Träumerle

Der Blog zur Aue

Abschied vom Herbst.

Nun neigt sich der Oktober seinem Ende entgegen, die schönen warmen Tage sind vorbei. Bald beherrschen Nebel, Nässe und Dusterheit den Tag.

Goldener Oktober

Gummi-Stiefeletten kommen nun am Morgen zum Einsatz, die Wiesen sind quietschnass und Johnny bekommt nasse Pfoten.

Herbststimmung

Am Montag waren wir abends noch schnell bei der Tierärztin. Johnny hustete wieder so viel, wir hatten eine unruhige Nacht hinter uns.
Seine Lunge ist nicht frei, es wird auch nicht mehr besser werden. Die Dosis Wassertabletten wurde nun am Abend nochmals erhöht, mehr geht nicht mehr. Nur bei der Dosis am Morgen und Mittag haben wir noch etwas Luft nach oben. Nächste Woche muss er zum Bluttest, wie die Organe die vielen Medikamente vertragen.

Grauer Morgen mit Nebel

Aber ansonsten ist er topfit. Er rennt, er kläfft, er schnuffelt und frisst den Miezen das Futter weg. Verfressen ist er nach wie vor 🙂

Letzte Blüten mit Spinnenweben

Die Sommerschuhe sind zum Winterschlaf verpackt, die Stiefel haben ihren Platz im Schuhschrank eingenommen.
Eine neue Winterjacke kam gestern mit der Post ins Haus, ich bin gerüstet für die kommende Winterzeit.

22 Kommentare

  1. stellinger:

    Moin Kerstin!

    Heute Morgen war die Gartenwiese mit Raureif überzogen. Es scheint kalt zu werden.
    Herrliche Herbstmotive hast Du wieder entdeckt!

    Liebe Grüße
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 29th, 2019 18:23:

    Hallo lieber Jürgen. Hier soll es kommende Nacht Frost geben. Ich habe gerade die letzten Pflanzen ins Haus geräumt, die Männer müssen dann noch die großen Töpfe mit Agaven, Schmucklilie und Oleander in den Keller befördern. Vogelfutter wurde ausgelegt, der Winter kann kommen 🙂
    Liebe Grüße zu euch in den Abend.

    [Antwort]

  2. Klaus-Dieter Kowalsky:

    Zeitumstellung gut überstanden, ich hoffe, du bist gut in die Woche gestartet?

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 29th, 2019 18:23:

    Geht so Klaus. Wenn man krank ist, dann ist manchmal alles blöd 🙁

    [Antwort]

  3. Grit:

    Zu Deinen wunderschönen Herbstbildern, liebe Kerstin, fällt mir folgendes Gedicht ein:
    *******************************************
    Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
    Die Luft ist still, als atmete man kaum,
    und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,
    die schönsten Früchte ab, von jedem Baum.
    O stört sie nicht, die Feier der Natur!
    Dies ist die Lese, die sie selber hält,
    denn heute löst sich von den Zweigen nur,
    was vor dem milden Strahl der Sonne fällt.
    *******************************************
    Alles Liebe und Gute für Dich und Johnny!

    Herzlichst, Grit.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 29th, 2019 18:24:

    Dankeschön Grit für diese Zeilen. Schön war die Luft heut am Abend, so klar, man ahnt den kommenden Frost.
    Die letzten Blätter werden wohl nun fallen und ich hoffe, dass sich alles Krabbelgetier einen Unterschlupf gesucht hat.
    Liebe Grüße zu dir, mach dir einen kuscheligen Abend.

    [Antwort]

  4. Morgentau:

    Wie läuft man denn in diesen Dingern, liebe Kerstin? Das wäre vielleicht auch eine Idee, mir solche Gummistiefel zu kaufen, da ich auch oft in den Morgenstunden unterwegs bin und da allgemein noch alles nass ist. Ich habe immer meine wasserdichten Wanderschuhe an, aber in die reinzukommen, ist jedesmal ein riesen Act. Und besonders bequem sind sie auch nicht.

    Die Stimmung grad ist wunderbar, gell?

    Bin froh, dass es Johnny trotz seiner Erkrankung gut geht bzw. er sich dennoch wohlfühlt und Appetit hat. Hoffentlich hält er noch ganz lange durch.

    Ein lieber Abendgruß zu dir,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 29th, 2019 18:27:

    Liebe Andrea. Ein kleiner Nachteil von Stiefeletten ist, dass die Ränder reiben, wenn man nur Socken trägt. Also entweder längere Strümpfe oder man zieht die Hose rein. Aber es ist schon fetzig, wenn man durchs Gras laufen kann, ohne dass die Schuhe durchweichen. Tagsüber kommen dann normale Schuhe zum Tragen.
    Auf der Abendrunde eben war die Luft so schön klar, man ahnt den kommenden Frost. Nach 2 Nächten mit Minusgraden soll es aber wieder etwas wärmer werden.
    Johnny kläfft gerade am Fenster, obwohl er doch gar nichts sehen kann in der Dunkelheit 🙂
    Liebe Grüße zu dir in den Abend.

    [Antwort]

  5. Silvia:

    Liebe Kerstin, ich mag den Herbst mit seinen bunten Farben sehr und laufe gerne durch raschelndes Laub. Aber es sollte trocken sein, denn auf nassem, Laub bin ich schon so oft ausgerutscht. Gummistiefel!? Gute Idee. Da bleiben die Füsse mit Sicherheit trocken. Ich bin froh, dass Johnny wenigstens seinen Appetit und seine Lebensfreude nicht verliert. Hoffentlich kann die Ärztin ihm noch für eine ganz lange Zeit ein möglichst beschwerdearmes Leben ermöglichen. Das wünsche ich ihm und euch von Herzen. Liebe Grüsse, Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 29th, 2019 18:30:

    Guten Abend Silvia. Gummistiefel sind prima. Ich habe noch richtig lange Stiefel. Die habe ich vor vielen Jahren mal gekauft, als in der Aue Land unter war. Nun habe ich Stiefeletten, richtig schick in Schwarz, glänzen wie Lackschuhe. Nur muss man längere Strümpfe anziehen, weil sonst mit Socken der Rand reibt. Oder man zieht ganz schick die Hose in die Schuhe.
    Ich hoffe, dass wir mit Johnny nun noch einen Winter zusammen verbringen können. Er kullert sich doch so gern im Schnee. Nur das Kullern ist nicht mehr so gut, da fängt er nun immer an zu husten.
    Danke für deine lieben Worte, ich wünsche dir einen gemütlichen Abend.

    [Antwort]

  6. Beate Neufeld:

    Liebe Kerstin,
    das mit Johnny tut mir leid, aber zum Glück ist er doch anscheinend trotz allem noch recht lebensfroh!
    Ich glaube ich werde mir das Schuhregal morgen auch mal vornehmen.;-)
    Liebe Grüße zum Abend, ich bin dann mal weg: Eine Freundin und ich gestalten heute Abend gemeinsam einen meditativen Abend mit Märchen und Klangmeditation.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 30th, 2019 18:21:

    Heut geht es ihm besser, er hustet nur ganz selten, wenn er sich aufregt und kläffen will.
    Ich war gestern noch bei dir schauen und hoffe, dass es ein gelungener Abend war.
    Liebe Grüße zu dir.

    [Antwort]

  7. Elisabetta:

    Liebe Kerstin,
    Wunderschöne Bilder zeigst Du hier, wie angenehm der Herbst noch war und schon die Änderung gekommen ist.
    Ja jetzt wird es kalt und wir haben seit zwei Tagen Reeeegen.

    Meine Joy ist nun schon vor 9 Monaten über die Regenbogenbrücke gegangen und es ist immer noch sehr schwer für mich, ihre Abwesenheit zu ertragen.

    Andererseits bin ich froh, dass sie nicht länger leiden musste, denn die Entwässerungstropfen waren eine Plage und sie musste trotzdem so sehr husten und war in ihrer Bewegungsfreiheit eingeengt.

    Solange Dein Johnny frisst, läuft, bellt und schnüffelt ist SEINE Welt noch in Ordnung und ich hoffe für Dich und wünsche es wirklich sehr, dass Ihr ihn noch eine Weile habt.

    Liebe Grüße und genießt die Zeit mit Eurem Vierbeiner
    Elisabetta

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 30th, 2019 18:22:

    Ich kann mich noch an den Abschied von deiner Joy erinnern. Johnny frisst die Tabletten mit Hunde-Leberwurst, da haben wir zum Glück kein Problem.
    Heut geht es ihm gut, er hustet nur bei Aufregung. Die letzte Nacht war jedenfalls absolut ruhig.
    Liebe Abendgrüße zu dir.

    [Antwort]

  8. Brigitte:

    Liebe Kerstin, sei herzlich gegrüßt.
    Bin immer auf den Beinen und es ist bei mir gesundheitl. Alles im grünen Bereich. Danke für die Nachfrage.
    Mir bleibt leider zu wenig Zeit, um noch einen Beitrag zu schreiben. Das Blog-Lesen geht ja noch, aber für Kommentare reichts nicht mehr.
    Bin seit Längerem nicht sonderlich bemüht in meinem Blog zu schreiben.
    Ja, ich merke auch stark, daß Tamy jetzt rasant altert. Sie will nur kleine Spaziergänge und die ganz langsam mit viel stehenbleiben.
    Ich hoffe, daß Johnny noch ganz viele Spaziergänge in der Aue erleben kann und ihm die Herbst/Winterzeit nicht zu starke Probleme macht.
    Warme und trockene Füße sind bei den Spaziergängen für Dich auch besonders wichtig.
    Alles Gute, tschüssi Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 30th, 2019 18:24:

    Da bin ich aber jetzt beruhigt liebe Brigitte. Danke für deine Antwort.
    Unsere lieben Vierbeiner werden mit uns alt und die Sorgen nehmen leider im Alter zu. Ich hoffe auch für Tamy, dass sie noch eine gute Weile mit dir zusammen sein kann. Johnny geht es bei Kälte besser wie im Sommer bei der Hitze. Daher habe ich noch keine Angst vor dem Winter.
    Hab einen guten Abend und gib Tamy einen Streichler von mir.

    [Antwort]

  9. kelly:

    Was für eine Farbenpracht hast du mit der Camera eingefangen…
    Moin Kerstin,
    kalt, sehr kalt ist es nun auch hier – doch noch wird die Sonne siegen.
    Ich wünsche euch trotz der gesundheitlichen Kümmernisse viele schöne Spaziergänge und Freude an der Bewegung.
    Alles Gute!
    LG Kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 30th, 2019 18:25:

    Hallo Kelly. Am Morgen grau und Nebel, ab Mittag Sonnenschein vom wolkenlosen blauen Himmel. Herrlich!
    Danke für die guten Wünsche, die ich gern annehme.

    [Antwort]

  10. Klaus-Dieter Kowalsky:

    bleib oder werde gesund, Klaus

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 30th, 2019 18:25:

    Danke Klaus.

    [Antwort]

  11. Fraukografie:

    Boooooaaah, das Nebelbild, wo nur der Baum zu sehen ist … seeeeeehr schön !!! ♥♥♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 14th, 2019 16:01:

    Ja, so schön kann das dustere Wetter aussehen. Aber Sonnenschein ist dann doch schöner.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates