Träumerle

Der Blog zur Aue

Von See zu See

Da es in der zweiten Urlaubswoche immer wärmer wurde haben wir mal eine Rundreise von See zu See unternommen.
Auf ging es ins Lausitzer Seenland.

Erste Station war der Großräschener See, welcher sich noch in Flutung befindet.
Tote Hose, die Sonne brannte, keine Bäume, keine Bänke.

Großräschener See


Weiter ging es zum Sedlitzer See gleich nebenan, ebenfalls noch in Flutung. Hier steht der „Rostige Nagel“, ein Aussichtsturm.
Ich habe mir den Aufstieg verkniffen bei den Temperaturen.

„Rostiger Nagel“

Den nächsten Turm gab es am Geierswalder See:

Leuchtturm – Restaurant

Mittagessen gab es in einem Lokal im Ort, dann ging es weiter zur letzten Station.
Nein, das war nicht der Ostseestrand 🙂
In der Nähe von Hoyerswerda befindet sich der Dreiweiberner See.

Weißer Sand und Hundestrand. Johnny war sogar baden.

Am nächsten Tag waren wir als Abschluss in Niesendorf bei Königswartha. Da gibt es ein Waldbad mit Campingplatz. Herrlich, da war es richtig schön. Leider dürfen Hunde zwar mit aufs Gelände, aber nicht mit ins Wasser. Doch es war okay für uns.

Endlich hat es nach unerträglich heißen Tagen und Nächten geregnet, wenn auch nur kurz. Nun hoffe ich auf Abkühlung, denn diese Schwüle ging heut gar nicht.
Wie sieht es bei euch aus, schon Regen abbekommen?

20 Kommentare

  1. Brigitte:

    Liebe Kerstin, hier war 15 min mäßig Gewitter mit kräftigem Regen, 25 min lang und jetzt immer noch anhaltender, leichter Regen mit Abkühlung auf 24 Grad. Davor hatten wir ab vormittags 31 Grad, strahlende Sonne und eher schwül, drückend.
    War eben mit Tamy draußen. Es ist nun erholsam-angenehm, trotz Regentropfen.
    Euer Seenausflug gefällt mir. Den „rostigen Nagel“ schaue ich mir gleich im Internet an. Da oben muß doch eine Aussichtsplattform sein. Hochstiefeln bei der Hitze ist ja noch anstrengender.
    Herzliche Abendgrüße von Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 31st, 2019 17:40:

    Und wir warten nun immer noch auf Regen. Es will einfach nichts bei uns ankommen. Dabei wehte heut vormittags ein kräftiger Wind und es war grau. Nun hoffen wir auf die Nacht.
    Komm gut durch die heißen Tage liebe Brigitte.
    (Von oben hat man sicher eine tolle Aussicht, aber bei der Hitze habe ich gern drauf verzichtet 🙂 )

    [Antwort]

  2. Harald:

    Hallo Kerstin,

    vor kurzem kam im Fernsehen ein Bericht von einem Tagebau. Es ist schön zu sehen was daraus wird, wenn der Tagebau abgeschlossen und die Landschaft neu gestaltet wurde.

    Einen schönen und lauen Sommerabend
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 31st, 2019 17:41:

    Eines Tages wird alles schön sein. Sieht zwar schon schön aus, aber ansonsten tote Hose und man kann nicht baden gehen an den Stellen, wo noch geflutet wird.
    Liebe Grüße zu dir Harald.

    [Antwort]

  3. Grit:

    Guten Abend liebe Kerstin,
    in diese Gegend kommen wir fast gar nicht, umso interessanter ist Dein Bericht mit den wunderschönen Bildern. Habe gleich auf der Landkarte alles genau angeschaut. Ja, ich bin eine Atlasliebhaberin, auf unserer Fahrt zur Ostsee habe ich trotz Navigationssystem einen Straßenatlas in Reichweite. Ich muß immer genau informiert sein und liebe es im Atlas zu schauen. :):):) Hier warten wir sehnlichst auf Regen, bis jetzt ist noch kein einziger Tropfen vom Himmel gefallen. Wir kommen bald nicht mehr mit dem Gießen hinterher. Für heute Nacht ist Regen angesagt, hoffentlich. Sohnemann hat den DRK-Schein nun in der Tasche. Das ist gar nicht mehr so, wie bei uns früher, wo man eine Prüfung ablegen mußte. 8.00 – 16.00 Uhr Lehrgang und dann gibt es eine Bescheinigung. Diese Woche ist Sportcamp angesagt.
    Viele Grüße, Grit.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 31st, 2019 17:42:

    Geht mir auch so Grit. Das Navi zeigt zwar den Weg, aber ich schaue immer auf der Landkarte mit. Habe mir extra eine kleine Lesebrille gekauft fürs Auto.
    Schön, dass euer Sohn nun den Schein hat. Dafür ist die Fahrschule heut schwieriger und vor allem viel teurer als zu unserer Zeit.
    Liebe Grüße zu dir, wir warten immer noch auf Regen.

    [Antwort]

  4. kelly Doescher:

    Moin Kerstin,
    kein Regen und im Badesee Blaualgen.

    Der Leuchtturm mit den Koordinaten ist richtig witzig und hat was von Urlaub und wohlfühlen.
    Zur Lausitz hab ich es noch nicht geschafft, werde googeln…
    LG Kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 31st, 2019 17:43:

    Das ist blöd, wenn man einen See vor der Nase hat und dann nicht baden gehen kann. Wir haben hier nur ein Stadtbad, aber das ist gut besucht jetzt in den Ferien.
    Liebe Grüße zu dir, ich muss endlich mal wieder eine Blogrunde schaffen.

    [Antwort]

  5. Trude:

    Schöne Fotos hast du wieder gemacht, es ist doch auch in unserer Heimat recht hübsch.
    Hier kam bisher noch kein Tropfen vom Himmel, langsam ist es nicht mehr feierlich. Ich habe so was von die Nase voll…wo bleibt der Regen?
    Liebe Grüße zu dir, liebes Träumerle, die Trude, winke.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 31st, 2019 17:45:

    Ich auch Trude. Bin nur noch genervt und am Fluchen, ich habe das Wetter so satt. Lieber ein Jäckchen anziehen am Abend als so viel schwitzen. Wir haben zwar jetzt eine Klimaanlage auf Arbeit, aber mein Kollege macht die nicht an 🙁
    Komm gut durch die heiße Zeit liebe Trude.

    [Antwort]

  6. Thomas:

    Hallo Kerstin,
    es ist zum Verrücktwerden. Früher haben sich auf der deutschen Seite des Erzgebirges die Wolken gestaut und es hat tagelang geregnet. Und jetzt: seit etlichen Tagen so gut wie kein Tropfen. Die WetterApp des Handys tut ihr Übriges und vertröstet uns von Tag zu Tag, man kommt sich irgendwie verar…. vor. Aber da müssen wir nun mal durch, wir fahren doch schon kleine, sparsame Benzinautos, keine dicken Dieselkutschen.
    Einen schönen Urlaub weiterhin wünscht
    Thomas

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 31st, 2019 17:46:

    So ist es bei uns mit der Zeitung. Jeden Tag steht drin, dass es angeblich wittern soll. Pustekuchen. Alle stöhnen, alle wollen endlich Abkühlung und vor allem Regen. Also hoffen wir weiter, vielleicht kommt in der Nacht noch was zu uns.
    Liebe Grüße zu euch beiden.

    [Antwort]

  7. Beate Neufeld:

    Wow, so viele Seen ! Klasse, dass Johnny baden durfte.
    Ja, Regen haben wir hier abbekommen, wenn auch immer noch zu wenig.
    Liebe Grüße von Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 31st, 2019 17:47:

    Im Seenland gibt es noch viel mehr Seen, aber wir wollten nicht an jedem einzelnen anhalten. Mit dem Rad kann man da wunderbar fahren, das ist gut für den Tourismus.
    Hier warten wir auch immer noch auf Regen, es ist zum Heulen, nichts kommt. Man hat den Sommer so satt, dabei geht er noch paar Wochen.
    Liebe Grüße zu dir Beate.

    [Antwort]

  8. Fraukografie:

    Wow … endlich mal Aussichtstürme, die ich auch betreten würde. Nicht so aus Holz und wo man durch die Planken gucken kann. :mrgreen:

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 31st, 2019 17:51:

    Mir macht das Durchgucken nichts aus, aber meine Mutti kann das auch nicht – Höhenangst. In der Mühle im Spreewald musste ich hinter ihr die Treppe rauf und runter steigen und sie motivieren 🙂

    [Antwort]

    Fraukografie Antwort vom August 2nd, 2019 10:16:

    Bei mir ist es noch nicht mal typische Höhenangst. Ich steig dir auf den höchsten Berg, solange ich nur festen Boden unter den Füßen habe. 🙂

    [Antwort]

  9. Micha - Der Brotbaecker:

    Liebe Kerstin, das geht ja gar nicht! Ihr treidt euch in meiner Nähe herum, Seeenrundfahrt und findet nicht den Weg an meinen See (Pool)!?
    Trotzdem eine schöne Zeit und haltet durch, diese Hitze und Schwüle kann ja nicht das gesamte Jahr dauern!
    Ich werde am Sonntag wieder einmal backen, ihr könntet nach 16:00 Uhr ein Brot am Ofen abholen.
    Herzliche Grüße sendet Micha

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 31st, 2019 17:52:

    Ja fast sind wir bei euch vorbei gefahren. Hilfe, es ist aber auch zum Verrücktwerden mit dem Wetter. Man sehnt sich so sehr nach Abkühlung und Regen, von mir aus könnte der Sommer vorbei sein.
    Und da willst du dich auch noch an den Ofen stellen? :mrgreen: Danke für das Angebot, beim nächsten Mal vielleicht wieder. Am Sonntag kommt unser Förster zu Besuch.
    Lasst es euch gut gehen und genießt den Pool!

    [Antwort]

  10. Susanne:

    Bei der Hitze Ende Juli war das mit Sicherheit eine gute Idee, doch ohne Schatten war es sicher auch an den Seen zu warm. Wir waren Ende Juli für 4 Tage an der Ostsee, dort war es angenehm von den Temperaturen, aber natürlich viel zu voll.

    Auf den rostigen „Nagel“ wäre ich bei der Hitze sicher auch nicht gestiegen.

    Der letzte See sieht ja tatsächlich fast wie der Ostseestrand aus. Für Johnny sicher ein Paradies.

    Du hast uns richtig schöne Urlaubsbilder aus Deiner Gegend gezeigt und Dir so viel Arbeit gemacht (ich hänge immer noch mit meinen Urlaubsfotos vom Frühjahr hinterher…..schäm).

    LG Susanne

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.2.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates