach*! Im Flachland haben wir weder Schnee noch Kälte. Aber wer weiss, der Winter ist noch lange nicht zu Ende.
    Liebe Grüsse und nachträglich alleserdenklich Gute für das kommende Jahr. Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2020 18:52:

    Hallo liebe Silvia. Viel nachlesen brauchst du nicht, hier war es ruhig über die Feiertage.
    In den Bergen gab es Schnee? Hier brauche ich ihn nicht, es reichen ein paar Grad im Minusbereich. Aber da kann noch viel kommen, auch wenn es erst mal wieder wärmer werden soll. Mir ist es recht.
    Liebe Abendgrüße zu dir in die Schweiz.

    [Antwort]

    Silvia Antwort vom Januar 6th, 2020 09:14:

    Ja liebe Kerstin, es gab und gibt in den Bergen viel Schnee und kalt ist es natürlich auch. Zur Bergwelt passt das und ist notwendig für den Wintertourismus. Aber es geht mir genau wie dir: Hier unten brauche ich keinen Schnee. Es reicht, wenn zu Weihnachten und Neujahr die Bäume und Dächer leicht überzuckert aussehen. Aber nicht mal das hatten wir hier. Grüne Festtage – wie meistens. Ob mit oder ohne Schnee – schön war’s trotzdem. Liebe Grüsse, Silvia

    [Antwort]

  5. Grit:

    Hallo liebe Kerstin,
    wunderbare Farben hast Du für Deine neueste Sockenkollektion ausgesucht und die Namen sind sowieso immer der Hit. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, auch wenn dieser sich heute von seiner tristen, grauen Seite zeigt.
    Herzliche Grüße zu Dir nach Königsbrück!
    Grit

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2020 18:53:

    Ja, über die Namen der Socken lachen immer alle. Aber ich finde das witzig und werde es beibehalten. Nun ist aber erst mal Pause.
    Komm gut und schmerzfrei in die neue Woche liebe Grit.

    [Antwort]

  6. Ocean:

    Liebe Kerstin,

    deine Socken sehen einfach toll aus, und ich finde die Namen, die du ihnen gibst, immer total originell 🙂 Hmm, Eierlikör. Den mag ich besonders zu Schokopudding oder -eis.

    Viel Freude bei der Geburtstagsfeier wünsche ich Euch, und dann morgen einen guten und nicht zu stressigen Start. Ich hab noch einen Tag Schonfrist, morgen ist hier Feiertag.

    Liebe Grüße,
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2020 18:54:

    Liebe Ocean. Eierlikör trinke ich sonst nie, aber die kleine Flasche brachte mir der Nikolaus und das Gelb der Wolle erinnerte mich sofort daran.
    Nun sind wir vom Geburtstag zurück, letzte Handgriffe in der Küche und dann ist Feierabend. Trotzdem freue ich mich auf die Arbeit morgen. Alltag kann auch gut tun, nach all der Ruhe und dem vielen Essen muss endlicch Normalität einkehren.
    Liebe Grüße zu dir und Greta.

    [Antwort]

  7. Trude:

    Liebes Träumerle, dann starte mal schön -ohne Stress- ins das neue Arbeitsjahr. Ich habe schon 2 Tage hinter mich gebracht, war halb so schlimm.
    Viele Grüße durch die Heide und bleibe schön gesund, munter und fröhlich. Heute ist der Tag zwar grau, aber ohne Schnee immer noch besser als Matschewetter. Winke und liebe Grüße, die Trude.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2020 18:56:

    Liebe Trude, die ersten Tage Arbeit sind zwar immer ausgefüllt, aber es ist auch schön alles von vorn zu beginnen. Im Büro herrscht immer erst mal Hektik, weil alles noch fürs alte Jahr erledigt werden muss. Aber irgendwie kehrt auch Frische ein, man beginnt eben alles aufs Neue.
    Ich brauche auch keinen Schnee, die paar Minusgrade reichen mir.
    Liebe Grüße zu dir nach Dresden.

    [Antwort]

  8. Harald:

    Hallo Kerstin,

    auch im Jahr 2019 warst du wieder fleißig und kreativ. Die Namen gehen dir offensichtlich nie aus. Kann man die Socken auch nur anziehen, wenn man Eieerlikör trinkt?

    Ich hoffe, der erste Arbeitstag war nicht so anstrengend.

    In Baden-Württemberg ist heute Feiertag. Da ich in Karlsruhe gearbeitet habe war es immer schön, wenn die Pfälzer aufstehen und zur Arbeit mussten und ich konnte liegen bleiben.

    In der Pfalz ist heute viel los, denn die Karlsruher kommen über den Rhein zum Einkaufen.

    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 8th, 2020 19:36:

    Hallo Harald. Die ersten Arbeitstage verliefen sogar ohne Hektik. Erst mal wird aufgeräumt, aus- und umsortiert, neue Ordner angelegt.
    Die Feiertage sind nun überall vorbei, der ganz normale Alltag nimmt seinen Lauf.
    Liebe Abendgrüße zu dir an den Rhein.

    [Antwort]

  9. Klaus-Dieter Kowalsky:

    hab meine Frau gefragt, wünsche dir eine gute Woche mit schönen Momenten, Klaus

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 8th, 2020 19:36:

    Na dann hat sie hoffentlich ja gesagt 🙂

    [Antwort]

  10. kelly:

    Entzückend deine Wortschöpfungen, am liebsten sind mir die Babysocken mit der Farbe und doppelter Ferse *grins*.
    Liebe Kerstin,
    inzwischen ist deine Einladung bereits wieder Geschichte, der Sonntag vorbei und all meine Pläne gecancelt ;).
    Machen wir neue Pläne und üben uns in Geduld oder stricken Strümpfe :).
    Herzlichst Kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 8th, 2020 19:38:

    Nun ist erst mal Ruhe mit Socken liebe Kelly. Hier soll es wärmer werden, fast Frühling. Wollsocken sind mir da schon wieder zu warm an den Füßen.
    Alle Pläne gecancelt? Ui, da muss ich bei dir schauen kommen.
    Liebe Grüße zu dir.

    [Antwort]

  11. Thomas:

    Hallo Kerstin,
    für Socken mag der Name „Räucherkerzen bunte Mischung“ ja noch angehen. Was sich jedoch in der Schachtel befindet (ausser schwarz), ist für echte Erzgebirger eine Zumutung. Nur der Duft von Weihrauch darf in unsere Nasen, alles Andere stinkt. Aber wenns schie macht…
    Eine schöne Woche wünschen Bärbel und Thomas.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 8th, 2020 19:39:

    Hallo Thomas. Seit wir Johnny haben gibt es keine Räucherei mehr bei uns in der Wohnung. Die Räucherkerzen waren für die Schwiegermutter. Daher musste ich mich mit den Socken beeilen, damit ich noch ein Foto machen kann 🙂
    Euch auch noch eine schöne Restwoche.

    [Antwort]

  12. Astrid Berg:

    Liebe Kerstin,
    das ist ja niedlich, den Socken Namen zu geben. Mein Favorit sind die Eierlikörsocken. Zum einen, weil Gelb eine schöne Farbe ist und zum anderen, weil ich ein Schlückchen Eierlikör hin und wieder auch gerne trinke, aber hauptsächlich, weil es niedliche Babysöckchen sind.
    LG
    Astrid

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 8th, 2020 19:51:

    Hallo Astrid. Eigentlich hätte ich gern noch eine Mütze in Gelb gestrickt, aber das habe ich nicht mehr geschafft. Wird aber sicher noch – und wenn es dann für den nächsten Winter wird.
    Eierlikör trinke ich gar nicht, höchstens zu Ostern. Und selbst gemachten aus der Verwandtschaft, das geht.
    Liebe Abendgrüße zu dir.

    [Antwort]

  13. Beate Neufeld:

    Liebe Kerstin,
    da bist. du ja wieder. Ich freue mich hier bei dir wieder etwas Neues zu lesen. Deine Tradition, den gestrickten Socken Namen zu geben finde ich amüsant und liebenswert.
    Komm auch du gut durch die neue Januarwoche.
    Ich habe heute den Weihnachtsbaum abgeschmückt und sämtliche Weihnachtsdeko weggeräumt.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 8th, 2020 19:52:

    Anfangs bekamen die Socken nur Nummern, dann kam mir die Idee mit den Namen. Werde ich auch so weiter behalten, wenn mir die Namen nicht ausgehen 🙂
    Der normale Alltag ist eingekehrt, der neue Laptop ist eingerichtet und läuft – ich kann also wieder bloggen.
    Hier wurde gestern frühlingshafte Deko aufgestellt, das Wetter verleitet dazu.
    Liebe Grüße zu dir in den Abend.

    [Antwort]

  14. Oma Schlafmütze:

    Was für tolle bunte Socken. Ich schaue immer mal auf Märkten, aber selten sind sie so toll bunt.
    Und für die kleine Maus so schnuckelige Socken.
    Enkelkinder sind etwas besonderes, wundervolles. Einen Schatz, den man nur geschenkt bekommen kann.
    Grüßli 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 3rd, 2020 17:53:

    Ich mag es bunt. Wenn einfarbig, dann muss Muster eingestrickt werden.
    Ja, Enkelkinder kann man nur geschenkt bekommen 🙂

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates